> > > > Intel senkt Preise von über 30 Prozessoren

Intel senkt Preise von über 30 Prozessoren

Veröffentlicht am: von

intel3Kurz vor dem Jahreswechsel hat Intel noch einmal die Preisliste für seine Prozessoren aktualisiert und über 30 CPUs im Preis gesenkt. Die Preise wurden je nach Modell zwischen 5 und 26 Prozent gesenkt. Mit Ausnahme des Intel Core i7-4770R, Core i5-4760R und Core i5-4570R betrifft die Preissenkung ausschließlich Mobil-Prozessoren der „Ivy Bridge“- und „Haswell“-Generation. Aber auch ein paar „Bay Trail“-Ableger sind betroffen.

Die drei im Preis gesenkten Desktop-Prozessoren sind allerdings nicht im Einzelhandel erhältlich, sondern für All-In-One-PCs und andere OEM-Systeme, wie beispielsweise die neuen Apple iMacs gedacht, da sie fest auf der Platine verlötet werden. Der Preis für den Intel Core i7-4770R sinkt von ehemals 392 auf 358 US-Dollar. Der für den Intel Core i5-4570R hingegen von 288 auf 255 US-Dollar. Ein Großteil der Preissenkung betrifft vor allem günstige Mobil-Prozessoren der Celeron-Familie. Hier bietet Intel ab sofort gleich 19 Modelle günstiger an. Die noch recht taufrische Celeron-N2000-Reihe auf „Bay Trail“-Basis ist im Schnitt 19 Prozent günstiger geworden, während die „Haswell“-Ableger, wie der Intel Celeron 2918U oder der Celeron 2950M, zwischen 13 und 22 Prozent günstiger wurden. Bei der etwas älteren „Ivy Bridge“-Generation fielen die Preise zwischen 13 und 26 Prozent etwas deutlicher. Aber auch die viel schnelleren Quadcore- und Dual-Core-Modelle der Core-i5- und –i7-Reihe sind von der Preissenkung betroffen. Hier fallen die Preise aber nicht ganz stark – Einsparungen für die OEMs zwischen 4 und 7 Prozent sind drin.

Die neuen Preise sollen ab sofort ihre Gültigkeit besitzen – bei einer Abnahme von 1.000 Stück. Ob die Preissenkungen an den Endkunden weitergegeben werden, bleibt abzuwarten. Alle Preisänderungen finden sich in der aktuellen Prozessor-Preisliste von Intel.