> > > > Quad-Core-Zen belegt 11 Prozent weniger Chipfläche als Kaby Lake

Quad-Core-Zen belegt 11 Prozent weniger Chipfläche als Kaby Lake

Veröffentlicht am: von

Auch wenn sich vieles auf die Fertigungsgröße konzentriert und hier oft mit Werten wie 16, 14, 10 oder 8 nm geprahlt wird, so spielen doch auch noch andere Faktoren eine wichtige Rolle. Die Reduzierung der Kosten ist dabei ein wichtiger Aspekt, denn eine kompaktere Fertigung ermöglicht es, mehr Chips pro Wafer zu produzieren. Zwei CPU-Architekturen, beide in 14 nm gefertigt, können dabei bei ähnlichem Aufbau dennoch große Unterschiede aufweisen. Auf eben diese weist AMD auf der International Solid State Circuits Conference 2017 (ISSCC) hin.

AMD vergleicht dazu ein Quad-Core-Design eines RYZEN-Prozessors mit einem Quad-Core-Design eines Kaby-Lake-Prozessors von Intel. Während dieser Block bei AMD rund 44 mm² groß sein soll, sind es bei Intel 49 mm². Diese 11 Prozent Unterschied klingen zunächst nach nicht viel, können für die Fertigung und die Fertigungskosten aber entscheidend sein. Natürlich lassen sich CPU-Kerne nicht Eins-zu-eins vergleichen, alleine schon aufgrund des Aufbaus und des verwendeten Caches sind hier Unterschiede vorhanden. AMD scheint es aber geschafft zu haben, die Strukturen enger zu packen, als dies bei Intel der Fall ist.

Vergleich zwischen Zen und Kaby Lake
Architektur: AMD ZEN Intel Kaby Lake
Fertigung: 14 nm 14 nm
Kerne/Threads: 4 Kerne / 8 Threads 4 Kerne / 8 Threads
Fläche: 44 mm² 49 mm²
L2-Cache:  512 kB
1,5 mm²/Kern
256 kB
0,9 mm²/Kern
L3-Cache:  8 MB
16 mm²
8 MB
19,1 mm²
CCP:  78 nm 70 nm
Fin Pitch:  48 nm 42 nm
Metal Pitch:  64 nm 52 nm
Standard 6t SRAM: 0,0806 mm² 0,0588 mm²
Metal Layers: 12 13

Konkret verglichen wird ein Quad-Core von Intel auf Basis von Kaby Lake. Intel verwendet einen 256 kB großen L2-Cache, hinzu kommen 8 MB L3-Cache. AMD verwendet in einem CPU Complex (CCX) 512 kB L2-Cache Pro Kern und ebenfalls 8 MB L3-Cache über die vier Kerne hinweg. Den L3-Cache kann AMD mit 16 mm² kompakter aufbauen, als dies Intel mit 19,1 mm² gelungen ist. Auch der doppelt so große L2-Cache ist mit 1,5 mm² dichter gepackt als bei Intel mit 0,9 mm².

Neben der reinen Größe des Chips spielen auch noch weitere Faktoren eine Rolle. So verwendet AMD offenbar nur 12 Metal-Layer, während es bei Intel 13 sind. Auch dies kann die Fertigungskosten reduzieren und zeigt, wie effektiv die Zen-Architektur offenbar hinsichtlich der Fertigung ist. Ob dies auch für die Leistung gilt, wird sich in wenigen Wochen zeigen. Anfang März sollen die Prozessoren auf den Markt kommen.

Während Intel ein eigenes Fertigungsverfahren in 14 nm verwendet (14FF+), hat AMD bzw. GlobalFoundries das 14LLP-Verfahren von Samsung lizensiert.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (49)

#40
Registriert seit: 10.03.2005

Leutnant zur See
Beiträge: 1275
ich bin amd wegen ryzen schon wegen den ganzen fanboy wars dankbar. lange konnte man nur lesen wie toll alle ihren 2500k finden, dabei wurde natürlich ausgeblendet, dass der einiges mehr an energie schluckt und mitlerweile dann doch einges an ipc weniger hat, aber hey "zum gamen reichts", dass ein amd fx prozessor unter der prämisse auch klar ginge war dann schon viel zu weit weg vom tellerrand.

jetzt gibt es endlich wieder amd vs. intel geflame, das hatten wir ja schon lange nichtmehr.

und um noch mehr öl ins feuer zu gießen: https://videocardz.com/65708/intel-preparing-core-i7-7740k-a-response-to-amd-ryzen-7-1800x

die kommentare dort sind einfach die beste feierabend lektüre
#41
Registriert seit: 12.01.2012
Bayern
Bootsmann
Beiträge: 711
Zitat Chasaai;25294356
ich bin amd wegen ryzen schon wegen den ganzen fanboy wars dankbar. lange konnte man nur lesen wie toll alle ihren 2500k finden, dabei wurde natürlich ausgeblendet, dass der einiges mehr an energie schluckt und mitlerweile dann doch einges an ipc weniger hat, aber hey "zum gamen reichts", dass ein amd fx prozessor unter der prämisse auch klar ginge war dann schon viel zu weit weg vom tellerrand.

jetzt gibt es endlich wieder amd vs. intel geflame, das hatten wir ja schon lange nichtmehr.

und um noch mehr öl ins feuer zu gießen: https://videocardz.com/65708/intel-preparing-core-i7-7740k-a-response-to-amd-ryzen-7-1800x

die kommentare dort sind einfach die beste feierabend lektüre


bei mir ist es leider nen i7 2600k - ja er braucht mehr energie läuft aber auf 4.45 stabil seit jahren mit einem nuctua D14 @ 7v -> nicht wirklich hörbar.
in Sachen kosten, neues sys ~200€ mb - 300€ cpu - 200€ ram -> 700€ -> das muss man erstmal bei 3-5 stunden am Tag an mehrverbrauch haben.
In Sachen Umweltschutz, neue CPU´s herstellen -> verschicken etc.. kosten auch massig Energie und belastet die welt.
Tut mir übrigens leid das ich ne 6 Jahre alte CPU (Feb 2011 gekauft) habe und es nicht nötig habe etwas neues zu kaufen.
#42
customavatars/avatar105930_1.gif
Registriert seit: 06.01.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 793
Zitat iceman84;25294441
bei mir ist es leider nen i7 2600k - ja er braucht mehr energie läuft aber auf 4.45 stabil seit jahren mit einem nuctua D14 @ 7v -> nicht wirklich hörbar.
in Sachen kosten, neues sys ~200€ mb - 300€ cpu - 200€ ram -> 700€ -> das muss man erstmal bei 3-5 stunden am Tag an mehrverbrauch haben.
In Sachen Umweltschutz, neue CPU´s herstellen -> verschicken etc.. kosten auch massig Energie und belastet die welt.
Tut mir übrigens leid das ich ne 6 Jahre alte CPU (Feb 2011 gekauft) habe und es nicht nötig habe etwas neues zu kaufen.


+1^^

Mein 2600k wurde leider instabil, selbst bei Standard Takt....musste leider weichen ;(

6 Jahre OC am Limit mit 1,5Vcore haben dann doch Ihren Tribut gefordert....aber hey, wer hätte gedacht, dass ne 6 Jahre alte CPU mit 5 Generationen danach noch mitkommt @ max OC.

Aber is schon richtig, hätte AMD mehr Konkurenz geboten, wären die Preise heute weniger überzogen, ich hab für meinen 2600k damals 230€ bezahlt. Der Überchip, heute muss man mind. 100€ mehr für CPU und 50-100 mehr fürs Board ausgeben um was vergleichbares zu bekommen. Und wer updatet bitte von 4 core mit HT auf 4 core mit HT? Wenn ich die Kohle hätte, wäre ich direkt zum 6950x gegangen, insofern freue ich mich darauf dass Ryzen den 6900k ausbremst, dann wird der billiger, oder ich wechsel komplett ;)

Gut, die Ram Preise sind nochmal was ganz anderes, da tendiert es ja derzeit zum Verkäufermarkt, die Nachfrage ist einfach höher als das Angebot.
#43
customavatars/avatar73342_1.gif
Registriert seit: 22.09.2007

Admiral
Beiträge: 17376
Mir geht es aktuell mit Xeon E5620 und X5560 ebenso, warum neu kaufen. Was die im Monat laufen, das bringt vielleicht 80 Cent Stromkosten mit sich, bis ich da neue hardware raus habe, kann ich aber Jahrzehnte warten, udn vom Umweltaspekt ist jeder gar nicht gebaute/gekaufte PC jedem sparsamen PC um welten voraus. Die Hauptenergieverschwendung im Privatbereich ist die Herstellung, denn kaum wer lässt die Hardware über jahre 24/7 laufen.
Und bei dem Server habe ich deswegen auch absichtlich auf AM1 gewechselt. Power langt dicke, der verbrauch ist gut, und die Kosten waren gebraucht sehr im Rahmen.
#44
customavatars/avatar89889_1.gif
Registriert seit: 19.04.2008
PorscheTown
Vizeadmiral
Beiträge: 6323
Ja was denn nun?
News AMD Zen Cores kleiner als Intel-Skylake-Kerne
Ist Kaby Lake nicht kleiner? :confused:
#45
customavatars/avatar73342_1.gif
Registriert seit: 22.09.2007

Admiral
Beiträge: 17376
Nein, kabylake ist quasi skylake mit behobenen Fehlern und leicht optimierten Fertigungsprozessen, aber ohne Shrink oder anderes.
#46
customavatars/avatar89889_1.gif
Registriert seit: 19.04.2008
PorscheTown
Vizeadmiral
Beiträge: 6323
Zitat [W2k]Shadow;25295127
Nein, kabylake ist quasi skylake mit behobenen Fehlern und leicht optimierten Fertigungsprozessen, aber ohne Shrink oder anderes.

Ok, also ein Tock?
Tick kommt doch zuerst, oder? :vrizz:
#47
customavatars/avatar73342_1.gif
Registriert seit: 22.09.2007

Admiral
Beiträge: 17376
Das kannst du vergessen, das klappt so nicht mehr,
#48
customavatars/avatar123969_1.gif
Registriert seit: 25.11.2009
Karlsruhe
Fregattenkapitän
Beiträge: 2743
Zitat ssj3rd;25292823
Auch ich hoffe, dass AMD versagt, aber bitte auf ganzer Linie !
Warum ?

Ich will einfach noch höhere Preise für meine Intel CPU zahlen, das gibt mir was.

Außerdem bleibt dann weiterhin die Entwicklung und Innovation bei den Prozessoren quasi stehen - hach wie geil, ohne Konkurrenz ist wirklich alles besser für uns Kunden.

Intel an die Macht ! Nieder mit AMD !

Wir wollen höhere Preise[U] [/U], [U]W[/U]ir wollen Stag[U]an[/U]tion !

Jetzt !

Mit freundlichen Grüßen
Ein Idiot


Wir wollen Rechtschreibung :haha:
#49
customavatars/avatar50569_1.gif
Registriert seit: 31.10.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 1022
Zitat Nico88;25295324
Wir wollen Rechtschreibung :haha:


Du mich auch 😎
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

16 Threads für 550 Euro: AMD RYZEN 7 1800X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine neue Ära – so beschreibt AMD selbst den Start der RYZEN-Prozessoren. Die dazugehörige Zen-Architektur soll ein Neustart für AMD sein und das auf allen wichtigen Märkten. Den Anfang machen die RYZEN-Prozessoren auf dem Desktop. Die Zen-Architektur soll AMD aber auch zu einem Neustart auf... [mehr]

AMD Ryzen 7 1700 im Test und übertaktet - der interessanteste Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Mit dem Ryzen 7 1800X und Ryzen 7 1700X haben wir uns die beiden neuen Flaggschiff-Prozessoren von AMD näher angeschaut. Nun fehlt nur noch das dritte Modell im Bunde, das für viele Umrüst-Interessenten sicherlich der interessanteste Ryzen-Prozessor ist. Die Rede ist natürlich vom Ryzen 7 1700... [mehr]

Intel vs. AMD, Akt 2: Skylake-X und Kaby-Lake-X im Test gegen Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/7900AUFMACHER

In den letzten Monaten wurde die CPU-Vorherrschaft von Intel gebrochen und den Prozessormarkt durcheinandergewirbelt. Nach dem Ryzen-Tornado blieb Intel nichts anderes über, als mit schnell vorgestellten neuen Multikern-Prozessoren aus der X-Serie auf sich aufmerksam zu machen. Mit dem Core i9... [mehr]

Coffee Lake: Intel Core i7-8700K, i5-8600K und i5-8400 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL8GEN

Der sechste und letzte (?) CPU-Launch in diesem Jahr kommt von Intel: Mit den unter dem Codenamen Coffee Lake zusammengefassten Core-i7- und i5-Modellen kommen bei Intel erstmals Sechskern-Prozessoren in den Mainstream-Markt. Bedanken darf man sich aber wohl nicht bei Intel, sondern bei der... [mehr]

Threadripper: AMDs Ryzen Threadripper 1950X und 1920X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THREADRIPPER_TEASER

AMD strotzt vor Selbstbewusstsein: Wie lässt es sich sonst erklären, dass man ein Produkt mit einem so coolen Namen ausstattet? Die als "Threadripper" bezeichneten Ryzen-Prozessoren sollen AMD in den Benchmarks an den ersten Rang katapultieren - zumindest in Thread-intensiven Benchmarks. Wir... [mehr]

AMDs Ryzen 7 1700X im Test: Der beste Ryzen?

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

In unserem ausführlichen Testbericht zu AMDs Ryzen 7 1800X in der letzten Woche hatten wir bereits angekündigt, dass wir weitere Artikel rund um AMDs neues Flaggschiff bringen werden. Den Anfang macht ein Kurztest zum Ryzen 7 1700X, der mit knapp 120 Euro weniger Kaufpreis momentan als das... [mehr]