> > > > GTC 2014: Roadmap-Korrekturen für GPUs und Tegra

GTC 2014: Roadmap-Korrekturen für GPUs und Tegra

Veröffentlicht am: von

gtc2014Auf der Keynote der GTC 2014 aktualisierte NVIDIA seine Roadmaps für die GPUs und Tegra-Produkte. Mit der Einführung von "Pascal" bei den GPUs und "Erista" bei den Tegra-SoCs, verschoben sich einige im letzten Jahr angekündigte Chips. Zunächst gingen wir davon aus, dass "Volta" durch "Pascal" ersetzt wurde, da die Features sehr ähnlich sind. Gleiches galt wohl auch für "Erista", der an Stelle von "Parker" gerückt ist. Kurz nach der Keynote stellte NVIDIA dann klar, dass "Volta" weiterhin auf dem Plan stünde und keinesfalls ersetzt wurde, etwas unklar war allerdings noch, wo "Volta" im Verhältnis zu "Maxwell" und "Pascal" steht.

NVIDIA GTC 2014 Keynote
NVIDIA GTC 2014 Keynote

Nun hat sich NVIDIA noch einmal eindeutiger zu diesem Thema geäußert und für die GPUs klargestellt, dass nach "Maxwell" der zweiten Generation, der später in diesem Jahr erwartet wird, "Pascal" im Verlaufe des Jahres 2016 mit Support von Unified Memory, 3D Memory und NVLink erscheinen wird. Unified Memery wird zwar auch ein Bestandteil der "Maxwell"-Architektur sein, dies aber nur im gleichen Umfang, wie dies schon bei "Kepler" und "Maxwell" der ersten Generation der Fall ist. NVIDIA spricht hier von dedizierter Hardware, die erstmals bei "Pascal" vorhanden sein wird. Genauer wollte man auf dieses Thema aber nicht eingehen. Nach "Pascal" soll dann "Volta" erscheinen, allerdings kann NVIDIA derzeit keinen Zeitrahmen nennen, wann dies der Fall sein wird. Ohnehin ist der Ausblick auf "Pascal" im Jahre 2016 schon recht schwierig, weßhalb zu "Volta" zunächst einmal kein Zeitrahmen genannt wird.

NVIDIA GTC 2014:
NVIDIA GTC 2014: "Erista" Tegra Prozessor

Bei den Tegra-Produkten gibt es eine Verschiebung, da "Erista" der nächste SoC sein wird, der zusätzlich zu den "Projekt Denver" CPU-Kernen auch noch einen Grafikpart auf Basis der "Maxwell"-Architektur besitzen wird. Dies war zuvor noch für "Parker" geplant, der nun auf einen unbekannten Zeitraum nach hinten verschoben wird. Ob FinFETs dann, wie letzten Jahr angekündigt, erst bei "Parker" eine Rolle spielen werden oder auch schon bei "Erista", ist derzeit nicht bekannt.

Sowohl zu "Pascal" und "Volta" wie auch "Erista" und "Parker" dürften die Verhältnisse also zunächst einmal klargestellt sein - zumindest so lange, wie NVIDIA an den Roadmaps in der aktuellen Form festhält. Zu den neuen Features wie 3D Memory und NVLink haben wir etwas später noch ein paar weitere Informationen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

16 Threads für 550 Euro: AMD RYZEN 7 1800X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine neue Ära – so beschreibt AMD selbst den Start der RYZEN-Prozessoren. Die dazugehörige Zen-Architektur soll ein Neustart für AMD sein und das auf allen wichtigen Märkten. Den Anfang machen die RYZEN-Prozessoren auf dem Desktop. Die Zen-Architektur soll AMD aber auch zu einem Neustart auf... [mehr]

AMD Ryzen 7 1700 im Test und übertaktet - der interessanteste Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Mit dem Ryzen 7 1800X und Ryzen 7 1700X haben wir uns die beiden neuen Flaggschiff-Prozessoren von AMD näher angeschaut. Nun fehlt nur noch das dritte Modell im Bunde, das für viele Umrüst-Interessenten sicherlich der interessanteste Ryzen-Prozessor ist. Die Rede ist natürlich vom Ryzen 7 1700... [mehr]

AMDs Ryzen 7 1700X im Test: Der beste Ryzen?

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

In unserem ausführlichen Testbericht zu AMDs Ryzen 7 1800X in der letzten Woche hatten wir bereits angekündigt, dass wir weitere Artikel rund um AMDs neues Flaggschiff bringen werden. Den Anfang macht ein Kurztest zum Ryzen 7 1700X, der mit knapp 120 Euro weniger Kaufpreis momentan als das... [mehr]

Intel Core i7-7700K im Test - keine großen Sprünge mit Kaby Lake

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Am heutigen 3. Januar stellt Intel die Desktop-Modelle der Kaby-Lake-Architektur vor. Wir haben natürlich den Launch-Test: Intels Flaggschiff, der Core i7-7700K, wurde von uns in den letzten Tagen durch diverse Benchmarks gejagt und gegen die Vorgänger verglichen. Allerdings sollte... [mehr]

AMD stellt die ersten RYZEN-Modelle offiziell vor: +52 % IPC ab 359 Euro

Logo von

AMD hat soeben die Modelle der RYZEN-Prozessoren offiziell vorgestellt. Dabei werden die meisten Gerüchte bestätigt, aber auch die letzten Fragen zu den Modellen beantwortet. Mit den RYZEN-Prozessoren bringt AMD die ersten CPUs auf Basis der neuen Zen-Architektur auf den Markt, die AMD wieder in... [mehr]

So schnell ist Kaby Lake: Erste eigene Benchmarks zum i7-7500U

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/INTEL_KABY_LAKE

Offiziell vorgestellt hat Intel die 7. Generation der Core-Prozessoren bereits Ende August, doch erst jetzt ist Kaby Lake in Form des ersten Notebooks verfüg- und damit testbar. Dabei handelt es sich um das Medion Akoya S3409 MD60226, in dem ein Core i7-7500U verbaut wird. Während das Notebook... [mehr]