> > > > Der EK-FC750 GTX kühlt NVIDIAs GeForce GTX 750 (Ti)

Der EK-FC750 GTX kühlt NVIDIAs GeForce GTX 750 (Ti)

Veröffentlicht am: von

ekwaterblocks logo

Dass passende High-End-Wasserkühler für High-End-Grafikkarten angeboten werden, ist wenig überraschend. Wer aber Einsteigergrafikkarten mit Wasser kühlen möchte, findet oft hingegen keinen passenden Komplettwasserkühler. Das gilt auch für NVIDIAs GeForce GTX 750 (Ti). Ob es überhaupt sinnvoll ist, diese besonders energieffizienten "Maxwell"-Grafikkarten in einen Wasserkühlungskreislauf einzubinden, sei dahingegestellt - auf jeden Fall hat EK mit dem EK-FC750 GTX einen passenden Kühler vorgestellt.

Der Kühler kann auf beiden GM107-GPU-Karten montiert werden, passt also sowohl auf die GeForce GTX 750 als auch auf die GeForce GTX 750 Ti. EK beschränkt sich auf die Kühlung von GPU und Videospeicher, weil es keinen einheitlichen Standard für das PCB und die Spannungsversorgung gibt. Der Single-Slot-Kühler fällt deshalb nicht nur flach, sondern auch insgesamt kompakt aus. EK-typisch kommt ein High-Flow-Design für hohen Durchfluss zum Einsatz. Mehrere EK-FC750 GTX können mit dem EK-FC-Terminal verbunden werden. Das EK-FC-Bridge-&-Link-System ist hingegen nicht kompatibel.

Der EK-FC750 GTX kombiniert eine Kupferbasis mit einem Deckel aus Acetal (POM) und wird für vergleichsweise günstige 59,95 Euro angeboten.

EK-FC750-GTX 1k

EK-FC750-GTX 2

Social Links

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar111645_1.gif
Registriert seit: 05.04.2009
Wald
Leutnant zur See
Beiträge: 1276
der ist ja mal süß :)
#2
customavatars/avatar90725_1.gif
Registriert seit: 01.05.2008
Willich
Oberbootsmann
Beiträge: 788
Acetal ist nur ein anderer Begriff für POM.
Die Angabe "POM Acetal" ist also doppelt gemoppelt ;)
#3
customavatars/avatar15872_1.gif
Registriert seit: 02.12.2004
Leipzig
[online]-Redakteur
Beiträge: 3779
@Protoberance: EK nutzt das selbst immer in dieser Kombi - aber Danke für die Aufklärung, wieder was gelernt. :)
#4
customavatars/avatar12912_1.gif
Registriert seit: 25.08.2004

Korvettenkapitän
Beiträge: 2141
der Kühler kostet die Hälfte der Karte :D
#5
customavatars/avatar192411_1.gif
Registriert seit: 23.05.2013

Obergefreiter
Beiträge: 79
verstehe den "Hype" um die 750 Ti irgendwie nicht. oO
#6
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11172
Wenn jetzt auch noch das Powertarget aufgehoben werden könnte... Aber dann würde Nvidia keine GTX 760 mehr verkaufen...
#7
customavatars/avatar172743_1.gif
Registriert seit: 09.04.2012
Franken
Kapitän zur See
Beiträge: 3572
@alarian: die 750Ti ist in Sachen Stromverbrauch/Leistung einfach der Hammer. Schneller als die alte 650 Ti, verbraucht aber gerade mal die Hälfte. Die 660 lieht nur etwa 15-20% vor der 750 Ti, frisst aber 100% mehr.

@DragonTear: meinte mal irgendwo gelesen zu haben, dass man ein anderes BIOS flashen kann um das Powertarget aufzuheben ?

Bei meiner 750 Ti ärgerts mich auch etwas, boostet nur bis 1168MHz, das Exemplar welches ich bei eine Kumpel verbaut habe dank besseren Chip bis 1243MHz (beide 750Ti SC von EVGA). Handbremse ist aber defintiv das Powertarget, OC bringts kaum, da sofort das Target limitiert.

Insofern lohnt es sich eig. auch nicht, eine 750 Ti mit 6 Pin PCIe für besseres PC zu kaufen, mehr geht einfach nicht :(
#8
Registriert seit: 05.03.2014

Obergefreiter
Beiträge: 64
also ich hab mir den block mal gekauft. ich spiele eigentlich nur dota 2, da reicht eine 750 ti vollkommen. einen wasserkreislauf für die cpu hatte ich bereits.
ich habe eine evga gtx 750 ti ftw. dort passt der block erstmal nicht ohne modifikationen. ein kondensator ist im weg. um den block draufzubekommen musste ich ~1mm vom acetal deckel wegfeilen an der stelle an der der kondensator war.
(ist aber kein problem da der deckel eh 2mm übersteht)

also funktionieren tut das teil, nach ner stunde furmark und 100% cpu Auslastung 34C wasser, 50C gpu. mit luft hatte sie um die 60C bei (meiner meinung nach) hoher lautstärke. nun ist eindlich ruhe im pc. das lauteste sind 3 enermax silent lüfter mit 750 rpm :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

be quiet! SilentWings 3-Lüfter im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENTWINGS_3/BE_QUIET_SILENTWINGS_3_LOGO

Den Verkaufsstart der be quiet! Silent Wings 3 nimmt Hardwareluxx zum Anlass, um die neue Lüfterserie zu testen. Dafür haben wir sowohl die beiden Standardmodelle SilentWings 3 120mm PWM und SilentWings 3 140mm PWM als auch die Hochgeschwindigkeitsmodelle SilentWings 3 120mm PWM high-speed und... [mehr]

Die be quiet! AiO-Kühlung Silent Loop 240mm im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

Es ist Zeit für eine Premiere - mit den Silent Loop-Kühlungen bringt be quiet! erstmals eigene AiO-Kühlungen auf den Markt. Gerade die Lautstärke ist bei Konkurrenzprodukten oft das größte Problem. Anhand des 240-mm-Modells wollen wir deshalb herausfinden, ob be quiet! eine wirklich leise... [mehr]

Scythe Mugen 5 im Test - wird gut noch besser?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/SCYTHE_MUGEN_5_LOGO

Scythes Mugen ist ein regelrechter Kühler-Evergreen. Damit er weiter frisch bleibt, bringen die Japaner jetzt eine neue Generation auf den Markt. Direkt zum Launch finden wir im Test heraus, ob der Mugen 5 der Serientradition würdig ist.   Es ist schon zehn Jahre her, dass Scythe mit dem... [mehr]

Corsair ML120 Pro und ML140 Pro mit Magnetlager im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CORSAIR_ML-SERIE/CORSAIR_ML_LOGO

"Wenn die NASA einen Lüfter für Computergehäuse entwerfen würde – so sähe er aus." Das ist der Slogan, mit dem Corsair die neue ML-Lüfterserie bewirbt. Ein Magnetlager soll Materialkontakt und damit Lagergeräusche reduzieren. Mit (optional) beleuchtetem Rotor sehen die ML-Lüfter auch noch... [mehr]

GPU-Wasserkühlung: Alphacool Eiswolf GPX-Pro 120 AiO gegen Arctic Accelero...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/ASCHILLING/2016/GPU-WASSERKUEHLUNG-LOGO

Alle Besitzer einer GeForce GTX 1080 oder GeForce GTX 1070 in der Founders Edition kennen vielleicht die Einschränkung, dass ihre Karte bzw. die GPU recht schnell am Temperatur-Limit arbeitet und ihr volles Leistungspotenzial damit gar nicht erreicht. Eine Wasserkühlung kann dafür sorgen, dass... [mehr]

Thermalright True Spirit 140 Direct im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/THERMALRIGHT_TRUE_SPIRIT_140_DIRECT_LOGO

Thermalrights True Spirit 140? Eigentlich ein altbekannter Kühler. Doch 2016 ist es Zeit für eine Neuauflage des schlanken und günstigen Towerkühlers. Der True Spirit 140 Direct zeigt sich nicht nur in frischer Optik, sondern setzt jetzt auf das Heatpipe Direct Touch-Prinzip. Dabei werden die... [mehr]