1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Prozessoren
  8. >
  9. Intel Core i9-9990XE soll mit bis zu 5 GHz arbeiten (2. Update)

Intel Core i9-9990XE soll mit bis zu 5 GHz arbeiten (2. Update)

Veröffentlicht am: von

intel-core-i9Üblicherweise berichtet Anandtech nicht über Gerüchte. Doch scheinbar ist man an Informationen zu einem vermeintlichen Intel Core i9-9990XE gelangt, der das neue Spitzenmodell der Basin-Falls-Plattform werden soll.

Anhand des Modellnamens dürfte klar sein: Es handelt sich beim Core i9-9990XE im ein neues Spitzenmodell auf Basis der Skylake-X-Prozessoren. Er löst damit den Core i9-9980XE als bisherigen Spitzenreiter ab – zumindest hinsichtlich des Taktes. Anstatt der 18 Kerne des Core i9-9980XE bietet der Core i9-9990XE "nur" 14 Kerne. Diese sollen aber mit bis zu 5,0 GHz arbeiten. Die Thermal Design Power hat Intel offenbar von 165 auf 255 W anheben müssen. Der Core i9-9990XE ist demzufolge ein gut selektierter Core i9-9940X, der ebenfalls 14 Kerne bietet, beim Boost-Takt aber auf nur 4,5 GHz kommt.

Bei einem Boost-Takt von 5,0 GHz werden natürlich gewisse Parallelen zum Core i9-9900K offensichtlich. Die Schwelle von 5 GHz ist für das Marketing eines Prozessors sicherlich interessant.

Gegenüberstellung der X-Series-Prozessoren
Modell Basis-Takt Boost-3.0-Takt Kerne / Threads Cache PCIe-Lanes TDP Preis
Core i9-9990XE 4,0 GHz 5,0 GHz 14 / 28 19,25 MB 44 255 W -
Core i9-9980XE 3,0 GHz 4,5 GHz 18 / 36 24,75 MB 44 165 W 1.949 Euro
Core i9-9960X 3,1 GHz 4,5 GHz 16 / 32 22 MB 44 165 W 1.659 Euro
Core i9-9940X 3,3 GHz 4,5 GHz 14 / 28 19,25 MB 44 165 W 1.449 Euro
Core i9-9920X 3,5 GHz 4,5 GHz 12 / 24 19,25 MB 44 165 W 1.269 Euro
Core i9-9900X 3,5 GHz 4,5 GHz 10 / 20 19,25 MB 44 165 W 999 Euro
Core i9-9820X 3,3 GHz 4,2 GHz 10 / 20 16,5 MB 44 165 W 879 Euro
Core i7-9800X 3,8 GHz 4,4 GHz 8 / 16 16,5 MB 44 165 W 699 Euro

Laut Anandtech führt Intel den Prozessor als "Off Roadmap". Dies bedeutet üblicherweise, dass er nicht in den Einzelhandel kommen wird. Stattdessen soll es Versteigerungen geben, bei denen OEM-Partner teilnehmen können. Diese Versteigerungen sollen regelmäßig und mehrfach stattfinden. Die erste sei für die dritte Januarwoche angesetzt.

Die Tatsache, dass Intel den Prozessor nicht wie üblich vermarktet deutet daraufhin, dass man sich über die Stückzahlen nicht ganz sicher ist und keine garantierten Mengen liefern kann. Daher dürften auch die Preise in den Aktionen davon abhängig sein, wie viele Prozessoren Intel liefern kann und wie groß das Interesse am Core i9-9990XE ist.

Dies bedeutet aber auch, dass wir einen Core i9-9990XE in freier Wildbahn eher selten antreffen werden. Stattdessen wird er in einige High-End-Systemen von Komplettsystemherstellern zu finden sein. Die Thermal Design Power von 255 W ist nach der aktuellen Definition der TDP nur ein grober Anhaltspunkt und kann auch übertroffen werden. Laut Anandtech muss das Mainboard in der Lage sein, bis zu 420 A zu liefern. Bei einer Spannung von 1,2 V würde diese eine Leistungsaufnahme von knapp über 500 W bedeuten. Das ist aber ein Punkt, der dann vor allem von den OEMs beachtet werden muss.

Interessant wäre sicherlich zu wissen, was Intel dazu treibt einen Core i9-9990XE in dieser Form anzubieten.

1. Update:

Gegenüber Anandtech hat sich Intel nun offizielle zum Core i9-9990XE geäußert:

"The Intel Core i9-9990XE is designed specifically for the financial services industry because of specific customer requirements. Because the Intel Core i9-9990XE was built with unique specifications and high frequency to meet the workload needs of this targeted industry, it can only be produced in limited quantities and will not be broadly made available. The part will be offered through an auction to ensure fairness in supply distribution."

Der All-Core-Turbo soll bei 5,0 GHz liegen, per Turbo Max 3.0 sollen sogar 5,1 GHz möglich sein. Etwas verwundert darf man über die Positionierung des Core i9-9990XE seitens Intel sein. Anstatt den High-End-Desktop scheint Intel einen speziellen Bereich im Finanzsektor anzuvisieren.

2. Update

Ein Detail zum Core i9-9990XE fehlte bisher noch, denn anders als der Core i9-9980XE wird das Flaggschiff-Modell nicht über 18, sondern nur 14 Kerne verfügen. Intel tauscht also vier Kerne gegen das höhere Taktpotenzial ein. Puget Systems hat auch erste Benchmarks des Core i9-9990XE an der Hand.