1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Prozessoren
  8. >
  9. Erneut Gerüchte rund um Macs mit A-SoCs statt Intel-CPUs

Erneut Gerüchte rund um Macs mit A-SoCs statt Intel-CPUs

Veröffentlicht am: von

apple logoMit den selbstentwickelten SoCs der A-Reihe, die in iPhone und iPad zum Einsatz kommen, konnte Apple die Konkurrenz zuletzt auf Abstand halten und Abhängigkeiten von Qualcomm und Co. verringern. Anders hingegen das Bild im PC-Bereich: Hier setzt man in Cupertino bereits seit 2006 auf Intel-Prozessoren. Doch einem Bericht der Investmentgesellschaft KGI Securities zufolge könnte sich dies in den kommenden Jahren ändern - eine Vermutung, die in schöner Regelmäßigkeit aus der Versenkung auftaucht.

Diesem zufolge geht man davon aus, dass Apple mit seiner A-Reihe bereits in den kommenden ein bis zwei Jahren ein Leistungsniveau erreichen wird, das zwischen Intels Atom- und Core-i3-Reihe liegen soll. Damit, so die Schlussfolgerung, sei das Unternehmen im Bereich der preiswerten MacBooks und iMacs nicht mehr auf den langjährigen Partner angewiesen, was gleich mehrere Vorteile bieten soll. Zum einen würden die Produktionskosten aufgrund der höheren Stückzahlen sinken, immerhin wären die SoCs in iPhone, iPad und Mac dann einander sehr ähnlich. Zum anderen würden aber auch die Abhängigkeit von Intel verringert werden. Denn bislang ist Apple in puncto Modellpflege stark vom CPU-Lieferanten abhängig, der mehrfach verschobene Start der Broadwell-Generation zeigt dies aktuell. Bei KGI Securities geht man davon aus, dass ein erster Mac mit A-SoC bereits in diesem Jahr gezeigt werden könnte, die Rede ist dabei vom Einsatz des A9X-Chips, der ebenfalls in der nächsten iPad-Generation erwartet und von TSMC im 16-nm-Verfahren gefertigt werden soll. Im kommenden Jahr soll der 10-nm-Nachfolger A10X verbaut werden, dann aus Samsungs Fertigungsanlagen.

Dem wohl größten Problem eines solchen Wechsels nimmt der Bericht sich jedoch nicht an. Denn der Einsatz eines A-SoCs anstelle einer Intel-CPU bedeutet auch den Verzicht auf die x86-Architektur mit gravierenden Folgen für die Software-Kompatibilität - aktuelle Programme für OS X wären nicht mehr lauffähig. Mehreren Berichten zufolge soll Apple deshalb schon vor geraumer Zeit damit begonnen haben, eine ARM-Version von OS X mitsamt wichtigen Programmen zu entwickeln, über ein entsprechendes Engagement wichtiger Partner ist hingegen nichts bekannt.

Sollten sich die jüngsten Gerüchte bewahrheiten, dürfte ein solcher Mac frühestens im Herbst gezeigt werden, früher ist mit dem A9X-Chip nicht zu rechnen. Bis dahin dürfte Apple mit einem 12-Zoll-MacBook für Aufsehen sorgen - auf Basis eines Broadwell-Prozessors.

Social Links

Kommentare (12)

Das könnte Sie auch interessieren:

  • AMDs Ryzen 7 3700X und Ryzen 9 3900X im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMDRYZEN93900X

    Heute ist es endlich soweit: AMD bläst zum Großangriff. Die Zen-2-Architektur versetzt AMD offenbar in die Situation, endgültig mit dem Konkurrenten Intel aufzuschließen. Mit Zen, Zen+ und der AM4-Plattform hat AMD über zwei Jahre die Basis zum Erfolg geschaffen. Nun will man den... [mehr]

  • AMD Ryzen 5 3600 im Test: Ohne X noch viel besser

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_3600_TEST-TEST

    Gegenüber dem AMD Ryzen 5 3600X aus unserem letzten Test, der trotz seiner Einstufung in die Mittelklasse ältere Topmodelle schlägt, ist der AMD Ryzen 3600 ohne das X-Kürzel nur 200 bis 300 MHz niedriger getaktet und mit einer TDP von 65 W sparsamer klassifiziert, was einen... [mehr]

  • AMD Ryzen 5 3600X im Test: 265-Euro-CPU schlägt ältere Flaggschiff-Modelle

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN_5_3600X_REVIEW-TEASER

    Mit dem Ryzen 9 3900X und dem Ryzen 7 3700X ist AMD seinem Konkurrenten wieder mächtig auf die Pelle gerückt und macht ihm selbst im High-End-Bereich mit einer hohen Anwendungs- und Spiele-Leistung zu einem deutlich günstigeren Preis das Leben schwer. Doch auch in den unteren Preis- und... [mehr]

  • AMD Ryzen 5 3400G im Test: Weniger Änderungen als erwartet

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_3400G-TEASER

    Im letzten Jahr erwiesen sich die Raven-Ridge-APUs als gute Alternative, wenn man sich einen sparsamen und günstigen Office-Rechner zusammenbauen wollte. Die Kombination aus Zen-Prozessor und Vega-Grafiklösung erwies sich als durchaus leistungsfähig für den Alltag. Ob dies auch für die... [mehr]

  • 400 gegen 2.000 Euro: Core i7-9700K gegen Core i9-9980XE im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL-CORE-I9

    Heute wagen wir einmal einen ungewöhnlichen Vergleich: Ein Intel Core i7-9700K gegen einen Core i9-9980XE. Diese beiden Modelle haben neben der Tatsache, dass sie beide von Intel stammen und auf der Skylake-Architektur basieren, wenig miteinander zu tun. Doch wir wollten uns einmal anschauen, wo... [mehr]

  • Insider-Gerüchte: Intel streicht 10-nm-Pläne für den Desktop komplett

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Aus Insiderkreisen haben wir einige exklusive Informationen zu zukünftigen Desktop-Prozessoren von Intel erhalten. Die Quelle hat sich in der Vergangenheit zu CPU-Themen bereits mehrfach aus treffsicher erwiesen. Dennoch sollte wie bei allen Gerüchten dieser Art eine gewisse Vorsicht an den... [mehr]