> > > > Windows 10 Threshold 2 Update soll Support für Intels "Speedshift" bringen

Windows 10 Threshold 2 Update soll Support für Intels "Speedshift" bringen

Veröffentlicht am: von

intel3Mit Intels neuer Prozessorgeneration Skylake wurde auch eine Menge neuer Stromsparfunktionen eingeführt. Eine konnte allerdings bis jetzt noch keine Beachtung finden, da das meist verbreitete Desktop-Betriebssystem bisher noch keine Unterstützung für diese bereitstellte. Die Rede ist von Intels „Speed Shift“-Technologie. Diese ermöglicht es, dass die CPU unabhängig vom Betriebssystem selbst die Taktraten bestimmt und umsetzt.

Der Clou an der Sache ist, dass die bisher eingesetzten Stromsparfunktionen vom Betriebssystem bzw. vom Thread-Sheduler verwaltet wurden. Das allerdings zieht eine gewisse Zeitverzögerung nach sich, was wiederum Potential für Verbesserungen bietet. Speed Shift greift in genau diese Lücke und verlagert die Verwaltung der Stromsparfunktionen direkt in die CPU, wodurch Zeit eingespart, die CPU filigraner die Werte anpasst und somit das ganze effizienter arbeitet.

Angepasst werden hierbei die Taktraten sowie gleichzeitig die Spannung, die an den Kernen anliegt. Gleichzeitig wird das Betriebssystem durch die Übernahme der Aufgaben der CPU entlastet, was noch einmal etwas Last vom Prozessor nimmt und somit weiter Strom spart.

Bisher ist die Technologie bei Präsentationen durch Intel etwas kurz gekommen, da der Software-Support nicht gegeben war. Mit dem nächsten großen Update für Windows 10 soll dieser nun vollständig implementiert worden sein.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
customavatars/avatar201451_1.gif
Registriert seit: 03.01.2014
Niederösterreich
Korvettenkapitän
Beiträge: 2086
Gibts Infos darüber wie sich das dann beim OC auswirkt? Per "Offset-Takt" zusätzlich zur "Offset-Spannung"?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren: