> > > > AMD führt passiv gekühltes Trinity-System vor

AMD führt passiv gekühltes Trinity-System vor

Veröffentlicht am: von

AMDGestern gab AMD den offiziellen Startschuss für den Verkauf der Trinity-APUs, der neuen Mainstream-Prozessoren für die ebenfalls frisch aus der Taufe gehobene FM2-Plattform. Laut dem Text der Pressemeldung sieht AMD diese Prozessoren in Desktop-PCs, SFF-Systemen (SFF - Small Form Factor) und Home Theater PCs (HTPCs) gut aufgehoben. Während einer Launch-Konferenz in Japan zeigte AMD anschaulich, wie man sich den Trinity-Einsatz im SFF- und HTPC-Bereich vorstellt.

Dazu griff man einen auf einen A10-5700K zurück (in der Liste der gestern vorgestellten Modelle gibt es allerdings nur einen A10-5700). Der Quad-Core mit 3,4 GHz und Radeon HD 7660D gehört zu den potenteren Trinity-Modellen, kommt aber noch mit einer TDP von 65 Watt aus. Als Mainboard diente das ASUS F2A85M-Pro, als RAM 8 GB AMD-Speicher. Das System wurde in einem Streacom FC5 OD-Gehäuse montiert. Heatpipes leiten die Abwärme der APU direkt zum Aluminium-Gehäuse ab, das so als Kühler fungiert. AMD konnte das gesamte System deshalb ohne einen einzigen Lüfter kühlen. Damit es wirklich lautlos blieb, wurde eine SSD verbaut.

Das AMD-System zeigt anschaulich, wie auf Trinity-Basis ein kompaktes und leises System realisiert werden kann, das für viele Nutzer eine völlig ausreichende Leistung bereitstellen dürfte. Die teuerste Komponente ist bei dieser Zusammenstellung das Gehäuse, das knapp 200 Euro kostet. Die sonstigen Komponenten sind hingegen deutlich günstiger erhältlich (zumindest, wenn man eine SSD mit geringerer Kapazität hernimmt). Ein A10-5700 kostet 115 Euro, das Mainboard 120 Euro. Der Arbeitsspeicher fällt bei den derzeitigen RAM-Preisen kaum ins Gewicht.

AMD-A10-5700K-fanless 1

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (20)

#11
customavatars/avatar84710_1.gif
Registriert seit: 10.02.2008

Admiral
Beiträge: 15046
Den Fehler hat AMD gemacht, klick mal auf die Quelle und dann guck dir mal das unterste Bild an. ;)
#12
Registriert seit: 18.05.2010

Gefreiter
Beiträge: 42
Stimmt das steht das OD drin, trotzdem sollte es hier korrigiert werden.
#13
customavatars/avatar180013_1.gif
Registriert seit: 23.09.2012

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1354
Zitat Koksom;19530457
Wann soll denn der A10-5700K rauskommen?
Sehe in den Listen nur die Standardversion.

Da ich sowieso wenig am PC zocke (eig. aus zeitlichen Gründen), würde sich so ein System (auch wenn nicht passiv) lohnen, gerade bei dem Preis.
Bei Alternate gibt es bereits alle AUF LAGER ALTERNATE
Wobei es auch keine AMD A10-5700K gibt sondern nur eine AMD A10-5800K
#14
customavatars/avatar17977_1.gif
Registriert seit: 16.01.2005
HH\Wandsbek\Hinschenfelde
Korvettenkapitän
Beiträge: 2556
Naja bei einer 65W APU kein Wunder. Muss ehrlich sagen, dass mich das nun nicht überrascht, denn selbst ein Intel I5 ist Semipassiv Kühlbar und ein Passives Gehäuse ist ja nunmal auch ganz schön teuer.
Was mich aber mehr Intressieren würde ist, ob der 5700k ein ES ist eine Fehlinfo oder ob man einen 5800k soweit in der Vcore drücken kann dass er einen TDP Rahmen von um und bei 70w schafft, Semipassiv dürfte Trinity nämlich weitaus intressanter sein ;) Gamecube die 2te
#15
customavatars/avatar108915_1.gif
Registriert seit: 20.02.2009
Bremen
Flottillenadmiral
Beiträge: 4909
Da könnte man ja glatt wieder überlegen den nächsten HTPC nicht doch mitm AMD zu bestücken... A8-5500 z.B.
#16
customavatars/avatar38573_1.gif
Registriert seit: 13.04.2006
Nehr'esham
Kapitän zur See
Beiträge: 32206
Zitat Daniel N;19532938
Da könnte man ja glatt wieder überlegen den nächsten HTPC nicht doch mitm AMD zu bestücken... A8-5500 z.B.

Warum nicht, wenn du aus den Stärken der Plattform einen Nutzen ziehen kannst?

AMD A85X vs Intel H77/Z77? Die 8x SATA 6Gbps können schon nützlich sein, für manche Anwendungsgebiete =)
#17
customavatars/avatar54203_1.gif
Registriert seit: 24.12.2006
Würzbug, Entwicklung zu einer schönen Stadt?
Kapitän zur See
Beiträge: 3984
Zitat keibertz;19530200
Bin kein Fan von passiv Kühlung, außerdem sind mir die Gehäuse eine spur zu teuer. Aber schick sehen sie auf jeden Fall aus. Bin ja mal gespannt wann es endlich M-ITX Boards bei deutschen Händlern zu kaufen gibt. Noch werden die nicht einmal gelistet :(
Da muss die Hardware suche für den HTPC noch etwas pausieren ...


Pasiv Gehäuse gibts auch schon günstiger: Caseking.de » Gehäuse » HTPC Gehäuse » Impactics C3LH-B Mini-ITX Gehäuse mit Standfüßen - black

Die AMD APU wäre vor ein solches Gehäuse ja wie geschaffen.
Und ich bin mir sicher, das es da auch bald passende Heatpipe Kühler gibt, wenn erstmal Board Verfügbar sind.
#18
customavatars/avatar51109_1.gif
Registriert seit: 08.11.2006
Hannover
Moderator
BIOS Bernhard
Lutz
Beiträge: 33818
Zitat Jamie R;19534694
Pasiv Gehäuse gibts auch schon günstiger: Caseking.de » Gehäuse » HTPC Gehäuse » Impactics C3LH-B Mini-ITX Gehäuse mit Standfüßen - black

Die AMD APU wäre vor ein solches Gehäuse ja wie geschaffen.
Und ich bin mir sicher, das es da auch bald passende Heatpipe Kühler gibt, wenn erstmal Board Verfügbar sind.


da fehlt dann aber noch der kühler samt HP (kommen nochmal 85€ hinzu) und das case ist kleiner, sprich kann weniger verbaut bekommen
#19
customavatars/avatar108915_1.gif
Registriert seit: 20.02.2009
Bremen
Flottillenadmiral
Beiträge: 4909
Zitat emissary42;19534681
Warum nicht, wenn du aus den Stärken der Plattform einen Nutzen ziehen kannst?

AMD A85X vs Intel H77/Z77? Die 8x SATA 6Gbps können schon nützlich sein, für manche Anwendungsgebiete =)


Naja die (hoffentlich) stärkere GPU gegenüber der HD4000 wäre praktisch.
MB/CPU/Ram/LW/TV-Karte/SSD oder HDD....
Da sind die 8x SATA nicht soo wichtig ;)
Aber da der HTPC auch gelegentlich zum "gemeinschaftszocken" genutzt werden soll (Monopoly, You don´t know Jack, etc.. so Party-PC) wäre eine AMD-Basis vllt vorzuziehen.
#20
Registriert seit: 18.05.2010

Gefreiter
Beiträge: 42
http://www.caseking.de/shop/catalog/Gehaeuse/HTPC-Gehaeuse/Impactics-C3LH-B-Mini-ITX-Gehaeuse-mit-Standfuessen-black::15427.html Das ist aber bei weitem nicht mit der Qualität des Streacoms zu vergleichen, und besonders schön sieht es auch nicht aus.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Coffee Lake: Intel Core i7-8700K, i5-8600K und i5-8400 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL8GEN

Der sechste und letzte (?) CPU-Launch in diesem Jahr kommt von Intel: Mit den unter dem Codenamen Coffee Lake zusammengefassten Core-i7- und i5-Modellen kommen bei Intel erstmals Sechskern-Prozessoren in den Mainstream-Markt. Bedanken darf man sich aber wohl nicht bei Intel, sondern bei der... [mehr]

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Threadripper: AMDs Ryzen Threadripper 1950X und 1920X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THREADRIPPER_TEASER

AMD strotzt vor Selbstbewusstsein: Wie lässt es sich sonst erklären, dass man ein Produkt mit einem so coolen Namen ausstattet? Die als "Threadripper" bezeichneten Ryzen-Prozessoren sollen AMD in den Benchmarks an den ersten Rang katapultieren - zumindest in Thread-intensiven Benchmarks. Wir... [mehr]

Intel vs. AMD, Akt 2: Skylake-X und Kaby-Lake-X im Test gegen Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/7900AUFMACHER

In den letzten Monaten wurde die CPU-Vorherrschaft von Intel gebrochen und den Prozessormarkt durcheinandergewirbelt. Nach dem Ryzen-Tornado blieb Intel nichts anderes über, als mit schnell vorgestellten neuen Multikern-Prozessoren aus der X-Serie auf sich aufmerksam zu machen. Mit dem Core i9... [mehr]

Intel Core i5-8250U und i7-8550U im Test: Mal ein kleiner, mal ein großer...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_P7649_KABY_LAKE_REFRESH

Im Gleichschritt marschierten Intels Desktop- und Mobil-Prozessoren schon länger nicht mehr. Ein so gravierender Unterschied wie derzeit ist aber völlig neu - und für den Verbraucher einmal mehr irritierend. Denn mit der 8. Core-Generation spendiert Intel beiden Plattformen eine eigene... [mehr]