> > > > Erste Haswell-Mobile-Prozessoren in Shoplisten

Erste Haswell-Mobile-Prozessoren in Shoplisten

Veröffentlicht am: von

intel3Mittlerweile scheint fest zu stehen, dass Intel zumindest einen Teil seines kommenden Haswell-Lineups auf der Computex 2013 in Taiwan vorstellen wird, die Anfang Juni stattfinden wird. Gerüchten zufolge werden unter den ersten CPUs auch drei Mobile-CPUs zu finden sein, die alle Quad Cores sind: Die neueren Modelle aus der 4. Generation der Core-Prozessoren Core i7-4930MX Extreme, Core i7-4900MQ und i7-4800MQ werden dabei die aktuellen Modelle Core i7-3940XM Extreme Edition, i7-3840QM und i7-3740QM ersetzen.

Auch wenn es noch drei Monate hin ist, bis Intel die neuen Prozessoren vorstellen wird und Hersteller die Mobilprozessoren in ihren Notebooks einsetzen werden, hat bereits der erste Shop in den USA (PCSuperStore) mit dem Listing zweier Prozessoren begonnen. Zum einen wird der Core i7-4800MQ mit der Part-Nummer BX80647I74800MQ für 400 US-Dollar angeboten, der Core i7-4900MQ mit der Part-Nummer BX80647I74900MQ ist für über 600 US-Dollar zu bestellen. Lieferbar sind beide Produkte natürlich noch nicht, aber die Preise orientieren sich an den typischen Launch-Empfehlungen von Intel mit 378 und 568 US-Dollar.

pcsuperstore

Alle Vierkern-Modelle von Haswell werden Hyper-Threading besitzen, die neue HD-4600-Grafik mit 400 MHz Standard- und 1,3 GHz Turbo-Frequenz und eine TDP von 47 Watt. Neben AVX2.0 werden auch Transactional Syncronization Extensions unterstützt. Der oben angesprochene Core i7-4800MQ besitzt 6 MB L3-Cache und läuft dabei mit 2,7 GHz und im Turbo mit bis zu 3,7 GHz, der größere Core i7-4900MQ hat jeweils 100 MHz mehr CPU-Takt und auch einen mit 8 MB L3-Cache vergrößerten Zwischenspeicher. Allerdings wird sich die neue Haswell-Architektur weitaus mehr auf die Performance auswirken als ein größerer Cache oder eine höhere Taktfrequenz.

Die Modellnamen sind bereits bekannt, seitdem Arctic diese in einer Kompatibilitätsliste veröffentlichte (zur News).

Social Links

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 18688
ich hoffe mal das die desktopversion früher kommen ,warte nur darauf mir ein neues system zu bauen, inkl geforce titan
#2
Registriert seit: 27.11.2010

Bootsmann
Beiträge: 541
Joa, mir brennts au schon in den Fingern, ich hoffe nur das auch gleich zum Launch paar gute ROG Boards von Asus zur Verfügung stehen und diese die die selben oder mehr Features wie die aktuellen liefern.
Need endlich mal USB 3.0, SATA 3 und Widi am Desktop :>

Ich hoffe mal das ich mit meinem angepeilten Budget von 800-900 Euro hinkomme, die oben genannten CPUs sehen ja scheiße teuer aus (auch wenn ich die vergleichbaren Ivy-Preise nicht kenne)
#3
customavatars/avatar123122_1.gif
Registriert seit: 12.11.2009
Hessen
Flottillenadmiral
Beiträge: 4578
Bin Gespannt mit was für Preisen die Starten bei den Hadwell Destop cpus. :fresse:

Und in Nem Jahr oder Halben Jahr wieder neue^^
wie Lustig.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]

AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G: Raven Ridge kann auch spielen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine gute Alternative, wenn es um einen Alltags- oder Office-Rechner geht: So lautete vor wenigen Tagen das Fazit zu AMDs neuen APUs. Doch wie sich Ryzen 3 2200G und Ryzen 5 2400G schlagen, wenn die Zeit zwischen Word und Chrome mit dem ein oder anderen Spiel überbrückt werden soll, konnte... [mehr]