> > > > AMD A10-6700T im Handel gesichtet

AMD A10-6700T im Handel gesichtet

Veröffentlicht am: von

amd a-seriesIn der vergangenen Woche kündigte sich mit dem AMD A10-6700T ein sparsamer „Richland“-Ableger an. Nun ist die 45-Watt-APU im Handel aufgetaucht – zumindest im asiatischen Raum. Demnach arbeiten die beiden Module des A10-6700T tatsächlich mit einem auf 2,5 GHz verminderten Basistakt. Dafür fällt der Turbo-Takt mit 3,5 GHz erfreulich hoch aus. Zum Vergleich: Der normale A10-6700 machte sich hier mit Frequenzen von 3,5 bis 4,3 GHz deutlich schneller ans Werk. Dafür bleibt die integrierte Grafikeinheit im Vergleich zu den beiden Topmodellen A10-6800K und A10-6700 unberührt. Zum Einsatz kommt weiterhin eine Radeon HD 8670D, deren GPU-Takt bei 720 MHz liegt und die sich dank eines Turbo-Takts auf bis zu 844 MHz beschleunigt. Die 384 Shadereinheiten bleiben ihr ebenfalls erhalten. Dazu gibt es Unterstützung für bis zu 2133 MHz schnellen Arbeitsspeicher, die bislang eigentlich nur dem Topmodell unter den „Richland“-APUs vorenthalten war.

Zwar ist der neue A10-6700T bislang nur in Japan gesichtet worden, wo er aktuell für umgerechnet knapp 130 Euro seinen Besitzer wechselt, doch ist das Modell seit diesem Wochenende auch in unserem Preisvergleich gelistet, der noch einmal die Eckdaten der stromsparenden „Richland“-APU bestätigt. Jedoch hat den A10-6700T dort bislang noch kein einziger Händler in seinem Programm aufgenommen. Dies wird sich in den kommenden Tagen mit Sicherheit noch ändern. 

Desktop-Modelle der A-Serie (Richland)
ProzessorA10-6800KA10-6700A10-6700TA8-6600KA8-6500A6-6400K
Preis ca. 120 Euro ca. 115 Euro ca. 130 Euro ca. 95 Euro ca. 90 Euro ca. 60 Euro
TDP 100 Watt 65 Watt 45 Watt 100 Watt 65 Watt 65 Watt
Module / Threads 2
4
2
4
2
4
2
4
2
4
1
2
CPU-Frequenz 4,1 GHz 3,7 GHz 2,5 GHz 3,9 GHz 3,5 GHz 3,9 GHz
Turbo-Takt 4,4 GHz 4,3 GHz 3,5 GHz 4,2 GHz 4,1 GHz 4,1 GHz
Speicherinterface Dual-Channel DDR3-2133
(Low Voltage Support)
Dual-Channel DDR3-1866
(Low Voltage Support)
Dual-Channel DDR3-2133
(Low Voltage Support)
Dual-Channel DDR3-1866
(Low Voltage Support)
L2-Cache 4 MB 4 MB 4 MB 4 MB 4 MB 4 MB
Grafik HD 8670D HD 8670D HD 8670D HD 8570D HD 8570D HD 8470D

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar184385_1.gif
Registriert seit: 11.12.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 197
Zitat Stegan;21064873
Dazu gibt es Unterstützung für bis zu 2133 MHz schnellen Arbeitsspeicher, die bislang eigentlich nur dem Topmodell unter den „Richland“-APUs vorenthalten war.


Soll wohl vorbehalten heissen.
#2
customavatars/avatar145021_1.gif
Registriert seit: 12.12.2010

Banned
Beiträge: 5646
Naja immerhin ein Turbo bis 3,5ghz, damit dürfte das Modell im Mittel etwa so schnell sein wie ein A8-3870k, wahrscheinlich liegen Allcore mindestens 3ghz an.
Das mit 45 Watt vs. 100 Watt ist gar nicht mal so schlecht.
#3
customavatars/avatar183273_1.gif
Registriert seit: 01.12.2012
Rheinhessische Schweiz
Kapitänleutnant
Beiträge: 2040
Dann nochn bisschen Undervolten, dann passts. Für einen HTPC auf jeden Fall interessant nur der Preis muss sich noch anpassen (100 € max.)
#4
customavatars/avatar111173_1.gif
Registriert seit: 27.03.2009
provinz [email protected] Sexony
Fregattenkapitän
Beiträge: 2731
Wie gewohnt fehlerbehaftete Meldung, ergo subjektives Verständnis vom Autor .....
#5
customavatars/avatar31785_1.gif
Registriert seit: 20.12.2005
Großenhain/Jena
Admiral
Beiträge: 8989
Zitat dochurt;21065844
Wie gewohnt fehlerbehaftete Meldung, ergo subjektives Verständnis vom Autor .....

Zitat KaHaKa;21065281
Soll wohl vorbehalten heissen.


Ihr könntet den Autor doch mal per PN oder Mail kontaktieren...vielleicht würde das die Güte der News auf lange Sicht und ohne störende Beiträge verbessern.
#6
customavatars/avatar111173_1.gif
Registriert seit: 27.03.2009
provinz [email protected] Sexony
Fregattenkapitän
Beiträge: 2731
Das mach Du mal schön, Dein Schreibstil passt auf jeden :D
#7
customavatars/avatar31785_1.gif
Registriert seit: 20.12.2005
Großenhain/Jena
Admiral
Beiträge: 8989
Einen Versuch war es wert ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Intel Core i9-9900K im Test: Acht Kerne mit Luxuszuschlag

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_CORE_I9-9900K

    Nach monatelangen Spekulationen und zahlreichen durchgesickerten Informationen hat Intel vor knapp zwei Wochen seine neunte Generation der Core-Prozessoren vorgestellt. Ins Rennen werden mit dem Core i5-9600K, Core i7-9700K und Core i9-9900K zunächst drei Modelle geschickt, die nicht nur... [mehr]

  • AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

    Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]

  • Intel mit eigenen Benchmarks zum i9-9900K, i9-9980XE und i9-9900X (5. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Am gestrigen Nachmittag präsentierte Intel die kommenden Produktlinien bei den Desktop-Prozessoren. Besonders interessant sind dabei natürlich die Core-Prozessoren der 9. Generation, die mit dem Core i9-9900K nun auch ein Modell mit acht Kernen und 16 Threads beinhalten. Im November wird es... [mehr]

  • AMD soll Ryzen 7 2800X mit 10 Kernen in Vorbereitung haben

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

    Auf der spanischen Seite El chapuzas Informatico ist ein Bild aufgetaucht, welches die Cinebench-Ergebnisse eines Ryzen 7 2800X zeigen soll. Derzeit lässt sich die Echtheit des Screenshots nicht bestätigen und bisher sind auch noch keine weiteren Informationen zu einem Ryzen 7 2800X... [mehr]

  • AMD Ryzen 3000: Acht Zen-2-Kerne mit PCIe 4.0 ab Mitte 2019

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/RYZEN3000-CES19

    Neben der Vorstellung der Radeon Vega 7 als erste Gaming-GPU aus der 7-nm-Fertigung hat AMD eine Vorschau auf die Ryzen-Prozessoren der 3000er-Serie gegeben. Die als Matisse geführten Desktop-Prozessoren werden im Sockel AM4 Platz finden, basieren aber auf der neuen Zen-2-Architektur und bieten... [mehr]

  • Intel Coffee Lake Refresh: Overclocking-Check

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL_CORE_I9-9900K

    Nach dem Start der neuen Generation der Intel-Core-Prozessoren stellt sich die Frage, wie es um die Overclocking-Eigenschaften bestellt ist. Erste Ergebnisse lieferte bereits der Test des Core i9-9900K. Doch wie schon in den vergangenen Jahren soll ein umfangreicher Check zeigen, an welchen... [mehr]