> > > > EK-FB ASUS M6E - Full-Cover-Wasserkühler für das ASUS Maximus VI Extreme

EK-FB ASUS M6E - Full-Cover-Wasserkühler für das ASUS Maximus VI Extreme

Veröffentlicht am: von

ekwaterblocks logo

Das sündhaft teure ASUS Maximus VI Extreme spricht Enthusiasten an und überzeugte in unserem Test mit üppiger Ausstattung und zahlreichen Overclocking-Funktionen. Damit die sensiblen Bauteile des Mainboards beim Übertakten noch mehr an ihre Grenzen getrieben werden können, hat EK einen passenden Full-Cover-Wasserkühler für das Haswell-Mainboard entwickelt. 

Der EK-FB ASUS M6E kühlt direkt das Intel Z87-PCH, den PLX PEX 8474-Chip, der die PCIe-Lanes splittet und schließlich auch die Spannungswandler. Der High-Flow-Kühler eignet sich dabei selbst für die Nutzung mit leistungsschwachen Wasserpumpen. Die Kühlerbasis wird von EK aus Kupfer gefertigt, für die Abdeckung greift der Spezialist hingegen auf POM Acetal zurück. Der EK-FB ASUS M6E wird mit zwei G1/4-Gewinden in den vorhanden Kühlkreislauf eingebunden. Zur Montage des Kühlers werden einfach die vorhandenen Backplates des Mainboards weitergenutzt, die vernickelten Messingschrauben sind bereits vorinstalliert. Wärmeleitpads werden mitgeliefert.

EK bietet den Kühler in vier Versionen an, die im EK-Shop für jeweils 128,05 Euro geordert werden können:

SKU
MSRP (incl. VAT)
EK-FB ASUS M6E - Nickel 128,05€
EK-FB ASUS M6E - Acetal+Nickel 128,05€
EK-FB ASUS M6E - Nickel (Original CSQ) 128,05€
EK-FB ASUS M6E - Acetal+Nickel (Original CSQ) 128,05€

Social Links

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar154132_1.gif
Registriert seit: 25.04.2011

Obergefreiter
Beiträge: 113
Endlich!
#2
customavatars/avatar32678_1.gif
Registriert seit: 03.01.2006
Thüringen/Erfurt
Admiral
Beiträge: 18795
Sieht mal wieder richtig edel aus.
#3
customavatars/avatar129873_1.gif
Registriert seit: 19.02.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1530
versteh ich nicht ... wie wird denn der pch hier gekühlt? wenn der eine anschluss in der mitte ist und der zweite oben ???
#4
customavatars/avatar32678_1.gif
Registriert seit: 03.01.2006
Thüringen/Erfurt
Admiral
Beiträge: 18795
Da fließt kein Wasser unten durch, nur von den Wanderlern bis zur Mitte.
Muss auch nicht, da ist Original auch nur ein kleiner passiver Kühler drauf.
#5
customavatars/avatar129873_1.gif
Registriert seit: 19.02.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1530
und dafür 128€ LOL
#6
customavatars/avatar116972_1.gif
Registriert seit: 23.07.2009
Osnabrück
TimTam Timmbo
Beiträge: 1021
Ich gehe davon aus, das auch der PCH aktiv gekühlt wird.
Es wird wahrscheinlich wie bei den alten Kühlern auch, ein Teil neben dem unteren Loch vorbeiströmen können.


Sonst würde die Edelstahlabdeckung unten auch wenig Sinn machen
#7
customavatars/avatar62862_1.gif
Registriert seit: 26.04.2007
Bonn, Bad Godesberg
Admiral
Beiträge: 13413
Und wann kommt der schon ewig angekündigte Kühler fürs Maximus VI Formula?
#8
customavatars/avatar189251_1.gif
Registriert seit: 28.02.2013
Auf dem Mond
Stabsgefreiter
Beiträge: 381
Zitat phlebiac;21152888
und dafür 128€ LOL


ist ja nicht so als ob man dafür nen schönes sockel 1150 board bekäme...
#9
Registriert seit: 08.06.2010

Bootsmann
Beiträge: 568
Die Kühlung des PLX-Chips und der PCH reicht total aus, wenn die Wärme über das Metall zum Wasserdurchströmten Bereich gelangt. Für extremes Overclocking müssen halt vor allem die Spannungswandler gut gekühlt werden.

Wenngleich das ganze doch reichlich sinnlos ist. Dank den FIVR von Haswell kann die Spannungsversorgung am Mainboard deutlich effizienter arbeiten. Selbst mit Wasserkühlung kann man einen Haswell kaum so hoch takten, dass er dermaßen viel Strom frisst, dass die VRM-MOSFETS (Schutzschaltung erst ab 130°C!) kritisch überhitzen. Und bei krasseren Kühlmethoden friert das Board durch die Umgebungskälte ja sowieso.

Letztlich also Mega-Überflüssig ^^ Selbst wenn das Teil umsonst wäre, wäre mir der Verschlauchungsstress zu groß, um das zu installieren.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Acht CPU-Wasserkühler im Test - Kein Hitzefrei für Prozessoren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/WASSERKüHLER_KLEIN_QUADRAT_COVER

Während uns endgültig die kalte Jahreszeit erreicht hat, stößt nun auch Hardwareluxx in kühlere Gefilde vor. So kalt wie im Winter soll es dabei zwar nicht werden, ordentliche Custom-Wasserkühlungen erreichen jedoch trotzdem niedrigere Temperaturen als weit verbreitete Luftkühler oder... [mehr]

Sechs AMD Threadripper-Kühler von Arctic, Enermax, Noctua und Thermaltake im...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/THREADRIPPER_KUEHLERVERGLEICH_LOGO

AMDs Ryzen Threadripper-Prozessoren stellen besondere Anforderungen an die Kühlung. Es gilt nicht nur eine TDP von 180 Watt zu bewältigen. Wegen der enormen Prozessorfläche werden neue Montagelösungen nötig - und auch die Abdeckung der riesigen Heatspreader wird zur Herausforderung. Im großen... [mehr]

be quiet! Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 im Doppeltest

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BE_QUIET_DARK_ROCK_PRO_4_LOGO

be quiet! legt schon die vierte Generation der Dark Rock-Serie auf. Verbessert wurde vor allem die Montage. Im Test finden wir aber nicht nur heraus, ob sich Dark Rock Pro 4 und Dark Rock 4 einfach montieren lassen.  Mit der dritten Generation der Dark Rock Tower-Kühler konnte be quiet!... [mehr]

Corsair Hydro Series H150i PRO im Test - leise, leistungsstark und bunt

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_HYDRO_SERIES_H150I_PRO_LOGO

AiO-Kühlungen werden häufig für ihre Lautstärke kritisiert. Auf diese Kritik antwortet Corsair jetzt mit Hydro Series 150i PRO und H115i PRO. Hochwertige Lüfter mit geringer Minimaldrehzahl und eine Lüfterstop-Funktion versprechen einen flüsterleisen Betrieb. Aber auch die Kühlleistung soll... [mehr]

Corsair LL120 RGB und LL140 RGB im Test - Lüfter mit doppeltem RGB-Lichtring

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_LL_RGB_LOGO

Effektvolle RGB-Beleuchtung wird gerade ein immer größeres Thema. Und das auch bei Lüftern. Mit den neuen LL RGB-Lüftern will Corsair die Meßlatte noch einmal höher legen. 16 voneinander unabhängige RGB-LEDs bilden gleich zwei Leuchtringe. Und über Corsair Link können ganz... [mehr]

Corsair Hydro Series H100i v2 und H115i im Doppeltest - zwei AiO-Kühlungen mit...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/CORSAIR_H110I_V2_H115I_LOGO

Mit Hydro Series H100i v2 und H115i will Corsair der Konkurrenz zeigen, wie eine überzeugende Softwaresteuerung aussieht. Denn beide AiO-Kühlungen können über Corsair Link kontrolliert werden. Doch wird am Ende die AiO-Kühlung mit 240- oder die mit 280-mm-Radiator das Geschwisterduell für... [mehr]