> > > > Lian Lis Wasserkühler CB-01 besteht nicht aus Alu

Lian Lis Wasserkühler CB-01 besteht nicht aus Alu

Veröffentlicht am: von

lian li

Viele Gehäusehersteller versuchen, sich auch andere Produktkategorien zu erschließen und sich damit breiter aufzustellen. Lian Li hat sich hingegen bisher tatsächlich fast durchweg auf Gehäuse konzentriert. Der neu vorgestellte CB-01 könnte einen Kurswechsel einläuten, schließlich ist er der erste Wasserkühler der Aluminiumspezialisten.

Sinnvollerweise verzichtet Lian Li beim CB-01 aber mal auf Aluminium (das im Wasserkühlungsbereich zu Korrosionsproblemen führen kann) und setzt stattdessen für die Bodenplatte auf vernickeltes Kupfer mit einem Schliff Zinn-Kobalt. Der Kühlerdeckel besteht aus durchsichtigem Acryl und ermöglicht so in vorgebohrten Löchern den effektvollen Einsatz von 5-mm-LEDs, aber auch den Blick auf das Innenleben mit seinen dünnen Mikrokanälen. Diese Kanäle auf einer Fläche von 32,2 x 27,3 mm erhalten durch konturierende Nuten eine höhere Gesamtoberfläche. Bei der Gestaltung des Kühlerinnenlebens ging es Lian Li und dem kooperierenden OC-Team Overclockers UK darum, einen möglichst optimalen Kompromiss aus Widerstand und Durchfluss zu erzielen.

Der CB-01 lässt sich auf AMD-Mainboards mit den Sockeln AM2+/AM3/AM3+/FM1/FM2 nutzen. Auf Intel-Seite werden die Sockel LGA2011/1366/1155/1156 und 775 unterstützt. Entsprechende Backplates liegen genauso wie eine universelle Schaumstoffeinlage zur Schutz der Mainboardrückseite bei. Zur Installation dienen vier Bolzen, auf die einach Abstandshalter und federbelastete Muttern eingedreht bzw. aufgeschraubt werden. 

{jphoto image=85573}

Lian Lis erster Wasserkühler soll ab Mitte Dezember für 59,90 Euro an Endkunden verkauft werden.  

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 7539
Gut gewählte Überschrift, ist aber auch gut so! :D
#2
customavatars/avatar199564_1.gif
Registriert seit: 02.12.2013
München
Korvettenkapitän
Beiträge: 2422
Warum das Teil den "uralten" Sockel 775 noch unterstützt, aber die neuen 1150 und 1151 nicht muss man nicht verstehen oder?
#3
customavatars/avatar27600_1.gif
Registriert seit: 22.09.2005
In der schönen Steiermark/Österreich
Admiral
Beiträge: 15044
Weil 1155 auch Kompatibilität zu 1150/1151 bedeutet
#4
Registriert seit: 07.07.2009
Leipzig
Bootsmann
Beiträge: 694
ist das nicht viel zu günstig für ein lian li produkt?
#5
customavatars/avatar22858_1.gif
Registriert seit: 14.05.2005
der 1000 Waküteile
Das Bastelorakel !
Beiträge: 48682
Nee, weil nicht aus Alu :D :lol:
#6
customavatars/avatar25748_1.gif
Registriert seit: 03.08.2005
Oberbayern
Romanschreiber
Beiträge: 4384
Irgendwie kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren diesen Kühler - oder zumindest einen der ihm zum Verwechseln ähnlich sieht für wesentlich weniger Währungseinheiten auf alibaba von irgendeinem chinesischen Wakü-Händler gesehen zu haben. Finde den allerdings momentan nicht mehr...
#7
customavatars/avatar22858_1.gif
Registriert seit: 14.05.2005
der 1000 Waküteile
Das Bastelorakel !
Beiträge: 48682
Würde mich nicht wundern. Vielleicht war es ein Bykski Modell ?!
#8
Registriert seit: 20.01.2007
Frankfurt am Main
Kapitänleutnant
Beiträge: 1806
Zitat bundymania;24022093
Würde mich nicht wundern. Vielleicht war es ein Bykski Modell ?!


oh mein gott... da zaubert bundy wieder Kaninchen aus dem Hut :fresse: ... woher kennst du so etwas ^^
#9
customavatars/avatar22858_1.gif
Registriert seit: 14.05.2005
der 1000 Waküteile
Das Bastelorakel !
Beiträge: 48682
Wakü ist mein 2. Vorname :lol:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acht CPU-Wasserkühler im Test - Kein Hitzefrei für Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WASSERKüHLER_KLEIN_QUADRAT_COVER

Während uns endgültig die kalte Jahreszeit erreicht hat, stößt nun auch Hardwareluxx in kühlere Gefilde vor. So kalt wie im Winter soll es dabei zwar nicht werden, ordentliche Custom-Wasserkühlungen erreichen jedoch trotzdem niedrigere Temperaturen als weit verbreitete Luftkühler oder... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

be quiet! Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_DARK_ROCK_PRO_4_LOGO

be quiet! legt schon die vierte Generation der Dark Rock-Serie auf. Verbessert wurde vor allem die Montage. Im Test finden wir aber nicht nur heraus, ob sich Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 einfach montieren lassen.  Mit der dritten Generation der Dark Rock Tower-Kühler konnte be quiet!... [mehr]

Corsair Hydro Series H150i PRO im Test - leise, leistungsstark und bunt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_HYDRO_SERIES_H150I_PRO_LOGO

AiO-Kühlungen werden häufig für ihre Lautstärke kritisiert. Auf diese Kritik antwortet Corsair jetzt mit Hydro Series 150i PRO und H115i PRO. Hochwertige Lüfter mit geringer Minimaldrehzahl und eine Lüfterstop-Funktion versprechen einen flüsterleisen Betrieb. Aber auch die Kühlleistung soll... [mehr]

Corsair LL120 RGB und LL140 RGB im Test - Lüfter mit doppeltem RGB-Lichtring

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_LL_RGB_LOGO

Effektvolle RGB-Beleuchtung wird gerade ein immer größeres Thema. Und das auch bei Lüftern. Mit den neuen LL RGB-Lüftern will Corsair die Meßlatte noch einmal höher legen. 16 voneinander unabhängige RGB-LEDs bilden gleich zwei Leuchtringe. Und über Corsair Link können ganz... [mehr]

Noctua NH-L12S im Test - kompakter und leiser Low-Profile-Kühler

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/NOCTUA_NH-L12S_LOGO

Mit dem NH-L12S löst Noctua sein bisheriges Platzspar-Modell NH-L12 ab. Der neue Low-Profile-Kühler will möglichst kompatibel und flexibel sein und dabei auch noch ordentlich kühlen. Gegenüber dem Vorgänger soll er vor allem leiser werden. Im Test sehen wir uns den Kompaktkühler deshalb... [mehr]