1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Prozessoren
  8. >
  9. Chipshots von A bis Z – Datenbank zeigt Chips in allen Formen und Farben

Chipshots von A bis Z – Datenbank zeigt Chips in allen Formen und Farben

Veröffentlicht am: von

chipshots2Bereits mehrfach haben wir euch interessante Fotos von CPUs und GPUs präsentiert. Zuletzt hat unser Forenmitglied OC_Burner einige alte GPUs aus dem Zeitalter der 350-, 500- und 600-nm-Fertigung abgeschliffen und unter verschiedensten Filtern fotografiert. Eine Online-Datenbank namens "We love microchips – That's why we boil them in acid" präsentiert in regelmäßigen Abständen weitere Chipshots aus den verschiedensten Bereichen. Dabei geht es nicht nur um GPUs, sondern um Prozessoren und Halbleiterhardware aus allen erdenklichen Anwendungsbereichen.

Mit dabei sind unter anderem DVD-Fotosensoren, die 1.839 x 1.635 µm groß sind und neben einiger notwendiger Elektronik in der Mitte sehr schön die Fotodioden erkennen lassen. Mit dabei sind aber auch alte Verstärker-Hardware aus dem Jahre 1982 aus der ehemaligen Sowjetunion oder ein Maxim MAX2659 als RF-Verstärker für GPS- und GLONASS-Empfänger. Teilweise sind die Strukturen noch derart gut erkennbar, dass sich einzelne Leiterbahnen verfolgen lassen und die Funktionsweise von Flip-Flops sich nachvollziehen lässt. Neben kleineren und größeren Chips sind auch Darstellungen eines bipolaren SiGe-RF-Transistors dabei, der bei einer Frequenz von 42 GHz arbeitet.

Interessant sind auch einige Bilder, die weitere Chips aus Russland bzw. der ehemaligen Sowjetunion zeigen. Hier ist dann auch eine schnelle Entwicklung bei der Fertigung zu sehen, da sich die sowjetischen Unternehmen nach dem Ende der UDSSR immer weiter dem Westen öffneten und es auch zu einem entsprechenden Technologieaustausch kam. Unter den Bildern ist ein Mikron 1663RU1, der erste Chip, der in 90 nm gefertigt werden konnte.

Ziel der Aufnahmen ist es aber nicht nur eine Galerie an schicken Bildern zu erstellen, sondern im Zuge der Aufnahmen tauchen auch immer wieder Fälschungen auf. In diesem Bereich sind diese nicht unüblich, sorgen aber immer wieder für große Probleme, da sie rein äußerlich nicht erkennbar sind und zunächst auch eine dem Original nahe Funktion vorzuweisen haben. Da sie aber nicht vollends dem Original entsprechen, kann es in Schaltungen zu Problemen kommen und diesen ist dann nicht immer leicht auf Grund zu gehen, da man von einem originalen Bauteil ausgeht und den Fehler wo anders sucht.

Es lohnt sich einmal durch die Bildergalerie bei uns zu klicken, die eine kleine Auswahl darstellt. Auf "We love microchips" gibt es aber noch hunderte weitere Fotos.

Welche ist die beste CPU?

Unsere Kaufberatung zu den aktuellen Intel- und AMD-Prozessoren hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Prozessoren aktuell die beste Wahl darstellen - egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • AMD Ryzen 5 3600 im Test: Ohne X noch viel besser

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_3600_TEST-TEST

    Gegenüber dem AMD Ryzen 5 3600X aus unserem letzten Test, der trotz seiner Einstufung in die Mittelklasse ältere Topmodelle schlägt, ist der AMD Ryzen 3600 ohne das X-Kürzel nur 200 bis 300 MHz niedriger getaktet und mit einer TDP von 65 W sparsamer klassifiziert, was einen... [mehr]

  • AMD Ryzen 7 3800X im Test: Ein hungriger Lückenfüller

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMDRYZEN93900X

    Kurz vor dem Start des lange ersehnten AMD Ryzen 9 3950X und der kommenden Threadripper-Modelle schließen wir eine weitere Lücke in unserer Testdatenbank und stellen den AMD Ryzen 7 3800X auf den Prüfstand, der über acht Kerne verfügt, gegenüber seinem kleinen Schwestermodell jedoch in einer... [mehr]

  • In Spielen König, sonst eher ein kleiner Prinz: Intel Core i5-10600K und Core...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL-CML-S

    Heute ist es soweit und wir dürfen die ersten Leistungsdaten des Core i5-10600K und des Core i9-10900K präsentieren. Damit öffnet Intel seine Comet-Lake-Prozessoren für den Markt, denn ab heute sind die ersten Modelle im Handel verfügbar. Die Kernkompetenzen der neuen Prozessoren liegen vor... [mehr]

  • AMD hängt Intel weiter ab: Der Ryzen 9 3950X im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN-3950X

    Besser spät als nie – so ließe sich das Timing für unseren Test des Ryzen 9 3950X wohl am besten zusammenfassen. Zum Ursprünglichen Termin der Tests konnte uns AMD kein Sample zur Verfügung stellen und so mussten wir uns etwas gedulden, bis auch wir den 16-Kerner testen konnten. Der... [mehr]

  • Insider-Gerüchte: Intel streicht 10-nm-Pläne für den Desktop komplett

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Aus Insiderkreisen haben wir einige exklusive Informationen zu zukünftigen Desktop-Prozessoren von Intel erhalten. Die Quelle hat sich in der Vergangenheit zu CPU-Themen bereits mehrfach aus treffsicher erwiesen. Dennoch sollte wie bei allen Gerüchten dieser Art eine gewisse Vorsicht an den... [mehr]

  • Schneller dank Zen 2: Ryzen Threadripper 3960X und 3970X im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN-THREADRIPPER-3RDGEN

    Nachdem sich AMD auf dem klassischen Desktop mindestens auf Augenhöhe zu Intel sieht, will man nun den bereits vorhandenen Vorsprung im High-End-Desktop weiter ausbauen. Den Anfang machen der Ryzen Threadripper 3960X mit 24 und der Ryzen Threadripper 3970X mit 32 Kernen. Zum Vorgänger... [mehr]