> > > > Intel: Cannonlake in 10 nm bereits Ende 2017 und viel VR

Intel: Cannonlake in 10 nm bereits Ende 2017 und viel VR

Veröffentlicht am: von

intel3Auch wenn die Desktop-Modelle von Kaby Lake erst vor wenigen Tagen offiziell vorgestellt wurden, hat es sich Intel nicht nehmen lassen, auf der Keynote zur CES einen Ausblick auf die weitere Entwickung zu geben. Moores Law hat laut Intel noch immer seine Gültigkeit und alles was aktuell und in absehbarer Zeit an Prozessoren auf den Markt kommt, wird hinsichtlich der Entwicklung durch Moores Law getrieben – "What's driving these new experiences is Moore's Law. Moore's Law: alive and well" – so Intel CEO Brian Krzanich.

Noch 2017 will Intel die ersten Produkte auf Basis von Canonlake auf den Markt bringen, wenngleich man keine Aussage dazu macht, aus welchem Bereich diese stammen werden.

Der Rest der Keynote beschäftigte sich mit dem Thema VR. Über zur Verfügung gestellte VR-Brillen von Oculus wurden zahlreiche Demos gezeigt. Nicht ohne Grund lag neben den VR-Brillen auch eine Papiertüte aus. VR soll aber nicht nur bei Spielen eine wichtige Rolle spielen, sondern Intel demonstrierte gleich mehrere Anwendungsfelder. Dazu gehörte die Überwachung von Solarpanelen mittels Drohne, was in einer Livedemo auch gleich vorgeführt wurde. Weiter ging es mit der Demo einer Sportübertragung in VR. Der Zuschauen befindet sich dabei direkter am Spielgeschehen.

Neben den reinen Demos präsentierte Intel auch noch das Projekt Alloy. Dabei handelt es sich um eine VR-Brille, die ohne externen PC auskommt – ähnlich wie Microsofts HoloLens, die allerdings eine AR-Brille ist. Project Alloy verwendet einen Intel-Core-Prozessor der 7. Generation. Ein Vision-Prozessor kümmert sich um die Verarbeitung der Daten und das Tracking. Das Tracking erfolgt ohne externe Sensoren, sondern einzig aus der Brille heraus. Project Alloy soll allerdings keine Entwicklerplattform bleiben, sondern im 4. Quartal über Partner auch am Endkundenmarkt angeboten werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
Registriert seit: 08.11.2015

Banned
Beiträge: 1381
Zitat
Noch 2017 will Intel die ersten Produkte auf Basis von Canonlake auf den Markt bringen, wenngleich man keine Aussage dazu macht, aus welchem Bereich diese stammen werden.


CES 2017: Intel Press Event Live Blog

07:09PM EST - Brian is holding a Canonlake (10nm) equipped laptop


Y/U Series. H wohl dann mit Coffeelake noch mit 14nm+ 2018?



Ansonsten: also AMAZING ist für mich was anderes und net VR. Naja, wann gibt es News zu Optane drives :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]

AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G: Raven Ridge kann auch spielen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine gute Alternative, wenn es um einen Alltags- oder Office-Rechner geht: So lautete vor wenigen Tagen das Fazit zu AMDs neuen APUs. Doch wie sich Ryzen 3 2200G und Ryzen 5 2400G schlagen, wenn die Zeit zwischen Word und Chrome mit dem ein oder anderen Spiel überbrückt werden soll, konnte... [mehr]