> > > > Haswell-Zweikerner kommen ebenfalls Anfang September

Haswell-Zweikerner kommen ebenfalls Anfang September

Veröffentlicht am: von

intel-haswellDie genauen Spezifikationen zu den günstigeren Haswell-Modellen von Intel sind bereits seit knapp einer Woche bekannt. Zu diesem Zeitpunkt konnte allerdings noch nicht abgesehen werden, wann denn die Budgetmodelle der vierten Core-Generation den Markt erreichen. Das hat sich nun wohl geändert, denn auf der chinese.vr-zone.com-Webseite geht man von der Veröffentlichung am 1. September aus. Im selben Monat möchte der Chip-Hersteller die Ivy Bridge-E-CPUs für das High-End-Segment verfügbar machen. Bei den günstigeren Haswell-Prozessoren geht es um die folgenden Core i3-Modelle: Core i3-4340, Core i3-4330, Core i3-4330T, Core i3-4130 sowie der Core i3-4130T. Aber auch die neuen Pentium-Versionen möchte Intel ab September dem Endkunden zugänglich machen. Es geht dabei um fünf Modelle: G3430, G3420, G3220, G3420T und der G3220T.

img_5.jpg
Für eine vergrößerte Ansicht bitte auf das Bild klicken.

Des Weiteren offenbart die Grafik den Start des Core i7-4771-Prozessors, der das exakte Pendant zum Core i7-4770K darstellt, allerdings ohne offenen Multiplikator. Und auch der bereits angekündigte Core i5-4440 sowie der sparsamere Core i5-4440S sollen ab September verfügbar sein. Für die Vorgänger-Generation hat Intel aber auch noch ein paar neue Varianten in petto. Hierfür ist der Core i5-3340 und der Core i5-3340S geplant. Das Einstiegssegment wird vom Celeron G1630, G1620 (bereits verfügbar) und vom G1620T auf Ivy Bridge-Basis erweitert.

Um die Haswell-Produktfamilie zu komplettieren, fehlen daher noch die Celeron-Versionen. Ob und zu welchem Zeitpunkt sie erscheinen, ist nicht bekannt.

Social Links

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15046
Da weiß der Enthusiast ja gar nicht wo er sein Geld zu erst investieren soll im September. i3 oder Ivy-E... :shot: :vrizz:
#2
customavatars/avatar130775_1.gif
Registriert seit: 06.03.2010
Stuttgart
Leutnant zur See
Beiträge: 1148
Wieso Ivy-E viele neuerungen oder Leistungszuwachs wirds da wahrscheinlich nicht geben.
#3
customavatars/avatar184385_1.gif
Registriert seit: 11.12.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 195
Das mag ja sein, aber den Haswell Core i3 dürfte Ivy Bridge E trotz dieser Tatsache grade noch so schlagen können... ^^
#4
customavatars/avatar130326_1.gif
Registriert seit: 27.02.2010
Schläfrig-Holzbein
0815-was-so-läuft-Radio-Pop-Rock
Beiträge: 14201
HTPC, HTPC, HTPC :)
#5
Registriert seit: 13.04.2004

Hauptgefreiter
Beiträge: 180
Zitat DeathMetal;20798006
HTPC, HTPC, HTPC :)


Dafür reicht auch ein E350 aus und ist bei weitem günstiger.
#6
customavatars/avatar132702_1.gif
Registriert seit: 06.04.2010

Obergefreiter
Beiträge: 109
HTPC? Wird mit Heizwell nicht jeder PC zu einem High Temperature Personal Computer? :vrizz:

Der 4771 ist also getaktet wie der 4770K aber ohne offenen Multi. Hat er dafür dann TSX, TXT, VT-d und vPro wie der 4770 das der K nicht hat?
#7
Registriert seit: 13.04.2004

Hauptgefreiter
Beiträge: 180
Exakt.
#8
customavatars/avatar109891_1.gif
Registriert seit: 06.03.2009
Hannover
Korvettenkapitän
Beiträge: 2120
Zitat Xaseron;20798142
Dafür reicht auch ein E350 aus und ist bei weitem günstiger.


Und das funzt bei dir tatsächlich? Bei mir ruckeln jedenfalls sogar 480p Flashvideos..
#9
Registriert seit: 13.04.2004

Hauptgefreiter
Beiträge: 180
Flash hab ich noch nie ausprobiert.
Aber 1080p x264 und Bluerays gehen ohne Probleme.
Ich nehm Openelec als Distribution.
#10
customavatars/avatar55236_1.gif
Registriert seit: 07.01.2007
D:\NRW\Cologne
Kapitänleutnant
Beiträge: 1935
Also auf meinem mini-Laptop/maxi-Netbook mit E-450 hatte ich unter einigen Linux Distris Probleme, ruckelfreies 720p oder 1080 hinzubekommen. Unter Windows ging es immer. Mit Fuduntu ging es auch, mit Ubuntu und Mint leider nicht. Und Fuduntu ist ja jetzt tot daher wieder Windows auf dem Ding...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]

AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G: Raven Ridge kann auch spielen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine gute Alternative, wenn es um einen Alltags- oder Office-Rechner geht: So lautete vor wenigen Tagen das Fazit zu AMDs neuen APUs. Doch wie sich Ryzen 3 2200G und Ryzen 5 2400G schlagen, wenn die Zeit zwischen Word und Chrome mit dem ein oder anderen Spiel überbrückt werden soll, konnte... [mehr]