> > > > AMD A10-6790K nun offiziell

AMD A10-6790K nun offiziell

Veröffentlicht am: von

amd a-seriesWährend die kommenden „Kaveri“-APUs aller Voraussicht nach noch bis Februar nächsten Jahres auf sich warten lassen, hat AMD die Wartezeit nun etwas verkürzt und mit dem A10-6790K einen neuen „Richland“-Ableger präsentiert. Besonders groß fallen die Unterschiede zum aktuellen Topmodell allerdings nicht aus. Sowohl der AMD A10-6800K wie auch der A10-6790K machen mit vier Prozessor-Kernen auf sich aufmerksam, während auch die gleiche Grafiklösung in beiden Modellen ihre Dienste verrichtet. Konkret ist dies eine Radeon HD 8670D mit 384 Streamprozessoren und einem Takt von bis zu 844 MHz.

Bei der Taktfrequenz rechnet der neue Ableger allerdings um 100 MHz langsamer als das aktuelle Flaggschiff der US-Amerikaner. Das allerdings lediglich im Turbo-Modus, denn der Basis-Takt beläuft sich bei beiden Modellen auf jeweils 4,1 GHz. Im Turbo-Modus sind es beim AMD A10-6790K maximal 4,3 GHz. Der Multiplikator ist aber auch hier nach oben hin geöffnet. Beim Arbeitsspeicher unterstützt der neue „Richland“-Ableger Module mit einem Takt von maximal 1.866 MHz. Der große Bruder unterstützte gerne auch DDR3-Speicher mit einer Geschwindigkeit von bis zu 2.133 MHz.

Der neue AMD A10-6790K soll ab sofort im Fachhandel erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 130 US-Dollar, womit der Neuling 10 US-Dollar günstiger als der A10-6800K ist. In unserem Preisvergleich sucht man den AMD A10-6790K allerdings noch vergebens.

richland opener
Der AMD A10-6790K positioniert sich zwischen dem A10-6800K und A10-6700.

 

Die neuen Richland-APUs im Überblick:

Desktop-Modelle der A-Serie (Richland)
ProzessorA10-6800KA10-6790KA10-6700A8-6600K
Preis ca. 120 Euro ca. 130 US-Dollar  ca. 115 Euro ca. 90 Euro
TDP 100 Watt 100 Watt 65 Watt 100 Watt
Module / Threads 2
4
2
4
2
4
2
4
CPU-Frequenz 4,1 GHz 4,1 GHz 3,7 GHz 3,9 GHz
Turbo-Takt 4,4 GHz 4,3 GHz  4,3 GHz 4,2 GHz
Speicherinterface Dual-Channel DDR3-2133
(Low Voltage Support)
Dual-Channel DDR3-1866
(Low Voltage Support)
Dual-Channel DDR3-1866
(Low Voltage Support)
Dual-Channel DDR3-1866
(Low Voltage Support)
L2-Cache 4 MB 4 MB  4 MB 4 MB
Grafik HD 8670D HD 8670D HD 8670D HD 8570D

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (18)

#9
customavatars/avatar31785_1.gif
Registriert seit: 20.12.2005
Großenhain/Jena
Admiral
Beiträge: 8987
Zitat Mick_Foley;21345122
...sowie einen langsameren Speichercontroller...

Evtl. gerade deswegen als Resteverwertung zu betrachten?
#10
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15048
Naja dann hätte man aus den Dinger auch einfach 6700er machen können. Aber es gibt immer CPU-Modelle wo man den Sinn nicht versteht --> I7 4771 zum Beispiel. :D
#11
customavatars/avatar145689_1.gif
Registriert seit: 24.12.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1576
Oder 2700K :D
#12
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15048
Zitat Gustav007;21345313
Oder 2700K :D


Bei dem haben sich lustigerweise einige eingeredet der wäre selektiert. Selektiert am Arsch... :fresse:
#13
customavatars/avatar9518_1.gif
Registriert seit: 17.02.2004
Reken / Dortmund
Oberbootsmann
Beiträge: 971
Naja, wenn man sich eh nen 6800K kaufen wollte und jetzt vielleicht 10€ spart,wenn man dann den 6790K nimmt...
Das ist doch was :D

mfg
#14
Registriert seit: 03.05.2013

Bootsmann
Beiträge: 585
Zitat Mick_Foley;21345292
Naja dann hätte man aus den Dinger auch einfach 6700er machen können. Aber es gibt immer CPU-Modelle wo man den Sinn nicht versteht --> I7 4771 zum Beispiel. :D

Es gibt eben Menschen die nicht immer den Sinn verstehen. Allerdings gibt es die Möglichkeit sich zu informieren und schon kann man den Sinn verstehen.
Der 6800k bietet deswegen DDR3 2133, weil es eben ein Alleinstellungsmerkmal ist. Es gehört eben zu seiner Spezifikation und die anderen bieten eben nur DDR3 1866.
Der Sinn hinter dem 6790k liegt darin, (persönliche Recherche zahlt sich aus), dass er den 5800k ersetzen wird. Laut AMD. Kann man bei ComputerBase und HT4U nachlesen.
#15
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15048
Stimmt jetzt hat das Ding viel mehr Sinn, danke das du das ewige Dunkel erleuchtet hast!
#16
customavatars/avatar145021_1.gif
Registriert seit: 12.12.2010

Banned
Beiträge: 5646
Außer Gespamme gibts in dem Thread mal wieder nichts brauchbares.
Das deutet doch alles auf nen weiteren Midlifekicker namens A10 6870k hin oder ein höher taktendes Modell. AMD hat bei den Richland Prozessoren Clock Mesh integriert.
#17
customavatars/avatar145689_1.gif
Registriert seit: 24.12.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1576
Zitat Schaffe89;21346517
Außer Gespamme gibts in dem Thread mal wieder nichts brauchbares.
Das deutet doch alles auf nen weiteren Midlifekicker namens A10 6870k hin oder ein höher taktendes Modell. AMD hat bei den Richland Prozessoren Clock Mesh integriert.


Das war doch bei Trinity schon der Fall oder?
#18
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15048
Zitat Schaffe89;21346517
Außer Gespamme gibts in dem Thread mal wieder nichts brauchbares.
Das deutet doch alles auf nen weiteren Midlifekicker namens A10 6870k hin oder ein höher taktendes Modell. AMD hat bei den Richland Prozessoren Clock Mesh integriert.


Midlife Kicker? Zu viel an eine Tüte Marketing-Geblubber gefuttert? :D Was bei den Eckdaten der CPU jetzt auf einen 6870k hindeutet ist mir schleierhaft, genauso wie das RCM-Argument - als wenn die bisherigen Ax 6xxx APUs das nciht auch schon hätten...

Zitat Gustav007;21346601
Das war doch bei Trinity schon der Fall oder?


Nein das gab es erst mit Richland: AMDs Piledriver soll Energie rückgewinnen, wurde, glaube ich, aber schon mal für die erste BD-Version spekuliert.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

16 Threads für 550 Euro: AMD RYZEN 7 1800X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine neue Ära – so beschreibt AMD selbst den Start der RYZEN-Prozessoren. Die dazugehörige Zen-Architektur soll ein Neustart für AMD sein und das auf allen wichtigen Märkten. Den Anfang machen die RYZEN-Prozessoren auf dem Desktop. Die Zen-Architektur soll AMD aber auch zu einem Neustart auf... [mehr]

AMD Ryzen 7 1700 im Test und übertaktet - der interessanteste Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Mit dem Ryzen 7 1800X und Ryzen 7 1700X haben wir uns die beiden neuen Flaggschiff-Prozessoren von AMD näher angeschaut. Nun fehlt nur noch das dritte Modell im Bunde, das für viele Umrüst-Interessenten sicherlich der interessanteste Ryzen-Prozessor ist. Die Rede ist natürlich vom Ryzen 7 1700... [mehr]

Intel vs. AMD, Akt 2: Skylake-X und Kaby-Lake-X im Test gegen Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/7900AUFMACHER

In den letzten Monaten wurde die CPU-Vorherrschaft von Intel gebrochen und den Prozessormarkt durcheinandergewirbelt. Nach dem Ryzen-Tornado blieb Intel nichts anderes über, als mit schnell vorgestellten neuen Multikern-Prozessoren aus der X-Serie auf sich aufmerksam zu machen. Mit dem Core i9... [mehr]

Coffee Lake: Intel Core i7-8700K, i5-8600K und i5-8400 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL8GEN

Der sechste und letzte (?) CPU-Launch in diesem Jahr kommt von Intel: Mit den unter dem Codenamen Coffee Lake zusammengefassten Core-i7- und i5-Modellen kommen bei Intel erstmals Sechskern-Prozessoren in den Mainstream-Markt. Bedanken darf man sich aber wohl nicht bei Intel, sondern bei der... [mehr]

Threadripper: AMDs Ryzen Threadripper 1950X und 1920X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THREADRIPPER_TEASER

AMD strotzt vor Selbstbewusstsein: Wie lässt es sich sonst erklären, dass man ein Produkt mit einem so coolen Namen ausstattet? Die als "Threadripper" bezeichneten Ryzen-Prozessoren sollen AMD in den Benchmarks an den ersten Rang katapultieren - zumindest in Thread-intensiven Benchmarks. Wir... [mehr]

AMDs Ryzen 7 1700X im Test: Der beste Ryzen?

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

In unserem ausführlichen Testbericht zu AMDs Ryzen 7 1800X in der letzten Woche hatten wir bereits angekündigt, dass wir weitere Artikel rund um AMDs neues Flaggschiff bringen werden. Den Anfang macht ein Kurztest zum Ryzen 7 1700X, der mit knapp 120 Euro weniger Kaufpreis momentan als das... [mehr]