> > > > Paper bestätigt AMD Zen-APU mit HBM-Speicher

Paper bestätigt AMD Zen-APU mit HBM-Speicher

Veröffentlicht am: von

AMD Logo 2013Man konnte zwar schon davon ausgehen, dass AMD HBM-Speicher auch für neue APUs nutzen wird - ein Paper hat das aber jetzt bestätigt. Es entstand unter Mitwirkung von Mike Mantor, einem der wichtigsten Grafikspezialisten von AMD.

Eine Grafik lässt AMDs APU-Entwicklung nachvollziehen. Auf die aktuelle Carrizo-Architektur sollen 2016 Zen-APUs folgen. Die Grafik hebt vor allem den Fortschritt beim integrierten Videospeicher hervor. Schon mit Carrizo wurde der voll-kohärente Speicher über einen Onion3-Bus angebunden. Das führte zu einer Bus-Transferrate von 40 GB/s. Für Zen wird die Onion3-Anbindung auf 50 GB/s aufgebohrt. Zusätzlich soll die GPU mehr CUs (Compute Units) erhalten. 

alles

Die Verwendung von HBM-Speicher in der APU ermöglicht laut dem Dokument eine Speicherbandbreite von 128 GB/s. Das entspricht der Speicherbandbreite von 4-Hi-Stack-HBM-Speicher der ersten Generation. Dass AMD scheinbar nicht auf HBM-Speicher der zweiten Generation setzt, überrascht etwas - schließlich wird diese Generation 2016 erwartet. Bisher hatte AMD selbst auch angegeben, dass die Zen-APUs erst für 2017 zu erwarten sind. 

Die Einbindung von HBM-Speicher und der Ausbau der GPU lässt auf einen deutlichen Leistungszuwachs der integrierten Grafik hoffen. Vor allem für Einsteiger- oder Kompaktsysteme, aber auch für das mobile Segment könnten Zen-APUs mit HBM-Speicher eine interessante Option werden. Neben dem zu erwartenden Zuwachs an CPU-Leistung durch die Zen-Kerne sollte auch die Grafikleistung zunehmen. Die neuen APUs könnten damit noch einmal deutlich spieletauglicher werden. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (90)

#81
customavatars/avatar120848_1.gif
Registriert seit: 04.10.2009
Eisscholle hinten links
Fregattenkapitän
Beiträge: 2804
Zitat Unsere Elite;24189888
Oder noch besser aus den Foren sich zurückziehen :)


+1
#82
customavatars/avatar205203_1.gif
Registriert seit: 15.04.2014
/home
Banned
Beiträge: 1011
hey hey, was interpretiert ihr da alle rein?

das habe ich doch gar nicht gesagt.
oder könnt ihr das etwa mit zitaten belegen?

(fällt euch auf wer so etwas auch immer macht, nur dafür regelmäßig ca 100 zeilen verwendet?)
#83
customavatars/avatar120848_1.gif
Registriert seit: 04.10.2009
Eisscholle hinten links
Fregattenkapitän
Beiträge: 2804
#84
Registriert seit: 23.09.2009

Korvettenkapitän
Beiträge: 2302
Zitat fdsonne;24189301
Auch hier die Frage, was meinst du? Was ist komisch, an was hapert es?
-> immer solche Aussagen, die nichts Aussagen gepaart mit Vorwürfen und Anfeindungen. Ich habe dir für deinen Vergleich Gegenargumente gebracht, dass dieser unpassend wäre. Daraufhin kam nix mehr außer Vorwürfe. Tolle Nummer, ehrlich...
Woher der Fanboy nun kommt, erschließt sich mir ebenso nicht... Wieso legst du mir effektiv alle Nase lang Wörter in den Mund, die ich nicht ausgesagt habe? Was soll der Quatsch?


Wo fangen wir denn da an?
- Du wirfst wild mit HSA und Huma um dich, was in den meisten Fällen belanglos ist. Und scheinst da Probleme zu suchen/sehen, wo es keine gibt.
- Dein Beispiel mit dem HDD Caching.
- Du sprichst die ganze Zeit von Logik (nenn des Kind beim Namen, es ist der Treiber)
- Das Bandbreiten "Problem" (würde dir Befürchtung oder Bedenken besser passen?)
- Du gehst von irgend einer neuartigen Anordnung von Komponenten aus, die auf irgendeine Weise mit aktueller Software nicht funktionieren kann.... Treiber, APIs und Magie sind dir nicht gut genug als Erklärung.
- Verschiedene Speicherarten im selben Addressbereich machen dir anscheinend auch irgendwelche Schwierigkeiten.
...

Interessant ist auch, dass du bei einer Diskussion vor ca. 2 Jahren zum Thema Bandbreite und Huma, es seitenlang für Unmöglich gehalten hast, dass man nur die Speicheraddressen der Texturen an die GPU übergeben kann. Nun soll das durch irgendeine Logik (*hust* Treiber) möglich sein? Aber ich will da jetzt keine alten Diskussionen aufleben lassen...
#85
customavatars/avatar132261_1.gif
Registriert seit: 29.03.2010
Rhein-Main
Moderator
Beiträge: 20202
Mal neues Teaserfutter:
Grafikkarten: AMD kündigt Polaris-Architektur mit FinFET-Technik an - Golem.de
Wenn Zen auch in 14nm FinFet kommt könnte da APU Technisch einiges gehen.
#86
Registriert seit: 22.02.2010

Bootsmann
Beiträge: 715
Zitat 2k5lexi;24192000
Mal neues Teaserfutter:
Grafikkarten: AMD kündigt Polaris-Architektur mit FinFET-Technik an - Golem.de
Wenn Zen auch in 14nm FinFet kommt könnte da APU Technisch einiges gehen.


Naja eine gtx 950 hat eine ein Verbrauch von ca. 90W wenn ich mich nicht irre. Auf dem Bild hat das gesamte System 140W. Polaris System braucht bei gleicher Leistung 86W. Abzüglich der 50W des System also rund 36W. Was mich interessiert ist ob die AMD GPU der 950 Pendant ist oder nen Vollausbau der wahnsinnig untertaktet wurde und so zum Effizienzwunder wurde. Wenn ersteres der Fall Hut ab, für gleiche Leistung bei nur 40% Verbrauch.

Generell aber bissl "Peinlich" ein eigenen FinFet Chip gegen ein 28nm Maxwell der Konkurrenz antreten zu lassen. Die Konurrenz heisst Pascal und nicht Maxwell. Mach doch auch kein Wettrennen mit Opa nur um zu Gewinnen.
#87
customavatars/avatar151613_1.gif
Registriert seit: 11.03.2011
Leipzig
Kapitän zur See
Beiträge: 3846
Maxwell ist aber aktuell und Pascal kommt erst.
#88
customavatars/avatar205203_1.gif
Registriert seit: 15.04.2014
/home
Banned
Beiträge: 1011
und amd hat vermutlich auch keine [strike]maxwell[/strike] pascal prototypen bei sich rumliegen.

also vergleicht man mit der aktuellen referenz in sachen effizienz.
#89
Registriert seit: 22.02.2010

Bootsmann
Beiträge: 715
Du meinst Pascal, den Maxwell haben sie ja. Trotzdem bleibt es Spannend solange man nicht weiß welcher Chip da getestet wurde.
#90
customavatars/avatar22571_1.gif
Registriert seit: 06.05.2005

Kapitän zur See
Beiträge: 3084
Außerdem, wer weiß, vielleicht kommt ja Nvidia wieder mit einem Holzdummy und alle warten dann ein halbes Jahr bis sich bei den grünen auch mal was tut.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

16 Threads für 550 Euro: AMD RYZEN 7 1800X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine neue Ära – so beschreibt AMD selbst den Start der RYZEN-Prozessoren. Die dazugehörige Zen-Architektur soll ein Neustart für AMD sein und das auf allen wichtigen Märkten. Den Anfang machen die RYZEN-Prozessoren auf dem Desktop. Die Zen-Architektur soll AMD aber auch zu einem Neustart auf... [mehr]

AMD Ryzen 7 1700 im Test und übertaktet - der interessanteste Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Mit dem Ryzen 7 1800X und Ryzen 7 1700X haben wir uns die beiden neuen Flaggschiff-Prozessoren von AMD näher angeschaut. Nun fehlt nur noch das dritte Modell im Bunde, das für viele Umrüst-Interessenten sicherlich der interessanteste Ryzen-Prozessor ist. Die Rede ist natürlich vom Ryzen 7 1700... [mehr]

Intel vs. AMD, Akt 2: Skylake-X und Kaby-Lake-X im Test gegen Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/7900AUFMACHER

In den letzten Monaten wurde die CPU-Vorherrschaft von Intel gebrochen und den Prozessormarkt durcheinandergewirbelt. Nach dem Ryzen-Tornado blieb Intel nichts anderes über, als mit schnell vorgestellten neuen Multikern-Prozessoren aus der X-Serie auf sich aufmerksam zu machen. Mit dem Core i9... [mehr]

AMDs Ryzen 7 1700X im Test: Der beste Ryzen?

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

In unserem ausführlichen Testbericht zu AMDs Ryzen 7 1800X in der letzten Woche hatten wir bereits angekündigt, dass wir weitere Artikel rund um AMDs neues Flaggschiff bringen werden. Den Anfang macht ein Kurztest zum Ryzen 7 1700X, der mit knapp 120 Euro weniger Kaufpreis momentan als das... [mehr]

Threadripper: AMDs Ryzen Threadripper 1950X und 1920X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THREADRIPPER_TEASER

AMD strotzt vor Selbstbewusstsein: Wie lässt es sich sonst erklären, dass man ein Produkt mit einem so coolen Namen ausstattet? Die als "Threadripper" bezeichneten Ryzen-Prozessoren sollen AMD in den Benchmarks an den ersten Rang katapultieren - zumindest in Thread-intensiven Benchmarks. Wir... [mehr]

Intel Core i7-7700K im Test - keine großen Sprünge mit Kaby Lake

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Am heutigen 3. Januar stellt Intel die Desktop-Modelle der Kaby-Lake-Architektur vor. Wir haben natürlich den Launch-Test: Intels Flaggschiff, der Core i7-7700K, wurde von uns in den letzten Tagen durch diverse Benchmarks gejagt und gegen die Vorgänger verglichen. Allerdings sollte... [mehr]