> > > > AMD Zen soll am 17. Januar starten - erstes Modell mit 8 Kernen für 275 Euro

AMD Zen soll am 17. Januar starten - erstes Modell mit 8 Kernen für 275 Euro

Veröffentlicht am: von

amd zenDie Veröffentlichung der kommenden Prozessorgeneration Zen von AMD rückt immer näher. Nachdem es die letzten Wochen relativ ruhig um die CPUs geworden ist, tauchen seit den letzten Tagen wieder neue Informationen auf. Erst vor wenigen Tagen hatten wir berichtet, dass sich AMD beim Namensschema wohl an Intel orientieren wird. Die Prozessoren sollen demnach in drei Gruppen mit der Bezeichnung SR3, SR5 und SR7 eingeteilt werden.

Die große Unbekannt bleibt dabei jedoch auch weiterhin das Veröffentlichungsdatum. Allerdings gibt es auch an dieser Stelle inzwischen neue Informationen. Demnach hat AMD in China seine Partner darüber informiert, dass die Veröffentlichung am 17. Januar erfolgen soll. Damit würde AMD seine Zen-Prozessoren während der CES 2017 vorstellen und kurz darauf auf den Markt bringen. Zum gleichen Zeitpunkt soll auch Intel seine CPUs auf Basis von Kaby Lake vorstellen. Damit würden beide große Prozessorhersteller die CES 2017 nutzen, um die nächste Generation offiziell zu präsentieren.

AMD soll bei der Vorstellung jedoch lediglich die schnellen Modelle mit im Gepäck haben. Die kleineren Modelle sollen erst einige Wochen oder Monate später starten. Als zweites Veröffentlichungsfenster für die kleineren Modelle sei intern aktuell der März 2017 angedacht. Das Topmodell zur CES 2017 komme aus der SR7-Baureihe und sei mit insgesamt 8 Rechenkernen und 16 Threads ausgestattet. Die Taktfrequenz soll zwischen 3,15 und 3,3 GHz liegen und im Turbo-Modus seien bis zu 3,5 GHz möglich. Allerdings soll das Modell noch reichlich Leistungsreserven haben, womit der Nutzer den Prozessor relativ einfach auf bis zu 4,2 GHz übertakten könne. Bei einer entsprechenden Kühlung mit Stickstoff sollen sogar mehr als 5 GHz für die 8 Kerne möglich sein.

amd zen januar

Der Preis für das Topmodell wird derzeit zwischen 1.500 bis 2.000 Yuan angegeben. Somit würde die CPU zwischen 200 und 275 Euro verkauft werden. Dies wäre eine deutliche Kampfansage an Intel, denn der Hersteller verkauft mit dem i7-6900K ein ähnliches Modell und verlangt dafür mehr als 1.000 Euro. Somit würde AMD zumindest beim Preis den Kontrahenten unter Druck setzen.

Wie letztendlich die Leistungswerte aussehen, bleibt abzuwarten. Dies kann sich erst nach einem ausführlichen Test der Zen-Architektur zeigen. Erste Tests werden allerdings wohl nicht vor dem 17. Januar möglich sein. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 4

Tags

Kommentare (643)

#634
Registriert seit: 05.07.2010

Admiral
Beiträge: 13385
Zitat Energiegetraenk Pfirsich;25144347
Du kannst es wie wir alle nur vermuten!

Wenn ein spiel nur 4 Kerne nutzt, dann ist der Ryzen halb ausgelastet, also würde der Turbo dauerhaft greifen, wenn man nicht unbedingt den Boxed-Kühler verwendet!
Auch da gilt aber: Du kannst es wie wir alle nur vermuten!

Zitat Lachssalat;25144365
Spiele und Singlethreadleistung ist halt nunmal auch wichtig.
Eben und nur wenige Spiele lasten überhaupt 4 Kerne aus, geschweige denn 8.
Zitat Lachssalat;25144365
lediglich eine Interpretation der Benchmarkauswahl.
Allerdings, die deutet einmal auf eine sehr gute FPU Performance und dann auf gute Multithreadperformance hin. Über Singlethreadperformance sagen die Demos nichts und damit kann sich jeder mal selbst überlegen wieso AMD wohl diese Demos gewählt hat.
Zitat Lachssalat;25144365
Tragisch ist wohl auch, dass AMD trotz 95 Watt vs 140 Watt das höhere Idle Last Delta aufzuweisen hat, also ist der Fokus auf die TDP auch zweitrangig.
Die TDP sagt eben nichts über die reale Leistungsaufnahme einer CPU aus und die Zahlen die man sehen konnte haben sich um gerade 5 bis 8W unterschieden, nichts im Vergleich zu den 45W Unterschied bei der TDP. Bei modernen CPUs wird meist nur im Grundtakt die TDP unterschritten, es kann ein wenig oder auch viel sein, aber mehr kann man daraus bzw. der Leistungsaufnahme nicht ableiten. RYZEN hat nun auch noch eine neue, noch dynamischere Gestaltung der Taktraten, damit kann man also selbst bzgl. der Aussage im letzten Satz nicht mehr sicher sein.

Zitat Lachssalat;25144365
Auch bietet Intel Quadchannel, im Test wurde der bei Intel nicht verwendet.
Anzunehmen, wenn von gleicher Konfiguration die Rede ist und RAZEN ja nur DualChannel RAM hat, dürfte auch der i7 nur mut 2 RAM Riegeln bestückt worden sein.
Zitat Lachssalat;25144365
Ich halte mich da lieber zurück und warte unabhängige Tests ab.
Das sehe ich auch so und außer den blinden Fanboys kann man das auch jedem nur empfehlen, es sind einfach noch zu viele Fragen offen.

Zitat Energiegetraenk Pfirsich;25144387
Wäre natürlich blöd, wenn sie da "manipuliert" hätten und der i7 kein AVX2 nutzen hätte dürfen.
Danach sieht es aber leider mal wieder aus, da keiner deren Ergebnisse wirklich nachvollziehen kann:

Zitat MrKGB;25145230
Im Anandtech forum igibts werte zu nem stock 6900k mit 100er sample Size die passen auch nicht ist zuschnell irgendwas mit 25s .
https://forums.anandtech.com/threads/first-summit-ridge-zen-benchmarks.2482739/page-117

Bei Hard OCP können sie die Resultate auch nicht reproduzieren

https://hardforum.com/threads/amd-ryzen-blender-benchmark-scores-thread.1919896/page-2

Dafür sieh man bei Anandtech das die sample Size wirklich auf 100 steht , dafür passt aber der 6900er Score in der AMD Präsiaber nicht er ist zu schlecht, da muss also noch was anderes umkonfiguriert wurden sein.....
Wie man sieht reicht es nicht die Testdateien zu veröffentlichen, wenn nicht auch genaue Informationen zum Testsystem und den Einstellungen genannt werden. Dies ist eben erst bei neutralen Reviews zu erwarten und erst dann kann man eben wirklich die Leistungsfähigkeit und auch die Leistungsaufnahme und damit Effizienz von AMDs neuen CPUs bewerten.

Es war aber auch nicht zu erwarten, dass AMD wirklich tiefe Einblicke geben würden, die Veranstaltung war nur dazu die Leute davon abzuhalten sich zu Weihnachten noch eine andere CPU zu kaufen und es ist sowieso keinem zu empfehlen jetzt noch ein Upgrade zu machen, denn neben AMD bringt ja auch Intel mit Kaby Lake im Januar eine "neue" Generation, die zwar außer dem Takt und Kleinigkeiten bei der iGPU wenig Verbesserungen bringt, aber erfahrungsgemäß auch keine wirklich signifikanten Aufpreise zum Vorgänger bedeuten dürfte und somit gibt es dann wieder mal ein paar MHz mehr fürs gleiche Geld. Sollte RYZEN also nicht die Erwartungen erfüllen, wird man dann vermutlich mit Kaby Lake besser als derzeit mit Skylake bedient sein.
#635
Registriert seit: 30.11.2016

Banned
Beiträge: 26
+1 genauso sehe ich das auch.
#636
customavatars/avatar179024_1.gif
Registriert seit: 29.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4431
Zitat Holt;25145747
Anzunehmen, wenn von gleicher Konfiguration die Rede ist und RAZEN ja nur DualChannel RAM hat, dürfte auch der i7 nur mut 2 RAM Riegeln bestückt worden sein.


Gerade mit 2 Riegeln getestet - macht keinen Unterschied, der Rendertest läuft genauso schnell wie davor.
#637
customavatars/avatar69624_1.gif
Registriert seit: 02.08.2007
Ger
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 465
Da ist definitiv etwas "umkonfiguriert wurden " weil mit der Blender Version und der File die AMD verfügbar mach kann man es einfach nicht reproduzieren.
#638
customavatars/avatar69624_1.gif
Registriert seit: 02.08.2007
Ger
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 465
Nach bissel mehr rumlesen und nem Presse video https://www.youtube.com/watch?v=7yxSFmEOkrA&feature=youtu.be&t=71
Bei der Pressedemo Sind die Settings sichbar (100er Sampels) und die 25 s passen auch gut ins Bild. evtl sollte man den Wert zum Vergleichen hernehmen weil die Werte von dem Livestream gestern abend passen irgendwie nirgendwo rein .
#639
customavatars/avatar179024_1.gif
Registriert seit: 29.08.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4431
Jep, das kommt etwa hin, vielleicht noch 2 Sekunden schneller als ich errechnet hätte, aber eventuell ist im Rendering der Broadwell auch etwas besser im Vergleich zum Haswell als im Durchschnitt.

Edit: Wobei ich mit Linux ja 22s hatte, somit würde ich da Für Ryzen/6900K rechnerisch auf 23s kommen - es kann also sein, dass Windows 10 einfach performanter als Windows 7 ist, und sich so zwischen meinem Windows 7 und dem Linuxwert positioniert... Win 10 will ich jetzt auch nicht extra installieren...
#640
customavatars/avatar69624_1.gif
Registriert seit: 02.08.2007
Ger
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 465
Bin gerade von 56 auf 39 s bei identischen Einstellungen und 200er Samplesize! Alles nur nutzen durch Blender Vers. 2.78.4 !



Aus der Changenote fürs Daily:

10-20% speedups for CPUs that support AVX
#641
customavatars/avatar217620_1.gif
Registriert seit: 25.02.2015
Bottrop
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 507
Zitat Tabantel;25145619
Du kekst micht jetzt gleich 2 mal.

1. Warum hast du meinen Ava? Suche dir doch bitte einen eigenen. :shake:

2. Ich hab zwei Monitore und streame gerne auf dem zweiten wenn ich auf dem 1. zocke.

Weisst du wie ein i5 2500k dabei aussieht? Genau, ziemlich scheisse. Der ist schon durch das Spiel alleine am Anschlag. Ich will nen 16 Threader.


1. Hey ich bin länger hier als du, mein Ava ;P

2. gut das stimmt beim streamen ist das blöd, aber trotzdem denke ich nicht das man die power eines 6900k einfach so für die hälfte des aktuellen preises bekommt.
Zudem ist der 2500k auch schon etwas älter, da sollte nen i7-6700k nochmal deutlich schneller sein ;) ansonsten gibts ja noch xeon :P
#642
Registriert seit: 27.05.2008
Simmerath 52152
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 387
Mann war das schwer zu sehen bei der presse Vorstellung
24Sek amd ryzen bei sample 100
meine cpu 32sek ci7 5820k
bei der preview show lief es wohl mit 200 sample
#643
Registriert seit: 23.10.2013

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 436
Rechne es einfach aus...
Ist ja recht linear der olle Blender. Also: 100/25 * 35 - zwischen 140-150 lag also der Sample
Und da eh beide Systeme auf dem selben liefen, ist es auch egal. Blabla und viele Aluhüte für einige! *Winke @MrKGB
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

16 Threads für 550 Euro: AMD RYZEN 7 1800X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine neue Ära – so beschreibt AMD selbst den Start der RYZEN-Prozessoren. Die dazugehörige Zen-Architektur soll ein Neustart für AMD sein und das auf allen wichtigen Märkten. Den Anfang machen die RYZEN-Prozessoren auf dem Desktop. Die Zen-Architektur soll AMD aber auch zu einem Neustart auf... [mehr]

Core i7-6950X im Test: Dicker Motor, alte Karosse

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/6950X/6950X-LOGO

Intels letzter CPU-Launch ist schon eine Weile her - Ende Oktober 2015 testeten wir den Xeon E5-1230v5 auf Skylake-Basis, seitdem war zumindest im Desktop-Bereich nichts neues mehr vom Marktführer zu hören. Am heutigen Tag aktualisiert Intel endlich die High-End-Plattform und bringt mit dem Core... [mehr]

AMD Ryzen 7 1700 im Test und übertaktet - der interessanteste Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Mit dem Ryzen 7 1800X und Ryzen 7 1700X haben wir uns die beiden neuen Flaggschiff-Prozessoren von AMD näher angeschaut. Nun fehlt nur noch das dritte Modell im Bunde, das für viele Umrüst-Interessenten sicherlich der interessanteste Ryzen-Prozessor ist. Die Rede ist natürlich vom Ryzen 7 1700... [mehr]

AMDs Ryzen 7 1700X im Test: Der beste Ryzen?

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

In unserem ausführlichen Testbericht zu AMDs Ryzen 7 1800X in der letzten Woche hatten wir bereits angekündigt, dass wir weitere Artikel rund um AMDs neues Flaggschiff bringen werden. Den Anfang macht ein Kurztest zum Ryzen 7 1700X, der mit knapp 120 Euro weniger Kaufpreis momentan als das... [mehr]

Intel Core i7-7700K im Test - keine großen Sprünge mit Kaby Lake

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Am heutigen 3. Januar stellt Intel die Desktop-Modelle der Kaby-Lake-Architektur vor. Wir haben natürlich den Launch-Test: Intels Flaggschiff, der Core i7-7700K, wurde von uns in den letzten Tagen durch diverse Benchmarks gejagt und gegen die Vorgänger verglichen. Allerdings sollte... [mehr]

AMD stellt die ersten RYZEN-Modelle offiziell vor: +52 % IPC ab 359 Euro

Logo von

AMD hat soeben die Modelle der RYZEN-Prozessoren offiziell vorgestellt. Dabei werden die meisten Gerüchte bestätigt, aber auch die letzten Fragen zu den Modellen beantwortet. Mit den RYZEN-Prozessoren bringt AMD die ersten CPUs auf Basis der neuen Zen-Architektur auf den Markt, die AMD wieder in... [mehr]