> > > > Aqua Computers kryographics GTX TITAN X ist lieferbar

Aqua Computers kryographics GTX TITAN X ist lieferbar

Veröffentlicht am: von

aquacomputer

Erst gestern wurde mit dem Koolance VID-NXTTNX ein weiterer Komplettwasserkühler für NVIDIAs GeForce GTX Titan X vorgestellt, doch es gibt noch eine weitere Alternative: den kryographics GTX TITAN X von Aqua Computer.

Dieser Komplettwasserkühler wurde zwar schon im März offiziell vorgestellt, wird aber erst jetzt verfügbar (und das gilt bisher auch nur für einige Varianten). Aqua Computer fertigt den kryographics GTX TITAN X per CNC. Die Bodenplatte besteht aus 10 mm dickem Elektrolytkupfer. Der Komplettwasserkühler deckt GPU, V-RAM und Spannungsregler ab. Der Kontakt zwischen GPU bzw. Speicherchips und dem Kühler wird über Wärmeleitpaste hergestellt, nur für die Spannungsregler kommt ein Wärmeleitpad zum Einsatz. Die Montage soll laut Hersteller besonders einfach sein, sie wird auch in einem YouTube-Video gezeigt:

Aqua Computer hat den Kühler auf hohe Kühlleistung und optimalen Durchfluss optimiert. Eine optional angebotene Aluminium-Backplate mit XCS-Heatpipe-System kann zur Kühlung der rückseitigen Speicherchips genutzt werden. Sie erhöht außerdem den Anpressdruck und soll die Kühlleistung so noch etwas steigern.

{jphoto image=74087}

Aqua Computer bietet den kryographics GTX TITAN X in verschiedenen Varianten an. Die günstigste Variante kostet 94,95 Euro, lieferbar sind bisher aber nur zwei Varianten für 104,95 Euro (acrylic glass edition, black edition).

Social Links

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar22858_1.gif
Registriert seit: 14.05.2005
der 1000 Waküteile
Das Bastelorakel !
Beiträge: 48682
Auch wieder ein Top Kühler :bigok:
#2
customavatars/avatar194341_1.gif
Registriert seit: 10.07.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 4663
Ich hätte gern sowas für meine noch halbwegs gute GTX 760 amp von Zotac :D Naja wird demnächst sowiso eine GTX 970er werden.

Der Kühler sieht einfach nur saugeil aus.
#3
customavatars/avatar209124_1.gif
Registriert seit: 06.08.2014

Bootsmann
Beiträge: 521
Vor allem die Full- und Black/Nickel Varianten. Sehr lecker.
#4
Registriert seit: 25.11.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 213
geldverschwendung ^10.
nach einigen monaten wird die grafikkarte sowieso nicht mehr gebraucht, da jedes mal eine neue technik kommt.
auch wenn ich viel geld ätte, würde ich sie für was sinnvolleres ausgeben.
#5
customavatars/avatar15306_1.gif
Registriert seit: 17.11.2004
Stadtlohn in NRW
Admiral
Beiträge: 27095
Zitat gangville;23393913

auch wenn ich viel geld ätte, würde ich sie für was sinnvolleres ausgeben.

Für eine Umschalttaste?
#6
Registriert seit: 18.03.2007

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1324
Zitat gangville;23393913
geldverschwendung ^10.
nach einigen monaten wird die grafikkarte sowieso nicht mehr gebraucht, da jedes mal eine neue technik kommt.
auch wenn ich viel geld ätte, würde ich sie für was sinnvolleres ausgeben.


hm meine grake wird bald 3 jahre :D und alles was ich zocke tut wie es soll
und ich habe wahrhaftig auf 3 jahre lang den selben kühler da drauf :)
mein cpu kühler ist sogar weit älter (sockel 1366 gefühlt 100 jahre alt) es rüstet halt nicht jeder alle 3 wochen bzw 6 monate sein system komplett auf/um

mfg
#7
Registriert seit: 17.06.2010

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 450
Von Koolance gibt es jetzt auch einen:
https://koolance.com/video-card-vga-nvidia-geforce-gtx-titan-x-water-block-vid-nxttnx

Von EK-WB schon länger:
http://www.ekwb.com/news/579/19/EK-releases-NVIDIA-GeForce-GTX-TITAN-X-water-blocks/
#8
Registriert seit: 21.04.2013

Banned
Beiträge: 2070
Zitat VDC;23394024
Für eine Umschalttaste?


Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acht CPU-Wasserkühler im Test - Kein Hitzefrei für Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WASSERKüHLER_KLEIN_QUADRAT_COVER

Während uns endgültig die kalte Jahreszeit erreicht hat, stößt nun auch Hardwareluxx in kühlere Gefilde vor. So kalt wie im Winter soll es dabei zwar nicht werden, ordentliche Custom-Wasserkühlungen erreichen jedoch trotzdem niedrigere Temperaturen als weit verbreitete Luftkühler oder... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

be quiet! Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_DARK_ROCK_PRO_4_LOGO

be quiet! legt schon die vierte Generation der Dark Rock-Serie auf. Verbessert wurde vor allem die Montage. Im Test finden wir aber nicht nur heraus, ob sich Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 einfach montieren lassen.  Mit der dritten Generation der Dark Rock Tower-Kühler konnte be quiet!... [mehr]

Corsair Hydro Series H150i PRO im Test - leise, leistungsstark und bunt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_HYDRO_SERIES_H150I_PRO_LOGO

AiO-Kühlungen werden häufig für ihre Lautstärke kritisiert. Auf diese Kritik antwortet Corsair jetzt mit Hydro Series 150i PRO und H115i PRO. Hochwertige Lüfter mit geringer Minimaldrehzahl und eine Lüfterstop-Funktion versprechen einen flüsterleisen Betrieb. Aber auch die Kühlleistung soll... [mehr]

Corsair LL120 RGB und LL140 RGB im Test - Lüfter mit doppeltem RGB-Lichtring

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_LL_RGB_LOGO

Effektvolle RGB-Beleuchtung wird gerade ein immer größeres Thema. Und das auch bei Lüftern. Mit den neuen LL RGB-Lüftern will Corsair die Meßlatte noch einmal höher legen. 16 voneinander unabhängige RGB-LEDs bilden gleich zwei Leuchtringe. Und über Corsair Link können ganz... [mehr]

Noctua NH-L12S im Test - kompakter und leiser Low-Profile-Kühler

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/NOCTUA_NH-L12S_LOGO

Mit dem NH-L12S löst Noctua sein bisheriges Platzspar-Modell NH-L12 ab. Der neue Low-Profile-Kühler will möglichst kompatibel und flexibel sein und dabei auch noch ordentlich kühlen. Gegenüber dem Vorgänger soll er vor allem leiser werden. Im Test sehen wir uns den Kompaktkühler deshalb... [mehr]