> > > > EK-FB ASUS M6E - Full-Cover-Wasserkühler für das ASUS Maximus VI Extreme

EK-FB ASUS M6E - Full-Cover-Wasserkühler für das ASUS Maximus VI Extreme

Veröffentlicht am: von

ekwaterblocks logo

Das sündhaft teure ASUS Maximus VI Extreme spricht Enthusiasten an und überzeugte in unserem Test mit üppiger Ausstattung und zahlreichen Overclocking-Funktionen. Damit die sensiblen Bauteile des Mainboards beim Übertakten noch mehr an ihre Grenzen getrieben werden können, hat EK einen passenden Full-Cover-Wasserkühler für das Haswell-Mainboard entwickelt. 

Der EK-FB ASUS M6E kühlt direkt das Intel Z87-PCH, den PLX PEX 8474-Chip, der die PCIe-Lanes splittet und schließlich auch die Spannungswandler. Der High-Flow-Kühler eignet sich dabei selbst für die Nutzung mit leistungsschwachen Wasserpumpen. Die Kühlerbasis wird von EK aus Kupfer gefertigt, für die Abdeckung greift der Spezialist hingegen auf POM Acetal zurück. Der EK-FB ASUS M6E wird mit zwei G1/4-Gewinden in den vorhanden Kühlkreislauf eingebunden. Zur Montage des Kühlers werden einfach die vorhandenen Backplates des Mainboards weitergenutzt, die vernickelten Messingschrauben sind bereits vorinstalliert. Wärmeleitpads werden mitgeliefert.

EK bietet den Kühler in vier Versionen an, die im EK-Shop für jeweils 128,05 Euro geordert werden können:

SKU
MSRP (incl. VAT)
EK-FB ASUS M6E - Nickel 128,05€
EK-FB ASUS M6E - Acetal+Nickel 128,05€
EK-FB ASUS M6E - Nickel (Original CSQ) 128,05€
EK-FB ASUS M6E - Acetal+Nickel (Original CSQ) 128,05€

Social Links

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar154132_1.gif
Registriert seit: 25.04.2011

Obergefreiter
Beiträge: 113
Endlich!
#2
customavatars/avatar32678_1.gif
Registriert seit: 03.01.2006
Thüringen/Erfurt
Admiral
Beiträge: 18795
Sieht mal wieder richtig edel aus.
#3
customavatars/avatar129873_1.gif
Registriert seit: 19.02.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1530
versteh ich nicht ... wie wird denn der pch hier gekühlt? wenn der eine anschluss in der mitte ist und der zweite oben ???
#4
customavatars/avatar32678_1.gif
Registriert seit: 03.01.2006
Thüringen/Erfurt
Admiral
Beiträge: 18795
Da fließt kein Wasser unten durch, nur von den Wanderlern bis zur Mitte.
Muss auch nicht, da ist Original auch nur ein kleiner passiver Kühler drauf.
#5
customavatars/avatar129873_1.gif
Registriert seit: 19.02.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1530
und dafür 128€ LOL
#6
customavatars/avatar116972_1.gif
Registriert seit: 23.07.2009
Osnabrück
TimTam Timmbo
Beiträge: 1021
Ich gehe davon aus, das auch der PCH aktiv gekühlt wird.
Es wird wahrscheinlich wie bei den alten Kühlern auch, ein Teil neben dem unteren Loch vorbeiströmen können.


Sonst würde die Edelstahlabdeckung unten auch wenig Sinn machen
#7
customavatars/avatar62862_1.gif
Registriert seit: 26.04.2007
Bonn, Bad Godesberg
Admiral
Beiträge: 13232
Und wann kommt der schon ewig angekündigte Kühler fürs Maximus VI Formula?
#8
customavatars/avatar189251_1.gif
Registriert seit: 28.02.2013
Auf dem Mond
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 391
Zitat phlebiac;21152888
und dafür 128€ LOL


ist ja nicht so als ob man dafür nen schönes sockel 1150 board bekäme...
#9
Registriert seit: 08.06.2010

Bootsmann
Beiträge: 567
Die Kühlung des PLX-Chips und der PCH reicht total aus, wenn die Wärme über das Metall zum Wasserdurchströmten Bereich gelangt. Für extremes Overclocking müssen halt vor allem die Spannungswandler gut gekühlt werden.

Wenngleich das ganze doch reichlich sinnlos ist. Dank den FIVR von Haswell kann die Spannungsversorgung am Mainboard deutlich effizienter arbeiten. Selbst mit Wasserkühlung kann man einen Haswell kaum so hoch takten, dass er dermaßen viel Strom frisst, dass die VRM-MOSFETS (Schutzschaltung erst ab 130°C!) kritisch überhitzen. Und bei krasseren Kühlmethoden friert das Board durch die Umgebungskälte ja sowieso.

Letztlich also Mega-Überflüssig ^^ Selbst wenn das Teil umsonst wäre, wäre mir der Verschlauchungsstress zu groß, um das zu installieren.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

be quiet! SilentWings 3-Lüfter im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENTWINGS_3/BE_QUIET_SILENTWINGS_3_LOGO

Den Verkaufsstart der be quiet! Silent Wings 3 nimmt Hardwareluxx zum Anlass, um die neue Lüfterserie zu testen. Dafür haben wir sowohl die beiden Standardmodelle SilentWings 3 120mm PWM und SilentWings 3 140mm PWM als auch die Hochgeschwindigkeitsmodelle SilentWings 3 120mm PWM high-speed und... [mehr]

Die be quiet! AiO-Kühlung Silent Loop 240mm im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM/BE_QUIET_SILENT_LOOP_240MM_LOGO

Es ist Zeit für eine Premiere - mit den Silent Loop-Kühlungen bringt be quiet! erstmals eigene AiO-Kühlungen auf den Markt. Gerade die Lautstärke ist bei Konkurrenzprodukten oft das größte Problem. Anhand des 240-mm-Modells wollen wir deshalb herausfinden, ob be quiet! eine wirklich leise... [mehr]

Scythe Mugen 5 im Test - wird gut noch besser?

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/SCYTHE_MUGEN_5_LOGO

Scythes Mugen ist ein regelrechter Kühler-Evergreen. Damit er weiter frisch bleibt, bringen die Japaner jetzt eine neue Generation auf den Markt. Direkt zum Launch finden wir im Test heraus, ob der Mugen 5 der Serientradition würdig ist.   Es ist schon zehn Jahre her, dass Scythe mit dem... [mehr]

Corsair ML120 Pro und ML140 Pro mit Magnetlager im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CORSAIR_ML-SERIE/CORSAIR_ML_LOGO

"Wenn die NASA einen Lüfter für Computergehäuse entwerfen würde – so sähe er aus." Das ist der Slogan, mit dem Corsair die neue ML-Lüfterserie bewirbt. Ein Magnetlager soll Materialkontakt und damit Lagergeräusche reduzieren. Mit (optional) beleuchtetem Rotor sehen die ML-Lüfter auch noch... [mehr]

GPU-Wasserkühlung: Alphacool Eiswolf GPX-Pro 120 AiO gegen Arctic Accelero...

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/ASCHILLING/2016/GPU-WASSERKUEHLUNG-LOGO

Alle Besitzer einer GeForce GTX 1080 oder GeForce GTX 1070 in der Founders Edition kennen vielleicht die Einschränkung, dass ihre Karte bzw. die GPU recht schnell am Temperatur-Limit arbeitet und ihr volles Leistungspotenzial damit gar nicht erreicht. Eine Wasserkühlung kann dafür sorgen, dass... [mehr]

Thermalright True Spirit 140 Direct im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/PMOOSDORF/2016/THERMALRIGHT_TRUE_SPIRIT_140_DIRECT_LOGO

Thermalrights True Spirit 140? Eigentlich ein altbekannter Kühler. Doch 2016 ist es Zeit für eine Neuauflage des schlanken und günstigen Towerkühlers. Der True Spirit 140 Direct zeigt sich nicht nur in frischer Optik, sondern setzt jetzt auf das Heatpipe Direct Touch-Prinzip. Dabei werden die... [mehr]