> > > > Intels Broadwell mit freiem Multiplikator für den Desktop erscheint doch

Intels Broadwell mit freiem Multiplikator für den Desktop erscheint doch

Veröffentlicht am: von

intel3Vor einigen Wochen gab es das Gerücht, dass Intel aufgrund der Verzögerung bei der Broadwell-Architektur gar keine Desktop-Prozessoren mit freiem Multiplikator anbieten könnte. Stattdessen plane das Unternehmen direkt die kommenden Skylake-CPUs veröffentlichen. Wie die Kollegen von VR-Zone Chinese aber nun melden, scheint Intel doch zwei Modelle mit Broadwell und freiem Multiplikator auf den Markt zu bringen. Neben dem Core i7-5775C soll auch der Core i5-5675C geplant sein. Beide CPUs werden über die Iris Pro Graphics 6200 mit Gen8-Architektur und 48 Ausführungseinheiten verfügen. Zudem soll der Embedded-DRAM eine Größe von 128 MB besitzen.

Die Taktrate des Flaggschiffs i7-5775C wird dabei auf 3,3 GHz beziffert, im Turbo-Modus sollen bis zu 3,7 GHz möglich sein. Natürlich werden vier Rechenkerne und acht Threads zum Einsatz kommen. Der Cache wird auf 6 MB angegeben. Ebenfalls mit vier Kernen, jedoch ohne Hyperthreading geht der kleine Bruder i5-5675C an den Start. Dieser wird jedoch einen um 200 MHz geringeren Basistakt besitzen (3,1 GHz) und auch beim Turbo sollen nur 3,6 GHz möglich sein. Ebenfalls wurde beim Cache der Rotstift angesetzt, dieser wird mit 4 MB angegeben.

intel broadwell c cpu

Wie bereits erwähnt, werden beide Modelle mit einem freien Multiplikator ausgestattet sein. Somit kann der Nutzer die CPUs leicht übertakten. Die maximale TDP wird dabei bei 65 Watt liegen.

Die Präsentation wird für Juni zur Computex erwartet. Aufgrund des baldigen Starts der Skylake-Prozessoren werden die Broadwell-Chips jedoch wahrscheinlich nur eine kurze Zeit auf dem Markt erhältlich sein. Mit Skylake soll Intel auch wieder mehr Desktop-Prozessoren und freiem Multiplikator in den Handel bringen.