> > > > Roadmap zeigt Start von Intel Kaby-Lake im 3. Quartal

Roadmap zeigt Start von Intel Kaby-Lake im 3. Quartal

Veröffentlicht am: von

intel3Intel bleibt sich seinem Tick-Tock-Prinzip schon seit vielen Jahren treu und deshalb wird der Hersteller mit Kaby Lake eine komplett neue Architektur präsentieren. Die Prozessoren aus der Kaby-Lake-Baureihe werden, wie auch die aktuellen Skylake-CPUs, im 14-nm-Prozess hergestellt und auch der Sockel bleibt mit dem LGA1151 unverändert. Inzwischen gibt es auch neue Informationen zum Start der nächsten Generation. Wie nun bekannt wurde, sollen die neuen Kaby-Lake-Prozessoren im dritten Quartal 2016 vorgestellt werden. Dies ist zumindest auf einer jüngst aufgetauchten Roadmap zu sehen. Demnach wird Intel die neue Generation im dritten Quartal vorstellen, während der Verkauf allerdings erst gegen Ende des Jahres kräftig anziehen soll.

Zum Start sollen vorrangig die mobilen Varianten von Kaby Lake verfügbar sein und somit werden wohl an erster Stelle Notebooks mit den neusten Intel-CPUs im Handel zu finden sein. Die Desktop-Versionen von Kaby Lake seien hingegen erst Ende des Jahres im Handel vermehrt zu finden.

Intel roadmap kaby lake
Roadmap zeigt Start von Kaby Lake in Q3

Weiterhin zeigt die Roadmap, dass der Start vom direkten Nachfolger Cannonlake für die zweite Jahreshälfte 2017 geplant sei. Bei dieser Baureihe wird sich Intel vor allem auf die Verkleinerung der Strukturbreite auf 10 Nanometer konzentrieren und nur kleinere Verbesserungen an der Architektur gegenüber Kaby Lake vornehmen.

Ob Intel diesen Zeitplan einhalten kann, bleibt abzuwarten. Schließlich musste der Chipriese aufgrund der komplexen Produktion von 10-nm-Chips seine Pläne in der Vergangenheit schon mehrmals anpassen respektive den Start neue Prozessor-Generation verschieben.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
Registriert seit: 02.07.2013

Matrose
Beiträge: 28
So wie es aussieht bleibt mein i7-4770k mit 4,5 GHz noch eine Weile stark genug :)
#2
customavatars/avatar74869_1.gif
Registriert seit: 14.10.2007

Bootsmann
Beiträge: 573
Wieder nur maximal 4 Kerne?
#3
customavatars/avatar132702_1.gif
Registriert seit: 06.04.2010

Obergefreiter
Beiträge: 109
Waah, Broxton erst zum Jahresende?!
Ich hatte darauf gehofft ihn im Surface 4 (non-Pro) zu finden... :heul:
#4
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 7464
Zitat M.t.B.;24418632
Wieder nur maximal 4 Kerne?


Ich glaube mehr geht bei der aktuellen LGA 1151 bzw Z170 Plattform gar nicht oder ist nicht sinnvoll (zu wenig Speicherchannel, PCIe Lanes usw.)

Dann gibt es doch einen brauchbaren Vergleich zwischen neuen Intel und AMD Prozessoren.
#5
Registriert seit: 27.09.2010
Magdeburg
Leutnant zur See
Beiträge: 1098
Wieso bleibt Intel seinem TICK-TOCK Modell treu?
Neue Architektur wurde mit Skylake eingeführt. Der Shrink dazu sollte doch erst Canonlake sein. Jedoch wurde Kabylake dazugeschoben. Kabylake ist kompatibel zum Sockel 1151 und ich denke darum nicht, dass die Architektur sich ändern wird. Der genannte Artikel besagt übrigens selbiges.
#6
Registriert seit: 07.10.2015

Gefreiter
Beiträge: 44
Sehe ich genauso. Wieso sollte Kabylake jetzt auf einmal eine neue Architektur sein?

Irgendwie widersprechen sich die beiden Artikel. *Verwirrung*
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Coffee Lake: Intel Core i7-8700K, i5-8600K und i5-8400 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL8GEN

Der sechste und letzte (?) CPU-Launch in diesem Jahr kommt von Intel: Mit den unter dem Codenamen Coffee Lake zusammengefassten Core-i7- und i5-Modellen kommen bei Intel erstmals Sechskern-Prozessoren in den Mainstream-Markt. Bedanken darf man sich aber wohl nicht bei Intel, sondern bei der... [mehr]

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Threadripper: AMDs Ryzen Threadripper 1950X und 1920X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THREADRIPPER_TEASER

AMD strotzt vor Selbstbewusstsein: Wie lässt es sich sonst erklären, dass man ein Produkt mit einem so coolen Namen ausstattet? Die als "Threadripper" bezeichneten Ryzen-Prozessoren sollen AMD in den Benchmarks an den ersten Rang katapultieren - zumindest in Thread-intensiven Benchmarks. Wir... [mehr]

Intel Core i5-8250U und i7-8550U im Test: Mal ein kleiner, mal ein großer...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_P7649_KABY_LAKE_REFRESH

Im Gleichschritt marschierten Intels Desktop- und Mobil-Prozessoren schon länger nicht mehr. Ein so gravierender Unterschied wie derzeit ist aber völlig neu - und für den Verbraucher einmal mehr irritierend. Denn mit der 8. Core-Generation spendiert Intel beiden Plattformen eine eigene... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]