> > > > Aqua Computer zieht mit dem kryographics für GTX 980-Grafikkarten nach

Aqua Computer zieht mit dem kryographics für GTX 980-Grafikkarten nach

Veröffentlicht am: von

aquacomputer

EK war der erste Wasserkühlungsspezialist, der direkt zum Launch der GeForce GTX 980 einen passenden Komplettwasserkühler anbieten konnte. Doch jetzt zieht Aqua Computer mit dem kryographics für GTX 980-Grafikkarten nach.

Dieser Komplettwasserkühler deckt wie schon der EK-FC980 GTX GPU, Speicher und Spannungswandler ab. Aqua Computer fertigt den Kühler mit Hilfe einer CNC-Fräse aus einem 10 mm dicken Elektrolytkupferblock. Oberhalb der GPU soll eine 0,5-mm-Mikrostruktur für eine optimale Wärmeübertragung an das Kühlwasser sorgen. Der Kupferteil wird wahlweise blank oder vernickelt angeboten. Deckel gibt es in Edelstahl oder Plexiglas (transparent oder grau). 

Aqua Computer bemüht sich um eine einfache und sichere Montage. Die Messing-Abstandshalter sind deshalb bereits vormontiert, damit die Schrauben risikofrei mit optimalem Anpressdruck angezogen werden können. Für SLI-Verbünde können die Anschlussterminales auch durch kryoconnect-Adapter (optional erhältlich) ersetzt werden. Als weiteres Zubehör wird es passive und aktive Backplates (mit Heatpipe-System "XCS") geben.

Der Kühler selbst wird von Aqua Computer in der Kupfervariante ab Ende der Woche ausgeliefert. Die Nickelversion soll in etwa zwei Wochen folgen. Die Preisgestaltung sieht wie folgt aus:

  • kryographics for GTX 980 - 89,90 Eurokryographics for GTX 980 acrylic glass edition - 99,90 Euro
  • kryographics for GTX 980 grey acrylic glass edition - 99,90 Euro
  • kryographics for GTX 980 nickel plated - 99,90 Euro
  • kryographics for GTX 980 nickel plated acrylic glass edition - 109,90 Euro
  • kryographics for GTX 980 nickel plated grey acrylic glass edition - 109,90 Euro

Social Links

Kommentare (18)

#9
Registriert seit: 25.02.2013

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1380
Zitat Tresel;22729718
Dann halt eine 970 mit 980 pcb^^


bekomme ich wo? :)

Ah du meinst wohl die von Inno3D? Die sind nur leider preislich uninteressant...
#10
customavatars/avatar206123_1.gif
Registriert seit: 14.05.2014
Hamburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1905
Zitat GliderHR;22728403
Schlichte Schönheit, wenns die noch vernickelt gibt....aber deswegen werde ich mir keine GTX980 holen....oder doch??


Oh ja, die gefallen mir richtig gut. Nicht so klobig wie der kryographics Hawaii mit dem durchsichtigen "Dach". Erinnern mich vom Stil her an die Heatkiller GPU X3, was keine Kritik, sondern ein Lob ist. Bitte Nickel, dann perfekt!
#11
customavatars/avatar136469_1.gif
Registriert seit: 24.06.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 5468
Zitat BrainSchlumpf;22728162
Scheinbar ist eine direkte Kühlung aber wohl nicht notwendig. Siehe Accelero Kühler, dawird nichts auf dem PCB direkt gekühlt, nur die GPU, SpaWas etc. - alles nackig und nur von hinten gekühlt mit dickem Pad. PCB nimmt das scheinbar auf und kühlt mit. Verwundert bin ich trotzdem.


Beim Accelero wird alles über die Rückseite gekühlt, ja (besondere Bauteile auf der Rückseite werden aber auch hier ausgeschnitten, um eine bessere Kühlung zu erreichen), und das funktioniert auch, aber die Temperaturen sind trotzdem schlecht. Klar im Vergleich zu anderen Luftkühlern sehen die Temps gar nicht so übel aus und befinden sich im mittleren Feld, das liegt aber auch daran, dass bei keinem Aftermarket-Luftkühler die Lösung zur Kühlung der Spawas richtig gut ist. Nicht umsonst erreicht man oft bessere Temps, wenn man einfach die Frontplate des Originalkühlers drauf lässt, obwohl das einfach nur ein dickes Blech ist.

Aber gerade hier spielen die Wasserkühler doch ihren Vorteil aus, der Temperaturgewinn bei Spawas, Rams und sonstigen Kleinbauteilen fällt hier noch mal ein ganzes Stück größer aus als der Temperaturgewinn bei der GPU. Da sind aktuelle Aftermarket-Luftkühler auch gar nicht so übel, bei Grakas die weniger als 200W brauchen (wie die GTX670/680/770/970/980) läuft man hier beim Übertakten unter Luft entweder gar nicht oder nur selten ins Temperaturlimit (was natürlich auch daran liegt, das bei Nvidia die Spannungen meist nicht frei sind). Neben der Möglichkeit bei einer Wasserkühlung, die sekundäre Wärmeabgabe über fast beliebig große Flächen an einem fast frei wählbaren Ort statt finden zu lassen, ist für mich also vor allem auch die gute Kühlung aller Kleinbauteile ein Kaufgrund.

Und wenn da ein Mitbewerber von AC schlampt wird der halt schonmal keinesfalls gekauft.
#12
customavatars/avatar170213_1.gif
Registriert seit: 18.02.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 164
Moin...Moin...

Gibts schon Infos seitens AC ab wann die vernickelte Version vom Kryographics GTX980 für die "nicht Referenzkarten" verfügbar ist...?


Gesendet von meinem GT-I9505 mit der Hardwareluxx App
#13
customavatars/avatar32035_1.gif
Registriert seit: 25.12.2005

Aqua Computer Staff
Beiträge: 1879
Mhhh?

Wenn es nicht im Referenzlayout ist, dann wird es auch keinen Kühler geben.
#14
customavatars/avatar170213_1.gif
Registriert seit: 18.02.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 164
Jetzt muss ich mal dumm fragen...
Mit Referenzdesign sind doch die Standard Karten gemeint...? Mit Axiallüfter..?
Nicht die z.B oc Versionen etc. ???


Gesendet von meinem GT-I9505 mit der Hardwareluxx App
#15
customavatars/avatar97804_1.gif
Registriert seit: 30.08.2008

Vizeadmiral
Beiträge: 8036
Karten im Referenzdesign, sind Karten bei denen Nvidia das Layout der Platine vorgibt.
#16
customavatars/avatar32035_1.gif
Registriert seit: 25.12.2005

Aqua Computer Staff
Beiträge: 1879
Die Karte muss [U]so aussehen[/U] - dann passt es. Man achte vor allem auf den NVIDIA Schriftzug oberhalb der PCIe Kontakte. Das ist eigentlich immer ein guter Indikator. Fehlt dieses oder es steht etwas anderes drauf, dann ist Vorsicht geboten da es wahrscheinlich ein abweichendes Layout ist.
#17
customavatars/avatar170213_1.gif
Registriert seit: 18.02.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 164
Das heisst ich sehe es immer erst 100 % wenn der kühler ab ist...?

Das heisst z.B gibt es für diese Karte kein AC Kühler ?

http://www.hardwareversand.de/4096+MB/179488/MSI+GeForce+GTX+980+Gaming+4G%2C+4GB+GDDR5.article?pvid=9p4jfyfmm_0&ref=27


Gesendet von meinem GT-I9505 mit der Hardwareluxx App
#18
customavatars/avatar32035_1.gif
Registriert seit: 25.12.2005

Aqua Computer Staff
Beiträge: 1879
Richtig, das würde nicht passen. In dem Fall kann man es auch am Produktfoto festmachen da das NVIDIA Logo fehlt. Die Methode ist wie gesagt nicht 100% zuverlässig da es auch passende Karten ohne entsprechendes Logo geben kann, aber man hat zumindest schon mal einen guten Anhaltspunkt. Damit es jetzt keine Verwirrung gibt: diese Karte passt generell nicht da das Layout anders ist.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Scythe Mugen 5 im Test - wird gut noch besser?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/SCYTHE_MUGEN_5_LOGO

Scythes Mugen ist ein regelrechter Kühler-Evergreen. Damit er weiter frisch bleibt, bringen die Japaner jetzt eine neue Generation auf den Markt. Direkt zum Launch finden wir im Test heraus, ob der Mugen 5 der Serientradition würdig ist.   Es ist schon zehn Jahre her, dass Scythe mit dem... [mehr]

be quiet! Silent Loop 360mm im Test - die XL-AiO-Kühlung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

be quiet! blieb lange Zeit der Luftkühlung treu. Doch 2016 war es dann so weit - mit der Silent Loop-Serie kamen die ersten AiO-Kühlungen des Unternehmens auf den Markt. Doch bisher reichte die Palette nur bis zum 280-mm-Modell. Passend zu den sommerlichen Temperaturen legt be quiet! jetzt mit... [mehr]

Fractal Design AiO-Kühlungen Celsius S24 und Celsius S36 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/FRACTAL_DESIGN_CELSIUS_LOGO

Mit Celsius S24 und Celsius S36 können wir die beiden Modelle aus Fractal Designs neuer AiO-Serie testen. Versprochen werden hohe Kühlleistung, geringe Lautstärke - und die Möglichkeit, den Kühlkreislauf selbst zu erweitern.  Fractal Design konnte schon mit der Kelvin-Serie Erfahrungen... [mehr]

Thermalright True Spirit 140 Direct im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/THERMALRIGHT_TRUE_SPIRIT_140_DIRECT_LOGO

Thermalrights True Spirit 140? Eigentlich ein altbekannter Kühler. Doch 2016 ist es Zeit für eine Neuauflage des schlanken und günstigen Towerkühlers. Der True Spirit 140 Direct zeigt sich nicht nur in frischer Optik, sondern setzt jetzt auf das Heatpipe Direct Touch-Prinzip. Dabei werden die... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

Übersicht: Kühler-Umrüstkits für AMD RYZEN und Sockel AM4 (Update 7)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN

AMDs neue High-End-Prozessorengeneration steht in den Startlöchern. Doch mit den neuen RYZEN-CPUs und den Bristol Ridge-APUs wird auch ein neuer Sockel eingeführt, Sockel AM4. Das Kühlermontagematerial für Sockel AM3 ist damit zum Großteil nicht kompatibel - es sei denn, es wird das... [mehr]