> > > > Helio P20: MediaTek überarbeitet SoC für die obere Mittelklasse

Helio P20: MediaTek überarbeitet SoC für die obere Mittelklasse

Veröffentlicht am: von

mediatek 2015Während Qualcomm seine SoCs derzeit eher gemächlich aktualisiert, erhöht die Konkurrenz den Druck. In der Oberklasse muss sich der Snapdragon 820 mit Huaweis Kirin 950 und Samsungs Exynos 8890 auseinandersetzen, in der oberen Mittelklasse sind es hingegen noch weitaus mehr Mitbewerber. Spätestens im Herbst dürfte dann ein starker Gegner folgen. Denn bis dahin sollen die ersten Smartphones mit MediaTeks neuem Helios P20 in den Handel kommen.

Der wichtigste Konkurrent dürfte dann der vor zwei Wochen angekündigte Snapdragon 625 sein, Samsungs Exynos 7870 spielt aufgrund der Beschränkung auf die eigene Galaxy-Reihe nur eine Nebenrolle. Auch wenn in allen drei SoCs acht CPU-Kerne vom Typ Cortex-A53 zum Einsatz kommen, sind die Unterschiede groß. Denn MediaTek verspricht deutlich mehr Leistung, dafür sorgen sollen gleich drei Punkte.

Zum einen erreicht das schnellere Cluster in der Spitze 2,3 GHz und damit mehr als bisher von ARM als Obergrenze genannt, zum anderen dürfte die Mali-T880 MP2 mehr GPU-Performance als die Adreno 506 des Snapdragon 625 und die Mali-T830 des Exynos 7870 bieten. Aber auch der schnelle RAM könnte für ein Tempoplus sorgen, immerhin will MediaTek LPDDR4X unterstützen – die Konkurrenz muss sich mit LPDDR3 beschränken.

Das könnte auch in Sachen Effizienz einen Vorteil bringen. Denn das X signalisiert, dass der RAM mit nur 0,6 V betrieben wird, LPDDR4 benötigt hingegen 1,1 V. Auf der anderen Seite bedeutet die Fertigung in 16 nm FinFET+ einen vermutlich minimal höheren Energiebedarf als die 14 nm bei Qualcomm und Samsung. Die weitere Ausstattung ist dann aber wieder vergleichbar. Das LTE-Modem bietet Cat 6, schnelles WLAN (802.11ac) ist möglich und Kameras werden mit bis zu 24 Megapixeln unterstützt; die Leistung reicht für Videoaufnahmen in 4K mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde aus.

In welchen Smartphones der Helio P20 zum Einsatz kommen wird, ist noch unbekannt. Ob der für den Herbst versprochene Start gehalten werden kann, bleibt darüber hinaus abzuwarten. Denn der schon im vergangenen Sommer angekündigte Vorgänger Helio P10 erreicht erst jetzt langsam die Verbraucher, unter anderem im heute vorgestellten Sony Xperia XA.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Coffee Lake: Intel Core i7-8700K, i5-8600K und i5-8400 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL8GEN

Der sechste und letzte (?) CPU-Launch in diesem Jahr kommt von Intel: Mit den unter dem Codenamen Coffee Lake zusammengefassten Core-i7- und i5-Modellen kommen bei Intel erstmals Sechskern-Prozessoren in den Mainstream-Markt. Bedanken darf man sich aber wohl nicht bei Intel, sondern bei der... [mehr]

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Intel Core i5-8250U und i7-8550U im Test: Mal ein kleiner, mal ein großer...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_P7649_KABY_LAKE_REFRESH

Im Gleichschritt marschierten Intels Desktop- und Mobil-Prozessoren schon länger nicht mehr. Ein so gravierender Unterschied wie derzeit ist aber völlig neu - und für den Verbraucher einmal mehr irritierend. Denn mit der 8. Core-Generation spendiert Intel beiden Plattformen eine eigene... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]