> > > > AMD möchte gesockelte CPUs nicht aufgeben

AMD möchte gesockelte CPUs nicht aufgeben

Veröffentlicht am: von

AMDVor einigen Tagen hatten wir berichtet, dass Intel eventuell sein aktuelles Konzept der CPUs ändern möchte und die Prozessoren nicht mehr in einem Sockel unterbringen möchte. Die CPUs sollen stattdessen auf Ball Grid Array (BGA) setzen und somit fest verlötete sein, wodurch ein Wechsel des Prozessors natürlich nicht mehr möglich wäre. Noch ist nicht bekannt, ob Intel diese Änderung wirklich einführen wird, aber zumindest scheint der direkte Kontrahent AMD dies nicht zu planen. Wie AMD nämlich offiziell meldet, wolle das Unternehmen keinesfalls die gesockelten Prozessoren aufgeben und auch weiterhin auf diese Technik zurückgreifen. Doch diese Aussage betrifft nur den Bereich der Desktop-Computer, denn im Bereich der ultraflachen Notebooks und Tablets setzt AMD heute schon auf BGA und verlötet die Prozessoren fest mit der Platine.

Sollte Intel wirklich auch die Desktop-Prozessoren fest mit der Platine verlöten, wäre dies für viele Nutzer mit Sicherheit keine schöne Vorstellung. Da aber AMD sich ganz klar gegen BGA im Desktopbereich ausgesprochen hat, ist es eher unwahrscheinlich, dass Intel diese Technik einsetzten wird. Denn sicherlich würden in diesem Fall mehr Kunden zu einem AMD-Prozessor greifen, da hier eine höhere Flexibilität gegeben wäre und bei einem Intel-System müsste sich der Kunde für einen Prozessor festlegen. Aber es wird sich wohl erst in den kommenden Jahren zeigen, wie sich dieses Thema noch entwickeln wird.