> > > > AMDs A10-7890K und Athlon X4 880K mit neuem Kühler

AMDs A10-7890K und Athlon X4 880K mit neuem Kühler

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

AMD Logo 2013Auch wenn die Vorstellung des A10-7890K und Athlon X4 880K bereits Anfang Februar erfolgte, stellt AMD die beiden Modelle heute noch einmal vor und nennt einen Liefertermin. Außerdem nun etwas genauer erläutert wird der mitgelieferte Kühler. Neben einer ersten Version des Wraith-Kühlers mit einer Leistung von 125 W kündigte AMD zum damaligen Zeitpunkt auch noch zwei weitere Varianten an: Einmal mit der Möglichkeit 95 W und einmal 65 W abzuführen. In einem ersten Test zeigte sich dieser mit einer durchwachsenen Leistung. Allerdings fehlt von diesen nun auch noch jedes Zeichen, denn AMD liefert die neuen Modelle allesamt mit dem größten Kühler.

AMD A10-7890K mit neuem Wraith-KühlerAMD A10-7890K mit neuem Wraith-Kühler

AMD A10-7890K mit neuem Wraith-Kühler

Bisher war zum A10-7890K nur bekannt, das dieser einen CPU-Takt von 4,1 GHz vorzuweisen hat und per TurboCore auf bis zu 4,3 GHz kommen soll. Das es sich dabei um einen Quad-Core handelt, dürfte offensichtlich sein. Die acht GPU-Cluster kommen auf einen Takt von 866 MHz. Die Thermal Design Power gibt AMD mit 95 W an - der Wraith-Kühler mit 125 W dürfte hier also ausreichen. Der L3-Cache ist 4 MB groß. Der A10-7890K soll ab heute verfügbar sein. Einen Preis reichen wir nach, sobald er im Preisvergleich zu finden ist.

AMD Athlon X4 880K und A10-7870K mit neuem Wraith-KühlerAMD Athlon X4 880K und A10-7870K mit neuem Wraith-Kühler

AMD Athlon X4 880K und A10-7870K mit neuem Wraith-Kühler

Wer einen möglichst schnellen Prozessor ohne integrierte Grafikeinheit möchte, für den bietet AMD ab sofort den Athlon X4 880K an. Dieser verwendet vier Excavator-Kerne, die mit einem Basis-Takt von 4,0 GHz arbeiten und per Boost auf 4,2 GHz kommen. Eine integrierte GPU ist hier nicht vorhanden und dennoch klassifiziert AMD den Prozessor mit 95 W. Der Wraith-Kühler mit bis zu 125 W dürfte mit dieser Verlustwärme ebenfalls zurechtkommen.

Auch beim A10-7870K ersetzt AMD den bisherigen Boxed-Kühler gegen den neuen Wraith-Kühler. Im Vergleich zum A10-7890K bietet der A10-7870K einen jeweils um 200 MHz niedrigeren Takt der CPU-Kerne. Sowohl der Athlon X880K als auch der A10-7870K mit neuem Kühler sollen ebenfalls ab dem 1. März verfügbar sein. Preise werden wir hierzu ebenso nachreichen.

AMD pflegt seine aktuellen Produkte also weiter, führt minimal schnellere Prozessoren ein und bietet auch ältere Modelle mit dem neuen Kühler an. Dies ist leider weder eine große Überraschung, noch wird es an der aktuellen Situation bei AMD und den Prozessoren verbessern. Bis zur Zen-Architektur wird sich daran auch wenig ändern.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (17)

#8
Registriert seit: 16.11.2015

Hauptgefreiter
Beiträge: 152
Ihr meint der L2-Cache = 4MB? Nicht der L3!

An der "Situation" können wirklich nur der X4 835/845 etwas ändern bzw. an der Verfügbarkeit solcher und natürlich gescheite Boards. Wenn dann wieder solche Marotten kommen, wie dass es den FX-6330 nur in China gibt und der FX-4330 nur in Russland, na dann gute Nacht Marie. Semprons auf Trinity und Richland Basis, kamen auch nur in China raus. Verstehe diese Marketing Politik nicht. Auch konnte ich damals nicht begreifen, warum niemand über den [U]FX-4200[/U] gesprochen hat. Der hatte wenigstens Power im Gegensatz zu dem FX-4350 und Co.. Da haben 3,3 GHz gereicht um einen 2 Moduler mit 4 Threads (mit über 4 GHz) zu versenken.

Naja ich hoffe für viele, dass die Carrizo Modelle auch den deutschen Markt erreichen.
#9
customavatars/avatar245402_1.gif
Registriert seit: 25.02.2016

Matrose
Beiträge: 27
Zitat e junkie;24374760
Verstehe diese Marketing Politik nicht. Auch konnte ich damals nicht begreifen, warum niemand über den [U]FX-4200[/U] gesprochen hat.


Über den FX-4200 ist so wenig gesprochen worden, dass ich nie etwas von ihm hörte und beim Lesen Deines Beitrages darüber nachsinnen musste, dass gestern der 1. März und nicht der 1. April war...

Ist der 4200 überhaupt in Deutschland verkauft worden? Wenn ja, für wieviel? Jetzt konnte ich ihn nur für knapp über 200 $ bei Amazon.com finden. Für den Preis ist er ziemlich unattraktiv. Die im Moment wohl interessanteste AMD-CPU - gerade auch für Nicht-Übertakter - ist der FX-8320E, der für unter 130 € über die Theke geht und der natürlich mehr leistet als der FX-4200.

Der FX-8320E ist so nett eingestellt, dass er mehr Leistung je Watt abgibt, als ein Sandybridge i5-2500k oder i7-2600k, in absoluten Zahlen auch im Idle und unter Last weniger verbraucht als letzterer. Wenn solche Ergebnisse nicht Marketing-relevant sind, muss sich AMD nicht wundern, dass die FXe (für Centurion trifft das leider ja auch zu) in den Köpfen der meisten Leute nur als energiefressende Monster präsent sind.
#10
Registriert seit: 16.11.2015

Hauptgefreiter
Beiträge: 152
@JuriBaer

Der FX-4200 wurde glaub ich auch nie offiziell vorgestellt. Er besitzt wohl 4 Module bei 4 Threads und 8MB L2 und 8MB L3 Cache. Ich habe den mir damals für 70 Euro bei eBay geholt. Angebote gibt's dazu immer mal.

Ähnlich verhält es sich auch mit den Modellen FX-8140 (3,3/4,4GHz - 95W TDP) bzw. FX-8310 (3,4/4,3GHz - 95W TDP) beide waren OEM CPU´s und wesentlich billiger als die "E"-Modelle. Zudem waren der FX-6120 auch in Benchmarks schneller als der FX-6130. Aber nun gut des Exkurses in die FX Landschaft.

Ich würde mir allerdings mal einen AMD A300/A320 auf Carrizo oder ZEN-Basis wünschen. Da unser Unternehmen viel mit CAD-Zeichnungen zu tun hat wäre er der perfekte Begleiter für unsere Standard-PC´s.
#11
customavatars/avatar193511_1.gif
Registriert seit: 13.06.2013
Kölle
Banned
Beiträge: 2981
Der FX-4200 hat 2 in Worten zwei Module.

AMD FX-Series FX-4200 - FD4200FRW4KGU
#12
Registriert seit: 16.11.2015

Hauptgefreiter
Beiträge: 152
Und das ist leider falsch @Josedan03!!! Hier mal ein [U][U]Link[/U][/U] und hier mal ein [U]Link[/U] von meiner Seite.
#13
customavatars/avatar193511_1.gif
Registriert seit: 13.06.2013
Kölle
Banned
Beiträge: 2981
in deinem Link Nummer 1 steht nichts anderes drin als ich geschrieben habe ;)
#14
Registriert seit: 16.11.2015

Hauptgefreiter
Beiträge: 152
Nein. du hast geschrieben er hat zwei Module. Er hat aber vier und je eine Integer-Einheit statt zwei.
#15
customavatars/avatar193511_1.gif
Registriert seit: 13.06.2013
Kölle
Banned
Beiträge: 2981
Man man man jetzt werde ich aber langsam richtig sauer, es geht doch um den FX4!:

#16
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Brandis b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 17319
Hier gehts um nen "Sondermodell" - besser nen OEM Modell. Steht auch in deinem CPU World Link.

Soll nen FX8er mit 4 Modulen aber mit deaktiviertem CMT sein.

Bulldozer FX-4200: Teildeaktivierter Achtkerner ohne CMT mit 3,3 GHz unterwegs?
#17
customavatars/avatar193511_1.gif
Registriert seit: 13.06.2013
Kölle
Banned
Beiträge: 2981
Ok dann war das wohl ne Zeitungsente aus dem frühen Jahr 2012 ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

16 Threads für 550 Euro: AMD RYZEN 7 1800X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine neue Ära – so beschreibt AMD selbst den Start der RYZEN-Prozessoren. Die dazugehörige Zen-Architektur soll ein Neustart für AMD sein und das auf allen wichtigen Märkten. Den Anfang machen die RYZEN-Prozessoren auf dem Desktop. Die Zen-Architektur soll AMD aber auch zu einem Neustart auf... [mehr]

Core i7-6950X im Test: Dicker Motor, alte Karosse

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/6950X/6950X-LOGO

Intels letzter CPU-Launch ist schon eine Weile her - Ende Oktober 2015 testeten wir den Xeon E5-1230v5 auf Skylake-Basis, seitdem war zumindest im Desktop-Bereich nichts neues mehr vom Marktführer zu hören. Am heutigen Tag aktualisiert Intel endlich die High-End-Plattform und bringt mit dem Core... [mehr]

AMDs Ryzen 7 1700X im Test: Der beste Ryzen?

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

In unserem ausführlichen Testbericht zu AMDs Ryzen 7 1800X in der letzten Woche hatten wir bereits angekündigt, dass wir weitere Artikel rund um AMDs neues Flaggschiff bringen werden. Den Anfang macht ein Kurztest zum Ryzen 7 1700X, der mit knapp 120 Euro weniger Kaufpreis momentan als das... [mehr]

Intel Core i7-7700K im Test - keine großen Sprünge mit Kaby Lake

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Am heutigen 3. Januar stellt Intel die Desktop-Modelle der Kaby-Lake-Architektur vor. Wir haben natürlich den Launch-Test: Intels Flaggschiff, der Core i7-7700K, wurde von uns in den letzten Tagen durch diverse Benchmarks gejagt und gegen die Vorgänger verglichen. Allerdings sollte... [mehr]

AMD stellt die ersten RYZEN-Modelle offiziell vor: +52 % IPC ab 359 Euro

Logo von

AMD hat soeben die Modelle der RYZEN-Prozessoren offiziell vorgestellt. Dabei werden die meisten Gerüchte bestätigt, aber auch die letzten Fragen zu den Modellen beantwortet. Mit den RYZEN-Prozessoren bringt AMD die ersten CPUs auf Basis der neuen Zen-Architektur auf den Markt, die AMD wieder in... [mehr]

So schnell ist Kaby Lake: Erste eigene Benchmarks zum i7-7500U

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/INTEL_KABY_LAKE

Offiziell vorgestellt hat Intel die 7. Generation der Core-Prozessoren bereits Ende August, doch erst jetzt ist Kaby Lake in Form des ersten Notebooks verfüg- und damit testbar. Dabei handelt es sich um das Medion Akoya S3409 MD60226, in dem ein Core i7-7500U verbaut wird. Während das Notebook... [mehr]