> > > > Neuer Radiator: Alphacool stellt den NexXxoS V.2 vor

Neuer Radiator: Alphacool stellt den NexXxoS V.2 vor

Veröffentlicht am: von

alphacoolAlphacool hat mit NexXxoS V.2 gleich eine ganze Reihe an neuen Radiatoren vorgestellt. Die Radiatoren werden vom Hersteller komplett aus Kupfer gefertigt, um die Wärme des Kühlwassers möglichst schnell an die Umgebung abgeben zu können. Laut Alphacool sei es ein Alleinstellungsmerkmal des Herstellers, dass die Vorkammern, die Wasserkanäle und die Kühlfinnen aus Kupfer hergestellt werden. Radiatoren mit Kupferlamellen sind sind keine Seltenheit, allerdings sind nicht alle Komponenten eines Radiators aus Kupfer gefertigt.

Als Neuerung werden die NexXxoS V.2 Radiatoren mit neuen Verschlussschrauben daherkommen. Diese wurden vom Hersteller patentiert und sollen das Einbauen erleichtern. Die Verschlussschrauben stehen laut Alphacool nicht mehr heraus, womit der Radiator in jeder Position bündig verbaut werden kann. Somit ist ein Einbau an der Front oder an der Decke des Gehäuses ohne die sonst üblichen Einschränkungen möglich.

Alphacool wird die neue Serie NexXxoS V.2 in allen gängigen Größen anbieten. Die Bandbreite reicht von 120 bis 480 mm. Zudem kann auch bei der Bauhöhe zwischen 30 und 45 mm gewählt werden. Je dicker der Radiator ist, desto höher fällt auch die Kühlleistung aus. Allerdings muss hierfür auch der nötige Platz im Gehäuse vorhanden sein. Die Preisspanne reicht von rund 50 Euro bis etwa 105 Euro. Die Auslieferung hat bereits begonnen, womit die neuen Modelle innerhalb weniger Tage im Handel erhältlich sein sollen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3.33

Tags

Kommentare (21)

#12
customavatars/avatar132713_1.gif
Registriert seit: 06.04.2010
Leipziger Umland
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1393
damit kann man ja mit den Stopfen alleine nix anfangen :-[.

Ich hatte damals übrigens auch solche Stopfen benutzt und dann Dichtfaden ins Gewinde. Nicht schön, nicht schnell, aber ging
#13
customavatars/avatar270486_1.gif
Registriert seit: 29.05.2017
Süddeutschland
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 473
könnte man da nicht dann sowas nehmen mit Loctite oder Teflon band?
Messing Blindstopfen Messing Fittinge

Verschlussstopfen mit Innensechskant ohne Bund - Typ 16 bar* Messing - 1/8" bis 1/2" o. M8x0,75 bis M14x1,5mm - Preis per Stück
#14
customavatars/avatar132713_1.gif
Registriert seit: 06.04.2010
Leipziger Umland
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1393
genau so war damals der Plan. Ging auch
#15
Registriert seit: 21.12.2016

Obergefreiter
Beiträge: 75
Es gäbe die Möglichkeit Flüssigdichtung zu nehmen.. Grundsätzlich sind die versenkten Blindstopfen sicher das größe "upgrade" des Serie.
#16
customavatars/avatar21804_1.gif
Registriert seit: 12.04.2005

Kapitänleutnant
Beiträge: 2020
Zitat Bullseye13;26908187
Das wichtigste Feature wäre für mich: "Bessere Verarbeitungsqualität als beim Vorgänger" :D


Hattest du schon Alphacool Radiatoren in Verwendung? Ist die Verarbeitungsqualität wirklich so schlecht?
Ich hab mir die letzten Tage einige Bilder und unboxing Videos zum Vorgänger angeschaut und fand die eigentlich i.O. Die Kühlfinnen sind bei ALC immer sehr schwach lackiert und das Kupfer schimmert immer durch, aber das ist ja eigtl. nix schlechtes und für die Kühlleistung sogar förderlich.
#17
customavatars/avatar272312_1.gif
Registriert seit: 20.07.2017
Irgendwo hinter den blauen Bergen
Korvettenkapitän
Beiträge: 2297
Das Kupfer scheint bei den Lamellen immer durch bei jedem Hersteller, das sit so gewollt.

Im Allgemeinen sind diese Radis nicht schlecht im Vergleich zu deren anderen Produkten. Nur die Lackierung hat abgenommen seit sie nicht mehr dieses Kupfer Logo drauf haben und das stört halt den ein oder anderen
#18
customavatars/avatar21804_1.gif
Registriert seit: 12.04.2005

Kapitänleutnant
Beiträge: 2020
Ich sag ja, dass es nix schlechtes ist :)
Bei den ganzen Vergleichsvideos ist mir nur aufgefallen, dass bei den Radis von ALC das Kupfer besonders durchschimmert. Bei anderen Herstellern etwas weniger. Ist auch egal, mich würde es nicht stören, da eingebaut nicht sichtbar.
#19
customavatars/avatar199564_1.gif
Registriert seit: 02.12.2013
München
Fregattenkapitän
Beiträge: 2627
Zitat SANY;26908597
Hattest du schon Alphacool Radiatoren in Verwendung? Ist die Verarbeitungsqualität wirklich so schlecht?


Seit paar Jahren sind die immer eine Wundertüte, manchmal sind sie sehr gut verarbeitet, manchmal sind sie nicht fertig (Gewinde fehlt), manchmal sind sie schon ab Werk stark verkratzt, manchmal sind die G 1/4" Anschlüsse schief.
Bei der Leistung liegen die ST30 bei langsamen Lüftern aber eigentlich immer hinter den HWLabs GTS an der Spitze, Performance ist also sehr gut.
Ich bin gespannt, ob die "Flaps" was bringen und falls ja, wie viel.
#20
customavatars/avatar21804_1.gif
Registriert seit: 12.04.2005

Kapitänleutnant
Beiträge: 2020
Ich werd mir den demnächst einfach mal bestellen.
Hab allerdings kein Vergleich mit anderen Radiatoren und kann somit keine Vergleichswerte liefern.
#21
customavatars/avatar70132_1.gif
Registriert seit: 09.08.2007
Karlsruhe
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 443
Also ich habe vor kurzem 3 240er und einen 360er Radiator von Alphacool gekauft und das Kupfer (rostfarben) schimmert bei allen deutlich durch die Lamellen durch. Das war bei meinem alten 360er Radiator (weiß gar nicht mehr welcher Hersteller) definitiv deutlich weniger der Fall.

An der restlichen Verarbeitung hatte ich bisher überhaupt nichts auszusetzen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren: