> > > > AMDs "Kabini" im Zeitplan für Q2

AMDs "Kabini" im Zeitplan für Q2

Veröffentlicht am: von

AMDNicht nur Intel plant wohl einen Prozessor-Launch mit Haswell auf der Computex, auch AMD hat für das zweite Quartal ein paar neue Prozessoren im Feuer. Die neuen "Kabini" APUs sind allerdings im Stromspar-Segment anzutreffen und sollen die aktuellen "Brazos 2.0" APUs ablösen. Die Kabini-Modelle kommen mit bis zu vier CPU-Kernen auf Basis des neuen Jaguar-Cores, besitzen eine neue HD-8000-Grafik mit DirectX-11.1-Unterstützung und werden nur 15 bis 25 Watt verbrauchen. Bislang sind fünf Modelle über News von Fudzilla und CPU-World bekannt geworden, von denen man die Spezifikationen zu kennen glaubt. Wir können zwei weitere und ein paar zusätzliche Features hinzutun:

AMDs Kabini-APUs in der Übersicht
ProzessorKerneCPU-Taktintegrierte GrafikTDP
E1-2100 2 1,0 GHz
nicht bekannt. 300 MHz 9 Watt
E1 2210 2 ? nicht bekannt nicht bekannt nicht bekannt
E1 3310 2 ? nicht bekannt HD 8240G 15 Watt
X2 3450 2 ? nicht bekannt HD 8280G  15 Watt
X4 4410 4 nicht bekannt HD 8310G  15 Watt
X4 5110 4 nicht bekannt HD 8310G  25 Watt
A6-5200
(Kaveri)
4 2,0 GHz nicht bekannt, 600 MHz 25 Watt

Die Kernanzahl für die kleineren Modelle war bislang noch nicht sicher, allerdings leitete man aus der Prozessorbezeichnung (E1 22xx und E1 33xx) die Kernanzahl ab - da wir jetzt den E1-2100 mit zwei Kernen bestätigt bekommen haben, darf man davon ausgehen, dass auch die größeren Modelle zumindest zwei Kerne besitzen wird, beispielsweise der X2 3450. Die Taktraten der meisten APUs sind noch nicht sicher. Allerdings war bislang vermutet worden, dass die größeren X4-Modelle mit Turbo-Core-Funktionalität und DDR3-1866-Speichersupport kommen werden. Zumindest für den kleinen E1-2100 und einen E1-2500 haben wir nun Low-Voltage-DDR3-1333 als Spezifikation gesehen, beim Kaveri-Modell A6-5200 ist es DDR3L-1600. Insofern könnten die Angaben für 1866 MHz auch zu hochgegriffen sein, da wir auch in einer Mainboard-Beschreibung keine DDR3-1866-Angaben entdeckt haben. Alle Prozessoren werden in einem BGA-Package ausgeliefert, der A6-5200 ist dabei als CPU mit aktiver Kühlung vorgesehen.

Da wir von einigen Mainboard-Herstellern aus Taiwan bereits Anfragen für Tests ihrer Samples erhalten haben, darf man erwarten, dass auf der CeBIT bereits die ersten Platinen zu sehen sein werden und ein Launch tatsächlich im Mai oder Juni stattfinden wird.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar139847_1.gif
Registriert seit: 02.09.2010
Bergisch Gladbach
Vizeadmiral
Beiträge: 6893
15-25W sind schon mal nicht übel. Ich freue mich auf die Test´s :D. Hoffentlich stimmen auch die Preis :asthanos:
#2
customavatars/avatar183273_1.gif
Registriert seit: 01.12.2012
Rheinhessische Schweiz
Kapitänleutnant
Beiträge: 2040
Ist ja mal nicht schlecht vom Stromverbauch her. Muss man mal schauen ob diese dann auch früh in Notebooks reinkommen werden. AMD macht vorschritte!
#3
customavatars/avatar12016_1.gif
Registriert seit: 21.07.2004
Wien
Flottillenadmiral
Beiträge: 5943
Zitat
Zumindest für den kleinen E1-2100 und einen E1-2500 haben wir nun Low-Latency DDR3-1333 als Spezifikation gesehen


Ihr meint wohl Low Voltage (DDR3L) anstatt Low Latency, oder? Wäre mir sonst neu daß die Latency bei einer CPU oder Chipsatz Spezifikation eine grosse Rolle spielt bzw. etwas Besonderes wäre.

Low Voltage macht jedoch wohl durchaus Sinn, auch wenn es bei der meist eher kleinen Bestückung solcher APU Systeme nicht viel ausmacht. Bei Servern wo oft viele Speichermodule verbaut sind und die 24h laufen macht das schon etwas aus.
#4
customavatars/avatar1_1.gif
Registriert seit: 04.05.2001
Hannover
Chefredakteur
Beiträge: 31434
Danke für den Hinweis, Low-Voltage ist natürlich korrekt!
#5
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 33014
Dann werde ich mich zur Cebit mal nach den Platinen umsehen =)
#6
customavatars/avatar43872_1.gif
Registriert seit: 31.07.2006

Kapitän zur See
Beiträge: 3201
Wat soll denn das "Kaveri" bedeuten? Kommt doch frühzeitig eine sehr niedrig getaktete Variante auf den Markt?
#7
customavatars/avatar43286_1.gif
Registriert seit: 20.07.2006
Wattenscheid
Oberbootsmann
Beiträge: 964
Hört sich gut an, gibt immer mehr Auswahl an Wohnzimmer tauglichen CPUs die man unhörbar kühlen kann :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]

AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G: Raven Ridge kann auch spielen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine gute Alternative, wenn es um einen Alltags- oder Office-Rechner geht: So lautete vor wenigen Tagen das Fazit zu AMDs neuen APUs. Doch wie sich Ryzen 3 2200G und Ryzen 5 2400G schlagen, wenn die Zeit zwischen Word und Chrome mit dem ein oder anderen Spiel überbrückt werden soll, konnte... [mehr]