> > > > Intel Core i7-6950X soll für knapp 1.600 Dollar verkauft werden

Intel Core i7-6950X soll für knapp 1.600 Dollar verkauft werden

Veröffentlicht am: von

intel core i7 extremeZum Start der anstehenden Computex werden die neuen Prozessoren der Broadwell-E-Reihe von Intel erwartet. Bisher hat man noch keine offiziellen Informationen herausgegeben, doch das Overclocking-Portal Coolaler möchte nun erste Informationen zum neuen Flaggschiff erfahren haben. Demnach soll der Intel Core i7-6950X für 1.569 US-Dollar verkauft werden. Damit würde das neue Topmodell nochmals deutlich teurer werden als die bisherigen Versionen der Extreme-Edition-Familie. Hier hatte der Chiphersteller bisher immer einen maximalen Verkaufspreis von 999 US-Dollar veranschlagt – nun scheint Intel nochmals einen ordentlichen Aufschlag zu verlangen.

Als Grund wird vor allem die Anzahl der Rechenkerne genannt. Der i7-6950X wird laut den Gerüchten mit insgesamt zehn Rechenkernen an den Start gehen und diese Exklusivität scheint sich Intel bezahlen zu lassen. Bei den Taktfrequenzen werden 3,0 GHz im Basistakt und 3,5 GHz im Turbo-Modus angegeben. Weiterhin soll der L3-Cache 25 MB groß sein und dank Hyperthreading könnten 20 Threads gleichzeitig abgearbeitet werden. 

intel broadwell e pf 1

Weiterhin nennen die Kollegen die Preise für die kleineren Modelle. Demnach werde der Core i7-6900K mit seinen acht Kernen für 999 US-Dollar verkauft. Der i7-6850K mit sechs Rechenkernen soll 587 US-Dollar kosten und der kleinste Broadwell-E-Chip i7-6800K mit ebenfalls sechs Kernen 412 US-Dollar. Alle Prozessoren hätten eine TDP von 140 W gemein und setzen auf den Sockel LGA2011v3.

Ob sich die Informationen bestätigen, wird sich direkt zum Start der Computex zeigen. Intel wird die Messe mit einer Keynote direkt am ersten Tag eröffnen. Dort soll dann auch die Broadwell-E-Plattform vorgestellt werden.