> > > > EK kühlt Rampage V Extreme und Prozessor mit einem Monoblock

EK kühlt Rampage V Extreme und Prozessor mit einem Monoblock

Veröffentlicht am: von

ekwaterblocks logo

Das ASUS Rampage V Extreme als Oberklasse-Mainboard mit Sockel LGA2011-v3 kann schon seit einigen Monaten erworben werden. EK reicht jetzt mit dem EK-FB ASUS R5E Monoblock einen passenden Kühler für die High-End-Platine nach.

Als Monoblock deckt dieser Kühler aber nicht nur die Spannungswandler und das PCH (Platform Controller Hub) ab, sondern kühlt auch gleich noch den Haswell-E-Prozessor mit. Das monolithische Design vereinfacht die Installation und Wartung und sorgt außerdem für eine einheitliche Optik. EK-typisch ist die Auslegung als High-Flow-Kühler. Als Wärmeleitpaste wird Gelid GC-Extreme mitgeliefert.

Wenig überraschend bietet EK auch den EK-FB ASUS R5E Monoblock in verschiedenen Materialvarianten an. Eine vernickelte Kupferbasis wird dafür mit verschiedenen Deckeln kombiniert. Die Preise unterscheiden sich zwischen den einzelnen Varianten aber nur geringfügig. Der EK-FB ASUS R5E Monoblock - Nickel kostet 161,95 Euro, der EK-FB ASUS R5E Monoblock - Acetal+Nickel 163,95 Euro, der EK-FB ASUS R5E Monoblock - Nickel (Original CSQ) 166,95 Euro und der EK-FB ASUS R5E Monoblock - Acetal+Nickel (Original CSQ) 165,95 Euro. Der Monoblock kann ab sofort sowohl über den EK-Shop als auch über die Vertriebspartner von EK bestellt werden. 

Social Links

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar168454_1.gif
Registriert seit: 18.01.2012

Admiral
Beiträge: 8658
Sehr geil. Vllt gibt es bei meinem nächsten Board dann auch so einen Kühler. Nicht das man es unbedingt braucht aber ich finde sie bei kleinen Platinen (ITX/mATX) schon sehr geil und das sie Gelid GC-Extreme als WLP mitliefern überrascht mich zusätzlich.
War das schon immer so ?
#2
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 4030
@Gubb3L: Zur WLP - nein, wird afaik auch nur bei einigen Top-Produkten gemacht. Erstmals ists mir beim EK-Supremacy EVO aufgefallen.
#3
Registriert seit: 19.10.2011
Hannover
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 473
....und auch nur für Asus Boards, schaut mal bei der Vorstellung EK unter Facebook nach, ziemlich Diskussion weil Asrock komplett von EK ausgeschlossen wird. Schade das es die komplett Blöcke nur für Asus gibt. Bin ja mit meinem BlackEdit und Monoblock mehr als zufrieden, nur doof das andere Hersteller aus der Wäsche gucken :-(
#4
customavatars/avatar47254_1.gif
Registriert seit: 14.09.2006
Baden-Württemberg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1437
Der Kühler ist Geschmacksache...mir sagt er überhaupt nicht zu.

Bei einer Wasserkühlung kommt bei mir Optik vor der Funktion/Leistung (und die unterscheidet sich nicht mehr so gravierend).
#5
Registriert seit: 12.05.2013
Göttingen
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 426
Für mein ITX Board würd ich mir sowas auch sehr wünschen...
#6
Registriert seit: 17.06.2010

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 446
Auf den ersten Blick eine interessante und elegante Lösung...

...auf den zweiten Blick... diese Konstruktion passt freilich nur auf genau dieses eine Board... und ist dabei teurer als ein einzelner CPU Wasserkühler + ein einzelner SpaWa Kühler. Chipsatzwasserkühlung ist bei 6,5W TDP und vielleicht 3W Abwärme im Normalbetrieb sowieso reine Kosmetik.
#7
Registriert seit: 19.01.2004
Weinstadt
Obergefreiter
Beiträge: 81
Zitat Superwip;23196201
Auf den ersten Blick eine interessante und elegante Lösung...

...auf den zweiten Blick... diese Konstruktion passt freilich nur auf genau dieses eine Board... und ist dabei teurer als ein einzelner CPU Wasserkühler + ein einzelner SpaWa Kühler. Chipsatzwasserkühlung ist bei 6,5W TDP und vielleicht 3W Abwärme im Normalbetrieb sowieso reine Kosmetik.


Mich würde die reine Leistung des Kühlers interessieren. Besser oder schlechter vs. einzelne Kühler. Sicherlich macht es wenig Sinn alles runterzukühlen... aber das Board richtet sich ja auch an Übertakter.... und alles andere sind Grundsatzdiskussionen .. warum H20 etc. ;PP
#8
customavatars/avatar98019_1.gif
Registriert seit: 03.09.2008
Viernheim
Kapitän zur See
Beiträge: 3424
schon vor 3 weeks in NL bestellt... dauert noch bis anfang april bis da was ankommt... man darf gespannt sein... einen EIN und AUSGANG für alles... schon feine sache... wenn ich mal überlege was fürn krampf es war die 19/13er schläuche aufm ROG IV Extreme von northbridge auf cpu und von dort aus auf spawa zu bekommen...puuuhhh ^^
#9
customavatars/avatar175876_1.gif
Registriert seit: 15.06.2012
Am Meer
Oberbootsmann
Beiträge: 954
Ich finde denb Monoblock nicht so schön.Deswegen habe ich mir auch ein Bitspower AIX79R4BE vernickelt Voll Covered-Block (Schwarz) - BP-WBAIX79R4BEFCBNPACBK-CLBK bestellt.:cool::cool:
Hoffe er kommt Ende des Monats.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acht CPU-Wasserkühler im Test - Kein Hitzefrei für Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WASSERKüHLER_KLEIN_QUADRAT_COVER

Während uns endgültig die kalte Jahreszeit erreicht hat, stößt nun auch Hardwareluxx in kühlere Gefilde vor. So kalt wie im Winter soll es dabei zwar nicht werden, ordentliche Custom-Wasserkühlungen erreichen jedoch trotzdem niedrigere Temperaturen als weit verbreitete Luftkühler oder... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

be quiet! Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_DARK_ROCK_PRO_4_LOGO

be quiet! legt schon die vierte Generation der Dark Rock-Serie auf. Verbessert wurde vor allem die Montage. Im Test finden wir aber nicht nur heraus, ob sich Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 einfach montieren lassen.  Mit der dritten Generation der Dark Rock Tower-Kühler konnte be quiet!... [mehr]

Corsair Hydro Series H150i PRO im Test - leise, leistungsstark und bunt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_HYDRO_SERIES_H150I_PRO_LOGO

AiO-Kühlungen werden häufig für ihre Lautstärke kritisiert. Auf diese Kritik antwortet Corsair jetzt mit Hydro Series 150i PRO und H115i PRO. Hochwertige Lüfter mit geringer Minimaldrehzahl und eine Lüfterstop-Funktion versprechen einen flüsterleisen Betrieb. Aber auch die Kühlleistung soll... [mehr]

Corsair LL120 RGB und LL140 RGB im Test - Lüfter mit doppeltem RGB-Lichtring

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_LL_RGB_LOGO

Effektvolle RGB-Beleuchtung wird gerade ein immer größeres Thema. Und das auch bei Lüftern. Mit den neuen LL RGB-Lüftern will Corsair die Meßlatte noch einmal höher legen. 16 voneinander unabhängige RGB-LEDs bilden gleich zwei Leuchtringe. Und über Corsair Link können ganz... [mehr]

Corsair Hydro Series H100i v2 und H115i im Doppeltest - zwei AiO-Kühlungen mit...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_H110I_V2_H115I_LOGO

Mit Hydro Series H100i v2 und H115i will Corsair der Konkurrenz zeigen, wie eine überzeugende Softwaresteuerung aussieht. Denn beide AiO-Kühlungen können über Corsair Link kontrolliert werden. Doch wird am Ende die AiO-Kühlung mit 240- oder die mit 280-mm-Radiator das Geschwisterduell für... [mehr]