> > > > AMD Embedded GPU als OpenCL-Unterstützung im medizinischen Ultraschall

AMD Embedded GPU als OpenCL-Unterstützung im medizinischen Ultraschall

Veröffentlicht am: von

AMD Logo 2013Immer stärkere GPUs finden ihren Weg in Embedded-Systeme, in denen sie mehr und mehr die Rechenaufgaben übernehmen, die zuvor Prozessoren oder dedizierten Chips vorbehalten waren. Wie AMD nun per Pressemitteilung bekanntgibt, wird die Embedded Radeon HD 7850 GPU als bisher schnellste disktrete GPU in diesem Bereich auch im medizinischen Bereich mehr und mehr Verwendung finden. In Zusammenarbeit mit Analogic wurde das Ultraschall-System BK Ultrasound bk3000 entwickelt und nun auf den Markt gebracht.

Mithilfe der GPU will Analogic die interne Datenverarbeitung solcher Geräte verbessern. Ultraschallbilder könnten eine dreifache höhere Auflösung erreichen, da nicht nur die Sensorik über die Ultraschallmessung zum Flaschenhals werden kann, sondern auch die Verarbeitung der Daten. Zuvor mussten solch komplexe Aufgaben von FPGAs und DSPs übernommen werden, die aber nur auf diesen Anwendungsfall hin entwickelt und per Software unterstützt werden mussten. Über die OpenCL-Schnittstelle könne neben der besseren Leistung eines Ultraschalls aber auch dessen Entwicklungs- und Herstellungskosten reduziert werden.

bk3000 Ultraschallgerät von Analogic
bk3000 Ultraschallgerät von Analogic mit AMD Embedded Radeon HD 7850 GPU

"It was a critical design goal for us to implement a platform that delivered exceptional performance," sagt Jacques Coumans, Chief Marketing und Scientific Officer bei Analogic. "After reviewing the options available, we chose the AMD Embedded Radeon HD 7850 GPU for its excellent quality and scalability. The bk3000 ultrasound system, powered by AMD embedded graphics technology, delivers exceptional speed and image fidelity, which allows clinicians to identify anatomy and flow dynamics deeper in challenging patients."

Sowohl für AMD wie auch für NVIDIA werden neben dem klassischen Grafikkarten-Markt mehr und mehr auch andere Geschäftsfelder wichtig, da hier ein größeres Wachstumspotenzial vorhanden ist, als bei den klassischen PC-Komponenten. Bei NVIDIA konzentriert man sich augenscheinlich auf den Automobilmarkt und möchte dort Fuß fassen. AMD stellt sich selbst etwas breiter auf und nennt die eigenen GPUs und deren Möglichkeiten in zahlreichen Geschäftsfeldern.

Welchen Stellenwert solche Bestrebungen für AMD haben, unterstreicht folgendes Zitat: "The AMD Embedded Radeon HD 7850 GPU with OpenCL provides a powerful and efficient pairing," sagt Cameron Swen, Segment Marketing Manager, Medical Applications, AMD Embedded Solutions. "This product is yet another proof point to AMD’s dedication to the healthcare segment through its technology, which helps facilitate crisp, detailed medical image visualization and other advanced graphics-driven capabilities, helping doctors provide improved care for patients."

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar49770_1.gif
Registriert seit: 20.10.2006
non paged area
Kapitän zur See
Beiträge: 3756
NR.5 lebt!
#2
customavatars/avatar53289_1.gif
Registriert seit: 09.12.2006

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 484
Solange da die große US-Geräte-Hersteller (Toshiba, Philips, GE) da mit drauf ein steigen, bringt das AMD wenig - auch wenn in den Geräten schon oft FirePros genommen werden (neben allen anderen professionellen Karten)

Gesendet von meinem Nexus 4 mit der Hardwareluxx App
#3
customavatars/avatar146919_1.gif
Registriert seit: 09.01.2011
Berlin
Vizeadmiral
Beiträge: 7444
und dazu sind die geräte eh schon so teuer, dass kaum jemand an einen kauf, eher an leasing denkt.

ob die genannten features für eine neuanschaffung ausreichen, bleibt somit abzuwarten.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

    Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti und RTX 2080 Founders Edition im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080

    Heute nun ist es endlich soweit und wir präsentieren die vollständigen Leistungsdaten und Messwerte zu den beiden ersten Karten der GeForce-RTX-20-Serie von NVIDIA. Nach der Vorstellung der Pascal-Architektur im Mai 2016 sind die neuen Karten für NVIDIA in vielerlei Hinsicht ein... [mehr]

  • Kleiner Turing-Ausbau: Gigabyte GeForce RTX 2070 WindForce 8G im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GIGABYTE-RTX2070-WINDFORCE-LOGO

    Gestern war es soweit und mit der GeForce RTX 2070 startet die vorerst "kleinste" GeForce-RTX-Karte der neuen Serie von NVIDIA. Mit der Gigabyte GeForce RTX 2070 Windforce 8G haben wir ein Partnermodell im Test, denn die Founders Edition ist bislang noch nicht verfügbar. Erwartet wird die GeForce... [mehr]

  • PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil im Test

    Heute wollen wir unsere Artikelübersicht zu den Custom-Modellen der Radeon RX Vega abrunden, denn mit der PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Devil steht uns das Modell eines weiteren AMD-Exklusivpartners zur Verfügung. Das erste Mal haben wir nun auch die Gelegenheit uns eine solche Variante auf... [mehr]

  • Die GeForce RTX 2080 Ti leidet offenbar an erhöhter Ausfallrate (6. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GEFORCERTX2080TI

    Reddit und diverse Foren laufen heiß, denn seit einigen Tagen mehren sich die Berichte, nach denen es bei der GeForce RTX 2080 Ti zu einer erhöhten Ausfallrate kommt. Bestätigt ist dies bislang nicht, auch weil belastbare Zahlen fehlen und diese sicherlich nur durch NVIDIA selbst oder die... [mehr]

  • GeForce RTX 2080 Ti von ASUS und MSI im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS-STRIX-RTX2080TI-25_EBA36C79E22348199FB2B590657E5413

    Nach den ersten drei Modellen der GeForce RTX 2080 schauen wir uns nun zwei Custom-Varianten der GeForce RTX 2080 Ti an. Diese stammen aus dem Hause ASUS und MSI, unterscheiden sich äußerlich in einigen Aspekten natürlich, sind sich auf den zweiten Blick aber ähnlicher als man denken möchte.... [mehr]