> > > > Snapdragon 430 und 617: Neue Achtkerner für die Mittelklasse

Snapdragon 430 und 617: Neue Achtkerner für die Mittelklasse

Veröffentlicht am: von

qualcommMit gleich zwei neuen SoCs reagiert Qualcomm auf die unverändert hohe Nachfrage nach Smartphones der unteren und oberen Mittelklasse. Wirklich Neues bieten die neuen Modelle Snapdragon 430 und Snapdragon 617 aber nicht.

Ersterer verfügt über gleich acht CPU-Kerne vom Typ Cortex-A53, die bis zu 1,2 GHz erreichen, eine Adreno 505 für Grafikberechnungen sowie ein X6-Modem. Dieses deckt alle weltweit relevanten Bänder ab und soll dank Cat 4 in LTE-Netzen Download-Raten von bis zu 150 Megabit pro Sekunde bieten; auch LTE Broadcast, LTE Dual SIM und VoLTE werden unterstützt. Zu den weiteren Merkmalen gehören unter anderem schnelles WLAN (802.11ac), Bluetooth 4.1 und Quick Charge 3.0. Der SoC bietet darüber hinaus die Möglichkeit, eine Kamera mit maximal 21 Megapixeln sowie ein Display mit Full HD anzusteuern. Der in 28 nm gefertigte Chip kann mit RAM vom Typ LPDDR3 gepaart werden. Interessant ist hier vor allem die GPU, die erstmals verbaut wird und zu der es noch keine weiteren Informationen gibt.

Mit dem Snapdragon 430 und Snapdragon 617 erweitert Qualcomm seine Palette
Mit dem Snapdragon 430 und Snapdragon 617 erweitert Qualcomm seine Palette

Sehr ähnlich ist der Snapdragon 617 konfiguriert. Auch hier setzt Qualcomm auf acht Cortex-A53-Kerne, taktet diese jedoch mit bis zu 1,5 GHz. Bei der GPU handelt es sich um das bekannte Modell Adreno 405 mit 48 ALUs und einem Maximaltakt von 550 MHz, das unter anderem auch im Snapdragon 615 verbaut wird. Eine weitere Abweichung gegenüber dem Snapdragon 430 gibt es beim Modem: Zwar stimmen die Funktionen überein, dank Cat 7 werden jedoch höhere Down- und Upload-Raten erreicht (300/100 Megabit pro Sekunde). In Sachen Schnittstellen, Kamera- und Display-Unterstützung sowie Arbeitsspeicher-Typ gleichen sich die Chips.

Während Smartphones mit dem Snapdragon 617 noch in diesem Jahr verfügbar sein sollen, wird es beim Snapdragon 430 noch länger dauern. Hier rechnet Qualcomm mit dem zweiten Quartal 2016. Um welche Geräte oder Hersteller es sich handelt, verrät das Unternehmen nicht. Gleiches gilt nach wie vor für den Snapdragon 820, der ebenfalls im ersten Halbjahr 2016 erscheinen soll.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Coffee Lake: Intel Core i7-8700K, i5-8600K und i5-8400 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL8GEN

Der sechste und letzte (?) CPU-Launch in diesem Jahr kommt von Intel: Mit den unter dem Codenamen Coffee Lake zusammengefassten Core-i7- und i5-Modellen kommen bei Intel erstmals Sechskern-Prozessoren in den Mainstream-Markt. Bedanken darf man sich aber wohl nicht bei Intel, sondern bei der... [mehr]

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Intel Core i5-8250U und i7-8550U im Test: Mal ein kleiner, mal ein großer...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_P7649_KABY_LAKE_REFRESH

Im Gleichschritt marschierten Intels Desktop- und Mobil-Prozessoren schon länger nicht mehr. Ein so gravierender Unterschied wie derzeit ist aber völlig neu - und für den Verbraucher einmal mehr irritierend. Denn mit der 8. Core-Generation spendiert Intel beiden Plattformen eine eigene... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]