> > > > Helio P20: MediaTek überarbeitet SoC für die obere Mittelklasse

Helio P20: MediaTek überarbeitet SoC für die obere Mittelklasse

Veröffentlicht am: von

mediatek 2015Während Qualcomm seine SoCs derzeit eher gemächlich aktualisiert, erhöht die Konkurrenz den Druck. In der Oberklasse muss sich der Snapdragon 820 mit Huaweis Kirin 950 und Samsungs Exynos 8890 auseinandersetzen, in der oberen Mittelklasse sind es hingegen noch weitaus mehr Mitbewerber. Spätestens im Herbst dürfte dann ein starker Gegner folgen. Denn bis dahin sollen die ersten Smartphones mit MediaTeks neuem Helios P20 in den Handel kommen.

Der wichtigste Konkurrent dürfte dann der vor zwei Wochen angekündigte Snapdragon 625 sein, Samsungs Exynos 7870 spielt aufgrund der Beschränkung auf die eigene Galaxy-Reihe nur eine Nebenrolle. Auch wenn in allen drei SoCs acht CPU-Kerne vom Typ Cortex-A53 zum Einsatz kommen, sind die Unterschiede groß. Denn MediaTek verspricht deutlich mehr Leistung, dafür sorgen sollen gleich drei Punkte.

Zum einen erreicht das schnellere Cluster in der Spitze 2,3 GHz und damit mehr als bisher von ARM als Obergrenze genannt, zum anderen dürfte die Mali-T880 MP2 mehr GPU-Performance als die Adreno 506 des Snapdragon 625 und die Mali-T830 des Exynos 7870 bieten. Aber auch der schnelle RAM könnte für ein Tempoplus sorgen, immerhin will MediaTek LPDDR4X unterstützen – die Konkurrenz muss sich mit LPDDR3 beschränken.

Das könnte auch in Sachen Effizienz einen Vorteil bringen. Denn das X signalisiert, dass der RAM mit nur 0,6 V betrieben wird, LPDDR4 benötigt hingegen 1,1 V. Auf der anderen Seite bedeutet die Fertigung in 16 nm FinFET+ einen vermutlich minimal höheren Energiebedarf als die 14 nm bei Qualcomm und Samsung. Die weitere Ausstattung ist dann aber wieder vergleichbar. Das LTE-Modem bietet Cat 6, schnelles WLAN (802.11ac) ist möglich und Kameras werden mit bis zu 24 Megapixeln unterstützt; die Leistung reicht für Videoaufnahmen in 4K mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde aus.

In welchen Smartphones der Helio P20 zum Einsatz kommen wird, ist noch unbekannt. Ob der für den Herbst versprochene Start gehalten werden kann, bleibt darüber hinaus abzuwarten. Denn der schon im vergangenen Sommer angekündigte Vorgänger Helio P10 erreicht erst jetzt langsam die Verbraucher, unter anderem im heute vorgestellten Sony Xperia XA.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

16 Threads für 550 Euro: AMD RYZEN 7 1800X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine neue Ära – so beschreibt AMD selbst den Start der RYZEN-Prozessoren. Die dazugehörige Zen-Architektur soll ein Neustart für AMD sein und das auf allen wichtigen Märkten. Den Anfang machen die RYZEN-Prozessoren auf dem Desktop. Die Zen-Architektur soll AMD aber auch zu einem Neustart auf... [mehr]

AMD Ryzen 7 1700 im Test und übertaktet - der interessanteste Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Mit dem Ryzen 7 1800X und Ryzen 7 1700X haben wir uns die beiden neuen Flaggschiff-Prozessoren von AMD näher angeschaut. Nun fehlt nur noch das dritte Modell im Bunde, das für viele Umrüst-Interessenten sicherlich der interessanteste Ryzen-Prozessor ist. Die Rede ist natürlich vom Ryzen 7 1700... [mehr]

AMDs Ryzen 7 1700X im Test: Der beste Ryzen?

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

In unserem ausführlichen Testbericht zu AMDs Ryzen 7 1800X in der letzten Woche hatten wir bereits angekündigt, dass wir weitere Artikel rund um AMDs neues Flaggschiff bringen werden. Den Anfang macht ein Kurztest zum Ryzen 7 1700X, der mit knapp 120 Euro weniger Kaufpreis momentan als das... [mehr]

Intel Core i7-7700K im Test - keine großen Sprünge mit Kaby Lake

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Am heutigen 3. Januar stellt Intel die Desktop-Modelle der Kaby-Lake-Architektur vor. Wir haben natürlich den Launch-Test: Intels Flaggschiff, der Core i7-7700K, wurde von uns in den letzten Tagen durch diverse Benchmarks gejagt und gegen die Vorgänger verglichen. Allerdings sollte... [mehr]

AMD stellt die ersten RYZEN-Modelle offiziell vor: +52 % IPC ab 359 Euro

Logo von

AMD hat soeben die Modelle der RYZEN-Prozessoren offiziell vorgestellt. Dabei werden die meisten Gerüchte bestätigt, aber auch die letzten Fragen zu den Modellen beantwortet. Mit den RYZEN-Prozessoren bringt AMD die ersten CPUs auf Basis der neuen Zen-Architektur auf den Markt, die AMD wieder in... [mehr]

So schnell ist Kaby Lake: Erste eigene Benchmarks zum i7-7500U

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/INTEL_KABY_LAKE

Offiziell vorgestellt hat Intel die 7. Generation der Core-Prozessoren bereits Ende August, doch erst jetzt ist Kaby Lake in Form des ersten Notebooks verfüg- und damit testbar. Dabei handelt es sich um das Medion Akoya S3409 MD60226, in dem ein Core i7-7500U verbaut wird. Während das Notebook... [mehr]