> > > > Samsung setzt auf Embedded-APUs von AMD

Samsung setzt auf Embedded-APUs von AMD

Veröffentlicht am: von

AMD Logo 2013AMD hat einen sehr wichtigen Deal mit dem südkoreanischen Technologiekonzern Samsung beschlossen, was die Abnahme von Embedded-APUs der R-Serie anbelangt. So plant Samsung Digital-Signage-Systeme auf Basis der APUs mit "Kaveri"-Kernen und GCN-Grafikeinheit zu vertreiben. Erst kürzlich hatte AMD weitere Embedded-Deals mit General Electrics, welche AMD-Produkte in ihren Industrial Internet Modules verwenden wollen, sowie Analogic, welche eine Embedded-Variante der Radeon HD 7850 in ihren medizinischen Systemenihren medizinischen Systemen verbauen.

bk3000

bk3000 Ultra High Resolution Ultrasound System

Zurück zu Samsung: Samsung wird im SBB-B64DV4 Mediaplayer eine APU mit x86-Kernen und einer 4k-fähigen Radeon-R6-Grafikeinheit verbauen. Die verbaute Recheneinheit soll HSA vollständig unterstützen und somit Rechenlast optimal und dynamisch verteilen können.

Es zeigt sich, dass AMDs Embedded-Ambitionen allmählich anfangen zu fruchten. Bereits mit den Konsolen-Deals mit Microsoft und Sony ist das kleine kalifornische Unternehmen einen riesen Schritt nach vorne gegangen mit seiner Semi-Custom-Sparte. Auch Nintendo soll Gerüchten zufolge in seinen nächsten Hardwareprodukten auf AMD als IP-Lieferanten setzen.

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
Samsung setzt auf Embedded-APUs von AMD

Das könnte Sie auch interessieren:

  • AMDs Ryzen 7 3700X und Ryzen 9 3900X im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMDRYZEN93900X

    Heute ist es endlich soweit: AMD bläst zum Großangriff. Die Zen-2-Architektur versetzt AMD offenbar in die Situation, endgültig mit dem Konkurrenten Intel aufzuschließen. Mit Zen, Zen+ und der AM4-Plattform hat AMD über zwei Jahre die Basis zum Erfolg geschaffen. Nun will man den... [mehr]

  • Intel Core i9-9900K im Test: Acht Kerne mit Luxuszuschlag

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_CORE_I9-9900K

    Nach monatelangen Spekulationen und zahlreichen durchgesickerten Informationen hat Intel vor knapp zwei Wochen seine neunte Generation der Core-Prozessoren vorgestellt. Ins Rennen werden mit dem Core i5-9600K, Core i7-9700K und Core i9-9900K zunächst drei Modelle geschickt, die nicht nur... [mehr]

  • AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

    Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]

  • Intel mit eigenen Benchmarks zum i9-9900K, i9-9980XE und i9-9900X (5. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Am gestrigen Nachmittag präsentierte Intel die kommenden Produktlinien bei den Desktop-Prozessoren. Besonders interessant sind dabei natürlich die Core-Prozessoren der 9. Generation, die mit dem Core i9-9900K nun auch ein Modell mit acht Kernen und 16 Threads beinhalten. Im November wird es... [mehr]

  • AMD Ryzen 3000: Acht Zen-2-Kerne mit PCIe 4.0 ab Mitte 2019

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN3000-CES19

    Neben der Vorstellung der Radeon Vega 7 als erste Gaming-GPU aus der 7-nm-Fertigung hat AMD eine Vorschau auf die Ryzen-Prozessoren der 3000er-Serie gegeben. Die als Matisse geführten Desktop-Prozessoren werden im Sockel AM4 Platz finden, basieren aber auf der neuen Zen-2-Architektur und bieten... [mehr]

  • AMD soll Ryzen 7 2800X mit 10 Kernen in Vorbereitung haben

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

    Auf der spanischen Seite El chapuzas Informatico ist ein Bild aufgetaucht, welches die Cinebench-Ergebnisse eines Ryzen 7 2800X zeigen soll. Derzeit lässt sich die Echtheit des Screenshots nicht bestätigen und bisher sind auch noch keine weiteren Informationen zu einem Ryzen 7 2800X... [mehr]