1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Prozessoren
  8. >
  9. Erste Benchmarks zum Tegra K1 in der Dual-Core- und Quad-Core-Version

Erste Benchmarks zum Tegra K1 in der Dual-Core- und Quad-Core-Version

Veröffentlicht am: von

nvidia 2013Auf der CES 2014 präsentierte NVIDIA den Tegra K1, den ersten SoC von NVIDIA mit einem vollen SMX-Cluster auf Basis der "Kepler"-Architektur. Der Tegra K1 wird in zwei Versionen erscheinen. Dies wäre zum einen die Variante mit 4+1 ARM-Kernen, die vermutlich noch auf dem ARMv7-Design basiert und beispielsweise keinen 64-Bit-Support bietet. Ebenfalls erscheinen soll ein Modell mit den von NVIDIA entwickelten CPU-Kernen mit ARMv8-IP. Diese beherrscht unter anderem auch das volle 64-Bit-Befehlsset. Genauer gesagt handelt es sich dabei um das seit Jahren in der Entwicklung befindliche Projekt "Denver". Gleich zwei dieser CPU-Kerne kommen zum Einsatz. Nun sind erste Benchmarks zu den beiden Tegra-Prozessoren aufgetaucht.

AnTuTu-Benchmark
SoC Kerne Takt Punkte
NVIDIA Tegra K1 4+1 - 43.851
NVIDIA Tegra K1 2 3,0 GHz 43.617
Qualcomm Snapdragon 805 4 2,7 GHz 37.780
Qualcomm Snapdragon 801  4 2,5 GHz 36.469
NVIDIA Tegra 4 4+1 1,9 GHz 36.244
Samsung Exynos 5420 4 1,9 GHz 34.739
Samsung Snapdragon 800 4 2,36 GHz 34.621
Samsung Exynos 5410 4 1,6 GHz 27.887

Soweit erst einmal die Zahlen zu einem Benchmark. Weitere Details zu beiden Tegra-K1-Versionen stehen noch aus. Eine große Rolle spielt an dieser Stelle auch die wohl extrem leistungsstarke GPU de Tegra-K1-SoCs. Laut NVIDIA sollen diese in der Lage sein selbst Spiele auf Basis der Unreal-4-Engine abzuspielen. Auf Level des Silizium bleibt es bei der Konfiguration bestehend aus vier ARM- und einen Companion-Core (zumindest für das 4+1 Modell). Diesen CPU-Kernen zur Seite steht ein volles SMX-Cluster der "Kepler"-Architektur mit 192 CUDA-Kernen. In mehreren Demos wurde die Performance von Tegra K1 bereits vorgeführt. In diesen stellt der SoC Technologien und Features wie HDR oder Global Illumination dar - bei einer Auflösung von 1.080p.

Welche ist die beste CPU?

Unsere Kaufberatung zu den aktuellen Intel- und AMD-Prozessoren hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Prozessoren aktuell die beste Wahl darstellen - egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • AMDs Ryzen 7 3700X und Ryzen 9 3900X im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMDRYZEN93900X

    Heute ist es endlich soweit: AMD bläst zum Großangriff. Die Zen-2-Architektur versetzt AMD offenbar in die Situation, endgültig mit dem Konkurrenten Intel aufzuschließen. Mit Zen, Zen+ und der AM4-Plattform hat AMD über zwei Jahre die Basis zum Erfolg geschaffen. Nun will man den... [mehr]

  • AMD Ryzen 5 3600 im Test: Ohne X noch viel besser

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_3600_TEST-TEST

    Gegenüber dem AMD Ryzen 5 3600X aus unserem letzten Test, der trotz seiner Einstufung in die Mittelklasse ältere Topmodelle schlägt, ist der AMD Ryzen 3600 ohne das X-Kürzel nur 200 bis 300 MHz niedriger getaktet und mit einer TDP von 65 W sparsamer klassifiziert, was einen... [mehr]

  • AMD Ryzen 5 3600X im Test: 265-Euro-CPU schlägt ältere Flaggschiff-Modelle

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN_5_3600X_REVIEW-TEASER

    Mit dem Ryzen 9 3900X und dem Ryzen 7 3700X ist AMD seinem Konkurrenten wieder mächtig auf die Pelle gerückt und macht ihm selbst im High-End-Bereich mit einer hohen Anwendungs- und Spiele-Leistung zu einem deutlich günstigeren Preis das Leben schwer. Doch auch in den unteren Preis- und... [mehr]

  • AMD Ryzen 5 3400G im Test: Weniger Änderungen als erwartet

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_3400G-TEASER

    Im letzten Jahr erwiesen sich die Raven-Ridge-APUs als gute Alternative, wenn man sich einen sparsamen und günstigen Office-Rechner zusammenbauen wollte. Die Kombination aus Zen-Prozessor und Vega-Grafiklösung erwies sich als durchaus leistungsfähig für den Alltag. Ob dies auch für die... [mehr]

  • AMD Ryzen 7 3800X im Test: Ein hungriger Lückenfüller

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMDRYZEN93900X

    Kurz vor dem Start des lange ersehnten AMD Ryzen 9 3950X und der kommenden Threadripper-Modelle schließen wir eine weitere Lücke in unserer Testdatenbank und stellen den AMD Ryzen 7 3800X auf den Prüfstand, der über acht Kerne verfügt, gegenüber seinem kleinen Schwestermodell jedoch in einer... [mehr]

  • Insider-Gerüchte: Intel streicht 10-nm-Pläne für den Desktop komplett

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Aus Insiderkreisen haben wir einige exklusive Informationen zu zukünftigen Desktop-Prozessoren von Intel erhalten. Die Quelle hat sich in der Vergangenheit zu CPU-Themen bereits mehrfach aus treffsicher erwiesen. Dennoch sollte wie bei allen Gerüchten dieser Art eine gewisse Vorsicht an den... [mehr]