> > > > Neue Konsolen-Generation: AMD baut CPU-Marktanteile kräftig aus

Neue Konsolen-Generation: AMD baut CPU-Marktanteile kräftig aus

Veröffentlicht am: von

AMD Logo 2013Allein am ersten Verkaufstag wanderte die neue Sony PlayStation 4 mehr als eine Million Mal über den Verkaufstresen. Doch nicht nur die Japaner erfreuen sich an einem derart erfolgreichen Marktstart in den USA und Kanada. Die neue Konsolengeneration von Microsoft und Sony beflügelt auch AMD, schließlich setzen beide Konsolen-Hersteller auf AMD-Hardware. Laut den Analysten von Mercury Research soll AMD seinen Marktanteil im dritten Quartal deutlich gesteigert haben. Demnach sei der AMD-Anteil um 3,2 Prozentpunkte von 16,1 auf 19,3 Punkte gestiegen. Auf Kosten von Intel, denn dessen Anteil fiel von 83,3 auf 80,2 Prozent. Rang Drei belegt VIA Technologies mit 0,4 Prozent. Hier war ebenfalls ein Rückgang von 0,2 Prozentpunkten zu verspüren.

Der Anstieg des AMD-Marktanteils soll den Informationen zufolge ausschließlich auf dem Erfolg der Spezialprozessoren für die neuen Spielekonsolen beruhen, den Semi-Custom-Products. Zwar steckt auch in der Xbox 360 oder der Wii U AMD-Technik, doch dort ohne x86-CPU. Bei den klassischen x86-Prozessoren für Desktop-Rechner, Notebooks, Server und Tablets soll der Marktanteil AMDs leicht zurückgegangen sein. Hier sollen die abgesetzten Stückzahlen um etwa zwei Prozent eingebrochen sein. Mit den Semi-Custom-Chips soll AMD rund 365 Millionen US-Dollar umgesetzt haben – mehr als mit seinen Grafikchips oder Desktop-Prozessoren.

Im Mittel dürfte AMD bei den Chips der Spielekonsolen einen Verkaufspreis von 88 US-Dollar erzielen. Die „Richland“-APUs sollen es hingegen auf einen ASP (Average Sales Price) von 61 US-Dollar bringen, wohingegen es die Desktop-Prozessoren der US-Amerikaner auf sogar nur 46 US-Dollar schaffen. Bei den Server-Prozessoren soll der mittlere Verkaufspreis die 400-US-Dollar-Marke übersteigen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (118)

#109
customavatars/avatar9518_1.gif
Registriert seit: 17.02.2004
Reken / Dortmund
Oberbootsmann
Beiträge: 952
Dead Rising 3 720p @ 30fps
Stark :D
Da kommt bestimmt ordentlich Next-Gen Feeling auf :shot:

mfg
#110
customavatars/avatar136398_1.gif
Registriert seit: 22.06.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1660
Zitat fdsonne;21498529
jupp, schon klar... Ich hänge mich eher an dem Umstand auf, das es eben heute schon einige Titel zu geben scheint (wenn nicht gar fast der Großteil), die es eben nicht in 1080p packen :(
Das lässt für die Zukunft die Aussichten nicht unbedingt besser werden... Zumal auf FullHD von 720p ausgehend mehr als doppelte Pixel zu berechnen sind. Da dürfte durchaus grob über den Daumen ein Leistungsverlust von ~40%+ Performance auf der Uhr stehen.
Ob man sowas mit Optimierungen auf die Hardware rausquetschen kann?


Das kann ich dir nicht sagen. Ich bin von den Next Gen Konsolen auch nicht begeistert, Full HD hätte meiner Meinung nach sein müssen.
#111
customavatars/avatar145021_1.gif
Registriert seit: 12.12.2010

Banned
Beiträge: 5646
Eventuell gibt es nach 3 oder 4 Jahren ein Update mit mehr CPU Takt und allen Grafikshadern, dann könnte sowas bei der PS4 zumindest viellecht möglich sein.
Man kann aus dem Grafikchip bei dem niedrigen Takt gut und gerne noch 30% Leistung herauskitzeln.
#112
customavatars/avatar49770_1.gif
Registriert seit: 20.10.2006
non paged area
Kapitän zur See
Beiträge: 3756
Inwiefern sind eigentlich die Ausfälle der PS4 auf AMD zurückzuführen? Wirft ja erstmal kein gutes Licht auf AMD... leider.
#113
customavatars/avatar108709_1.gif
Registriert seit: 17.02.2009
Sachsen, Naunhof b. Leipzig
Admiral
Beiträge: 18201
Nunja, AMD liefert lediglich die Chips - nicht verwechseln.

Mich würde wie schon erwähnt aber auch sehr stark interessieren woran es liegt.
#114
customavatars/avatar56668_1.gif
Registriert seit: 26.01.2007
90:10 - Berlin:Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1871
Zitat fdsonne;21498529
jupp, schon klar... Ich hänge mich eher an dem Umstand auf, das es eben heute schon einige Titel zu geben scheint (wenn nicht gar fast der Großteil), die es eben nicht in 1080p packen :(
Das lässt für die Zukunft die Aussichten nicht unbedingt besser werden...


ganz meine Meinung, und da 4k TVs/Monitore in den nächsten 2 Jahren bezahlbar werden - und die NextGen Konsolen wie lange aktuell sein sollen? :fresse:
1080p sollte heute definitiv schon Standard sein, wenn es um Entertainment vorm TV/Monitor geht - kann ja nicht sein dass uns Mobilgeräte den Rang ablaufen was den Augenschmaus angeht.
#115
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 34349
eventuell planen Sony und MS die Konsolen deutlich kürzer leben zu lassen?

Ich mein, wenn man sich dazu entscheidet, die Hardware einfach mal zu tauschen aber bei x86 + "PC GPU" bleibt, steht dem ganzen ja fast nix im Wege... Denn die Titel müssten ohne nennenswerte Anpassung oder Probleme weiter laufen...
#116
customavatars/avatar136398_1.gif
Registriert seit: 22.06.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1660
PS4 und Xbox One: EA erwartet Nachfolger in fünf bis sechs Jahren

EA sagt 5 bis 6 Jahre, also geht's schneller als bisher aber immer noch langsam. Ist natürlich keine direkte Äußerung von MS/Sony, aber ich denke EA als Branchen-Riese wird schon ganz gute Einblicke haben und das ungefähr einschätzen können.
#117
customavatars/avatar44491_1.gif
Registriert seit: 08.08.2006
SN
Moderator
Beiträge: 34349
Mhh OK, wobei 5-6 Jahre ne ziemlich lange Zeit sind...
Ich hätte eher sowas im Bereich 3-4 Jahre gedacht. Dann würde man mit nem Hardwareupgrade auch schon echte Mehrperformance bekommen...
#118
customavatars/avatar136398_1.gif
Registriert seit: 22.06.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1660
Naja die Konsolennutzer würden sich dann unter Umstäden veräppelt vorkommen nach so "kurzer" Zeit veraltete Hardware zu besitzen und es kommt denke ich auch darauf an ob die Hersteller mit den Konsolen Gewinn machen wollen oder sich davon endgültig verabschieden und voll auf die Einnahmen die sie durch jedes Spiel bekommen setzen. Denn es ist ja meistens so, dass die Konsole an sich erst mal ein Verlustgeschäft ist und erst mit der Zeit durch Verbesserungen in der Herstellung und die schiere Masse Gewinne abwirft. Vielleicht auch erst mit einer neuen Revision. Kommt dann aber schon der Nachfolger geht das Spielchen von vorne los ...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Intel Core i9-9900K im Test: Acht Kerne mit Luxuszuschlag

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_CORE_I9-9900K

    Nach monatelangen Spekulationen und zahlreichen durchgesickerten Informationen hat Intel vor knapp zwei Wochen seine neunte Generation der Core-Prozessoren vorgestellt. Ins Rennen werden mit dem Core i5-9600K, Core i7-9700K und Core i9-9900K zunächst drei Modelle geschickt, die nicht nur... [mehr]

  • AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

    Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]

  • Intel mit eigenen Benchmarks zum i9-9900K, i9-9980XE und i9-9900X (5. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Am gestrigen Nachmittag präsentierte Intel die kommenden Produktlinien bei den Desktop-Prozessoren. Besonders interessant sind dabei natürlich die Core-Prozessoren der 9. Generation, die mit dem Core i9-9900K nun auch ein Modell mit acht Kernen und 16 Threads beinhalten. Im November wird es... [mehr]

  • AMD soll Ryzen 7 2800X mit 10 Kernen in Vorbereitung haben

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

    Auf der spanischen Seite El chapuzas Informatico ist ein Bild aufgetaucht, welches die Cinebench-Ergebnisse eines Ryzen 7 2800X zeigen soll. Derzeit lässt sich die Echtheit des Screenshots nicht bestätigen und bisher sind auch noch keine weiteren Informationen zu einem Ryzen 7 2800X... [mehr]

  • AMD Ryzen 3000: Acht Zen-2-Kerne mit PCIe 4.0 ab Mitte 2019

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN3000-CES19

    Neben der Vorstellung der Radeon Vega 7 als erste Gaming-GPU aus der 7-nm-Fertigung hat AMD eine Vorschau auf die Ryzen-Prozessoren der 3000er-Serie gegeben. Die als Matisse geführten Desktop-Prozessoren werden im Sockel AM4 Platz finden, basieren aber auf der neuen Zen-2-Architektur und bieten... [mehr]

  • Intel Coffee Lake Refresh: Overclocking-Check

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_CORE_I9-9900K

    Nach dem Start der neuen Generation der Intel-Core-Prozessoren stellt sich die Frage, wie es um die Overclocking-Eigenschaften bestellt ist. Erste Ergebnisse lieferte bereits der Test des Core i9-9900K. Doch wie schon in den vergangenen Jahren soll ein umfangreicher Check zeigen, an welchen... [mehr]