> > > > EK stellt AiO-Kühler für das ASUS Rampage IV Black Edition vor

EK stellt AiO-Kühler für das ASUS Rampage IV Black Edition vor

Veröffentlicht am: von

ekwaterblocks logo

Im Wasserkühlungsbereich versteht man unter einer AiO-Lösung (AiO- All-in-One) eigentlich eine Komplettwasserkühlung. EK Water Blocks bezeichnet so aber auch ein neues Kühlerkonzept, bei dem ein Kühler sowohl den Prozessor als auch das Mainboard kühlt. 

Nachdem ein entsprechender Kühler für das Mini-ITX-Mainboard ASUS Maximus VI Impact von den Kunden gut angenommen wurde, hat EK nun auch einen AiO-Kühler für das LGA 2011-Mainboard ASUS Rampage IV Black Edition vorgestellt. Die Sandy Bridge-E- oder Ivy Bridge-E-CPU wird von einem modifizierten EK Supremacy gekühlt. Ein "Anbau" sorgt dafür, dass zusätzlich auch das Intel X79-PCH und die Spannungsversorgung vom Kühler abgedeckt und mit Wasser gekühlt werden. Der ganze Monoblock wurde auf hohen Durchfluss optimiert und soll deshalb auch mit schwächeren Pumpen genutzt werden können. 

Durch das AiO-Konzept können beim Rampage IV Black Edition mit nur einem Kühler und zwei Anschlüssen drei separate Kühler ersetzt werden. EK bietet den Kühler mit vernickelter Kupferbasis und einer Abdeckung an, die wahlweise aus POM Acetal oder Acryl besteht. Insgesamt gibt es vier Varianten, die sich beim Preis leicht unterscheiden: EK-FB ASUS R4BE Monoblock - Nickel für 161,95 Euro; EK-FB ASUS R4BE Monoblock - Acetal+Nickel für 163,95 Euro, EK-FB ASUS R4BE Monoblock - Nickel (Original CSQ) für 166,95 Euro und EK-FB ASUS R4BE Monoblock - Acetal+Nickel (Original CSQ) für 165,95 Euro.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (13)

#4
customavatars/avatar158205_1.gif
Registriert seit: 07.07.2011

Leutnant zur See
Beiträge: 1254
Wobei EK gute CPU Kühler macht, da is so eine AiO gar net mal so schlecht. Und für uns Durchflussfanatiker sowieso :D
#5
customavatars/avatar202425_1.gif
Registriert seit: 26.01.2014

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1326
ja nee.. das passt ja mal gar nicht mehr zum Board selber...könnt ich mir gar nicht vorstellen den Klotz da drauf zu montieren....:shake:
#6
customavatars/avatar54425_1.gif
Registriert seit: 27.12.2006
Bei den Weinsäufern..
Admiral
Beiträge: 8571
Da wäre doch sowas noch interessanter
#7
customavatars/avatar140183_1.gif
Registriert seit: 08.09.2010
Leverkusen
Korvettenkapitän
Beiträge: 2396
Da spart man einiges an Schlaucherei und Anschlüssen, und es sieht gut aus. Obwohl es von EK ist ;).
#8
customavatars/avatar15306_1.gif
Registriert seit: 17.11.2004
Stadtlohn in NRW
Admiral
Beiträge: 25851
Dann lieber die Besi-Lösung, boah ist das schon lange her.
#9
customavatars/avatar140183_1.gif
Registriert seit: 08.09.2010
Leverkusen
Korvettenkapitän
Beiträge: 2396
@ Rabauke,
Das habe ich damals auch gesehen (und leider wieder aus den Augen verloren) und war total hin und weg von WaKü und was man so mit CAD/CAM alles hinbekommt. Superprojekt & Danke für den Link!
#10
customavatars/avatar54425_1.gif
Registriert seit: 27.12.2006
Bei den Weinsäufern..
Admiral
Beiträge: 8571
Gerne doch- hatte das glaub 2008 mal durch zufall gefunden und schau es seitdem immer noch mindestens 3-4 mal im Jahr an.
Hab mit dem Versuch sowas aus Plexi und ohne Ahnung und Werkzeug nachzubauen "damals" ein schönes Mainboard zerlegt... das waren noch Zeiten:)
#11
customavatars/avatar22858_1.gif
Registriert seit: 14.05.2005
der 1000 Waküteile
Das Bastelorakel !
Beiträge: 46986
Mittlerweile hat er afaik die Finger mit drin bei diesem schweizer Shop, der Design PC´s anbietet......DjangoOC wüsste jetzt den Namen, wenn man ihn braucht, ist der kleine Bandwurm nicht da ! :D
#12
customavatars/avatar109193_1.gif
Registriert seit: 24.02.2009
Schwaben ländle
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 405
Ich hab erst gestern meine kühler von ek bekommen fürs black :wall:
#13
customavatars/avatar140183_1.gif
Registriert seit: 08.09.2010
Leverkusen
Korvettenkapitän
Beiträge: 2396
Im Marktplatz anbieten und das andere Teil bestellen - wo ist das Problem?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

be quiet! SilentWings 3-Lüfter im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENTWINGS_3/BE_QUIET_SILENTWINGS_3_LOGO

Den Verkaufsstart der be quiet! Silent Wings 3 nimmt Hardwareluxx zum Anlass, um die neue Lüfterserie zu testen. Dafür haben wir sowohl die beiden Standardmodelle SilentWings 3 120mm PWM und SilentWings 3 140mm PWM als auch die Hochgeschwindigkeitsmodelle SilentWings 3 120mm PWM high-speed und... [mehr]

Die be quiet! AiO-Kühlung Silent Loop 240mm im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

Es ist Zeit für eine Premiere - mit den Silent Loop-Kühlungen bringt be quiet! erstmals eigene AiO-Kühlungen auf den Markt. Gerade die Lautstärke ist bei Konkurrenzprodukten oft das größte Problem. Anhand des 240-mm-Modells wollen wir deshalb herausfinden, ob be quiet! eine wirklich leise... [mehr]

Scythe Mugen 5 im Test - wird gut noch besser?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/SCYTHE_MUGEN_5_LOGO

Scythes Mugen ist ein regelrechter Kühler-Evergreen. Damit er weiter frisch bleibt, bringen die Japaner jetzt eine neue Generation auf den Markt. Direkt zum Launch finden wir im Test heraus, ob der Mugen 5 der Serientradition würdig ist.   Es ist schon zehn Jahre her, dass Scythe mit dem... [mehr]

be quiet! Silent Loop 360mm im Test - die XL-AiO-Kühlung

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

be quiet! blieb lange Zeit der Luftkühlung treu. Doch 2016 war es dann so weit - mit der Silent Loop-Serie kamen die ersten AiO-Kühlungen des Unternehmens auf den Markt. Doch bisher reichte die Palette nur bis zum 280-mm-Modell. Passend zu den sommerlichen Temperaturen legt be quiet! jetzt mit... [mehr]

GPU-Wasserkühlung: Alphacool Eiswolf GPX-Pro 120 AiO gegen Arctic Accelero...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/ASCHILLING/2016/GPU-WASSERKUEHLUNG-LOGO

Alle Besitzer einer GeForce GTX 1080 oder GeForce GTX 1070 in der Founders Edition kennen vielleicht die Einschränkung, dass ihre Karte bzw. die GPU recht schnell am Temperatur-Limit arbeitet und ihr volles Leistungspotenzial damit gar nicht erreicht. Eine Wasserkühlung kann dafür sorgen, dass... [mehr]

Thermalright True Spirit 140 Direct im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/THERMALRIGHT_TRUE_SPIRIT_140_DIRECT_LOGO

Thermalrights True Spirit 140? Eigentlich ein altbekannter Kühler. Doch 2016 ist es Zeit für eine Neuauflage des schlanken und günstigen Towerkühlers. Der True Spirit 140 Direct zeigt sich nicht nur in frischer Optik, sondern setzt jetzt auf das Heatpipe Direct Touch-Prinzip. Dabei werden die... [mehr]