> > > > IDF Shenzhen: Details zur Fertigung der "Airmont"-Kerne von "Cherry Trail"

IDF Shenzhen: Details zur Fertigung der "Airmont"-Kerne von "Cherry Trail"

Veröffentlicht am: von

intel3Zum Mobile World Congress Anfang März präsentierte Intel die "Cherry Trail"-Plattform mit "Airmont"-CPU-Kernen und der Gen-8-Graphics. Mit der "Cherry Trail"-Plattform vollzieht Intel den Wechsel von der 22- auf die 14-nm-Fertigung. An der Architektur tut sich also zunächst einmal nicht sonderlich viel, allerdings kann Intel durch die kleinere Fertigung sowohl am Takt, als auch an der maximalen Leistungsaufnahme schrauben. Wie genau dies gelingt, hat man nun auf dem Intel Developer Forum im chinesischen Shenzhen erklärt.

Intels Cherry-Trail-Plattform mit Airmont-Kernen
Intels "Cherry Trail"-Plattform mit "Airmont"-Kernen

Mit dem Wechsel der Fertigung haben auch die "Silvermont"-CPU-Kerne eine kleine Aktualisierung erhalten und wurden im Rahmen der 14-nm-Verkleinerung als "Airmont" auch leicht umstrukturiert bzw. im Layout optimiert. In der Folge kann Intel die Chipgröße um 64 Prozent reduzieren. Dies entspricht ziemlich genau der Verkleinerung durch die neue Fertigung, so dass von Verbesserungen durch Umstrukturierungen zunächst nichts zu spüren ist. Intel nennt weiterhin keine Chipflächen für komplette Prozessoren oder auch nur einzelne "Airmont"-Module. Allerdings machen die CPU-Kerne nur noch einen geringen Teil der Chipfläche aus. Caches, Execution Units der GPU und weitere Komponenten sind inzwischen weitaus größer.

Bei der Performance der CPU-Kerne hat sich im Vergleich zu den Vorgängern auch wenig getan. Dafür aber hat Intel an der Anbindung des Arbeitsspeichers und der integrierten Grafikeinheit gearbeitet. Der Arbeitsspeicher, der von LPDDR3-1066 auf LPDDR3-1600 bzw. DDR3L-RS-1333 auf DDR3L-RS-1600 beschleunigt wird, kommt mit einem 64 Bit breiten Speicherinterface auf eine Speicherbandbreite von 25,6 GB pro Sekunde - zuvor waren es 17 GB pro Sekunde. Für die Grafikeinheit spricht Intel von von einer um 50 bis 100 Prozent höheren Leistung für den schnellsten Atom x7 im Vergleich zum Vorgänger Atom Z3795.

Intels Cherry-Trail-Plattform mit Airmont-Kernen
Intels "Cherry Trail"-Plattform mit "Airmont"-Kernen

Konkrete Produktankündigungen mit der neuen "Cherry Trail"-Plattform sind noch rar gesät. Einzig Microsoft hat das neue Surface 3 inzwischen für Ende Mai angekündigt. Derzeit ist aber noch nicht bekannt, was diese Plattform zu leisten im Stande ist.

Social Links

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar132702_1.gif
Registriert seit: 06.04.2010

Obergefreiter
Beiträge: 109
Der letzte Satz der News sagt leider alles. Wenn Cherry Trail deutlich schneller wäre als Bay Trail, würde sich Intel nicht so zurückhalten. Bisher geleakte Benchmarks (Geekbench Browser) zeigen eine identische Single Core bzw. eine minimal erhöhte Multi Core Leistung. Und das obwohl es auf dem Papier gut aussieht: 2x schnellere GPU, 60% schnelleres RAM, 17% erhöhter CPU Takt, etc.
Wenn ich allerdings im Blockschaltbild eMMC 4.51 (mit 1,6Gb/s) sehe, könnte ich :kotz:

Kann es kaum erwarten (hier?) richtige Benchmarks von Cherry Trail (Z8700, Surface 3) vs. Bay Trail (Z3770, z.B. Venue 11 Pro oder T100Chi) zu sehen. Hoffentlich ist es in vier Wochen so weit, danach fällt die Kaufentscheidung...
#2
customavatars/avatar133298_1.gif
Registriert seit: 19.04.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1718
ja warum schaust du auch nur nach geekbench?
http://www.pcworld.com/article/2906498/hands-on-with-microsofts-surface-3-full-windows-and-a-new-cpu-cut-the-compromises.html

aber selbst hier ist der x7 8700 20% schneller als der z3745 in geekbench single core performance


aber der 3770 ist natürlich schneller als der 3745. aber so gravierend? mal weitere testes abwarten
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Coffee Lake: Intel Core i7-8700K, i5-8600K und i5-8400 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL8GEN

Der sechste und letzte (?) CPU-Launch in diesem Jahr kommt von Intel: Mit den unter dem Codenamen Coffee Lake zusammengefassten Core-i7- und i5-Modellen kommen bei Intel erstmals Sechskern-Prozessoren in den Mainstream-Markt. Bedanken darf man sich aber wohl nicht bei Intel, sondern bei der... [mehr]

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Threadripper: AMDs Ryzen Threadripper 1950X und 1920X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THREADRIPPER_TEASER

AMD strotzt vor Selbstbewusstsein: Wie lässt es sich sonst erklären, dass man ein Produkt mit einem so coolen Namen ausstattet? Die als "Threadripper" bezeichneten Ryzen-Prozessoren sollen AMD in den Benchmarks an den ersten Rang katapultieren - zumindest in Thread-intensiven Benchmarks. Wir... [mehr]

Intel vs. AMD, Akt 2: Skylake-X und Kaby-Lake-X im Test gegen Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/7900AUFMACHER

In den letzten Monaten wurde die CPU-Vorherrschaft von Intel gebrochen und den Prozessormarkt durcheinandergewirbelt. Nach dem Ryzen-Tornado blieb Intel nichts anderes über, als mit schnell vorgestellten neuen Multikern-Prozessoren aus der X-Serie auf sich aufmerksam zu machen. Mit dem Core i9... [mehr]

Intel Core i5-8250U und i7-8550U im Test: Mal ein kleiner, mal ein großer...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_P7649_KABY_LAKE_REFRESH

Im Gleichschritt marschierten Intels Desktop- und Mobil-Prozessoren schon länger nicht mehr. Ein so gravierender Unterschied wie derzeit ist aber völlig neu - und für den Verbraucher einmal mehr irritierend. Denn mit der 8. Core-Generation spendiert Intel beiden Plattformen eine eigene... [mehr]