1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Prozessoren
  8. >
  9. Intel Core i9-9990XE soll mit bis zu 5 GHz arbeiten (2. Update)

Intel Core i9-9990XE soll mit bis zu 5 GHz arbeiten (2. Update)

Veröffentlicht am: von

intel-core-i9Üblicherweise berichtet Anandtech nicht über Gerüchte. Doch scheinbar ist man an Informationen zu einem vermeintlichen Intel Core i9-9990XE gelangt, der das neue Spitzenmodell der Basin-Falls-Plattform werden soll.

Anhand des Modellnamens dürfte klar sein: Es handelt sich beim Core i9-9990XE im ein neues Spitzenmodell auf Basis der Skylake-X-Prozessoren. Er löst damit den Core i9-9980XE als bisherigen Spitzenreiter ab – zumindest hinsichtlich des Taktes. Anstatt der 18 Kerne des Core i9-9980XE bietet der Core i9-9990XE "nur" 14 Kerne. Diese sollen aber mit bis zu 5,0 GHz arbeiten. Die Thermal Design Power hat Intel offenbar von 165 auf 255 W anheben müssen. Der Core i9-9990XE ist demzufolge ein gut selektierter Core i9-9940X, der ebenfalls 14 Kerne bietet, beim Boost-Takt aber auf nur 4,5 GHz kommt.

Bei einem Boost-Takt von 5,0 GHz werden natürlich gewisse Parallelen zum Core i9-9900K offensichtlich. Die Schwelle von 5 GHz ist für das Marketing eines Prozessors sicherlich interessant.

Gegenüberstellung der X-Series-Prozessoren
Modell Basis-Takt Boost-3.0-Takt Kerne / Threads Cache PCIe-Lanes TDP Preis
Core i9-9990XE 4,0 GHz 5,0 GHz 14 / 28 19,25 MB 44 255 W -
Core i9-9980XE 3,0 GHz 4,5 GHz 18 / 36 24,75 MB 44 165 W 1.949 Euro
Core i9-9960X 3,1 GHz 4,5 GHz 16 / 32 22 MB 44 165 W 1.659 Euro
Core i9-9940X 3,3 GHz 4,5 GHz 14 / 28 19,25 MB 44 165 W 1.449 Euro
Core i9-9920X 3,5 GHz 4,5 GHz 12 / 24 19,25 MB 44 165 W 1.269 Euro
Core i9-9900X 3,5 GHz 4,5 GHz 10 / 20 19,25 MB 44 165 W 999 Euro
Core i9-9820X 3,3 GHz 4,2 GHz 10 / 20 16,5 MB 44 165 W 879 Euro
Core i7-9800X 3,8 GHz 4,4 GHz 8 / 16 16,5 MB 44 165 W 699 Euro

Laut Anandtech führt Intel den Prozessor als "Off Roadmap". Dies bedeutet üblicherweise, dass er nicht in den Einzelhandel kommen wird. Stattdessen soll es Versteigerungen geben, bei denen OEM-Partner teilnehmen können. Diese Versteigerungen sollen regelmäßig und mehrfach stattfinden. Die erste sei für die dritte Januarwoche angesetzt.

Die Tatsache, dass Intel den Prozessor nicht wie üblich vermarktet deutet daraufhin, dass man sich über die Stückzahlen nicht ganz sicher ist und keine garantierten Mengen liefern kann. Daher dürften auch die Preise in den Aktionen davon abhängig sein, wie viele Prozessoren Intel liefern kann und wie groß das Interesse am Core i9-9990XE ist.

Dies bedeutet aber auch, dass wir einen Core i9-9990XE in freier Wildbahn eher selten antreffen werden. Stattdessen wird er in einige High-End-Systemen von Komplettsystemherstellern zu finden sein. Die Thermal Design Power von 255 W ist nach der aktuellen Definition der TDP nur ein grober Anhaltspunkt und kann auch übertroffen werden. Laut Anandtech muss das Mainboard in der Lage sein, bis zu 420 A zu liefern. Bei einer Spannung von 1,2 V würde diese eine Leistungsaufnahme von knapp über 500 W bedeuten. Das ist aber ein Punkt, der dann vor allem von den OEMs beachtet werden muss.

Interessant wäre sicherlich zu wissen, was Intel dazu treibt einen Core i9-9990XE in dieser Form anzubieten.

1. Update:

Gegenüber Anandtech hat sich Intel nun offizielle zum Core i9-9990XE geäußert:

"The Intel Core i9-9990XE is designed specifically for the financial services industry because of specific customer requirements. Because the Intel Core i9-9990XE was built with unique specifications and high frequency to meet the workload needs of this targeted industry, it can only be produced in limited quantities and will not be broadly made available. The part will be offered through an auction to ensure fairness in supply distribution."

Der All-Core-Turbo soll bei 5,0 GHz liegen, per Turbo Max 3.0 sollen sogar 5,1 GHz möglich sein. Etwas verwundert darf man über die Positionierung des Core i9-9990XE seitens Intel sein. Anstatt den High-End-Desktop scheint Intel einen speziellen Bereich im Finanzsektor anzuvisieren.

2. Update

Ein Detail zum Core i9-9990XE fehlte bisher noch, denn anders als der Core i9-9980XE wird das Flaggschiff-Modell nicht über 18, sondern nur 14 Kerne verfügen. Intel tauscht also vier Kerne gegen das höhere Taktpotenzial ein. Puget Systems hat auch erste Benchmarks des Core i9-9990XE an der Hand.

Welche ist die beste CPU?

Unsere Kaufberatung zu den aktuellen Intel- und AMD-Prozessoren hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Prozessoren aktuell die beste Wahl darstellen - egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • AMD Ryzen 5 3600 im Test: Ohne X noch viel besser

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_3600_TEST-TEST

    Gegenüber dem AMD Ryzen 5 3600X aus unserem letzten Test, der trotz seiner Einstufung in die Mittelklasse ältere Topmodelle schlägt, ist der AMD Ryzen 3600 ohne das X-Kürzel nur 200 bis 300 MHz niedriger getaktet und mit einer TDP von 65 W sparsamer klassifiziert, was einen... [mehr]

  • AMD Ryzen 5 3600X im Test: 265-Euro-CPU schlägt ältere Flaggschiff-Modelle

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN_5_3600X_REVIEW-TEASER

    Mit dem Ryzen 9 3900X und dem Ryzen 7 3700X ist AMD seinem Konkurrenten wieder mächtig auf die Pelle gerückt und macht ihm selbst im High-End-Bereich mit einer hohen Anwendungs- und Spiele-Leistung zu einem deutlich günstigeren Preis das Leben schwer. Doch auch in den unteren Preis- und... [mehr]

  • AMD Ryzen 5 3400G im Test: Weniger Änderungen als erwartet

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_3400G-TEASER

    Im letzten Jahr erwiesen sich die Raven-Ridge-APUs als gute Alternative, wenn man sich einen sparsamen und günstigen Office-Rechner zusammenbauen wollte. Die Kombination aus Zen-Prozessor und Vega-Grafiklösung erwies sich als durchaus leistungsfähig für den Alltag. Ob dies auch für die... [mehr]

  • AMD Ryzen 7 3800X im Test: Ein hungriger Lückenfüller

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMDRYZEN93900X

    Kurz vor dem Start des lange ersehnten AMD Ryzen 9 3950X und der kommenden Threadripper-Modelle schließen wir eine weitere Lücke in unserer Testdatenbank und stellen den AMD Ryzen 7 3800X auf den Prüfstand, der über acht Kerne verfügt, gegenüber seinem kleinen Schwestermodell jedoch in einer... [mehr]

  • In Spielen König, sonst eher ein kleiner Prinz: Intel Core i5-10600K und Core...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL-CML-S

    Heute ist es soweit und wir dürfen die ersten Leistungsdaten des Core i5-10600K und des Core i9-10900K präsentieren. Damit öffnet Intel seine Comet-Lake-Prozessoren für den Markt, denn ab heute sind die ersten Modelle im Handel verfügbar. Die Kernkompetenzen der neuen Prozessoren liegen vor... [mehr]

  • AMD hängt Intel weiter ab: Der Ryzen 9 3950X im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN-3950X

    Besser spät als nie – so ließe sich das Timing für unseren Test des Ryzen 9 3950X wohl am besten zusammenfassen. Zum Ursprünglichen Termin der Tests konnte uns AMD kein Sample zur Verfügung stellen und so mussten wir uns etwas gedulden, bis auch wir den 16-Kerner testen konnten. Der... [mehr]