1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Prozessoren
  8. >
  9. Ivy Bridge-Nachfolger Haswell mit verdreifachter 3D-Leistung?

Ivy Bridge-Nachfolger Haswell mit verdreifachter 3D-Leistung?

Veröffentlicht am: von

intel3Besonders AMD betont mit dem APU-Konzept die Bedeutung einer in den Prozessor integrierten GPU. Intel hinkt in Punkto Grafikleistung zwar etwas hinterher, konnte aber bereits mit der aktuellen Ivy Bridge-Generation für einen deutlichen Leistungszuwachs im Vergleich zur Vorgängergeneration Sandy Bridge sorgen. Mit der nächsten Prozessorengeneration, Haswell, soll die GPU-Leistung erneut deutlich ansteigen.

Fudzilla benennt jetzt konkret, welche Leistungssteigerung zu erwarten ist: Im Vergleich zu Ivy Bridge GT1 (Intel HD Graphics 2500), der integrierten GPU der günstigeren Ivy Bridge-Modelle mit 6 EUs (Execution Units), soll Haswell eine verdreifachte 3D-Performance bieten. Der Leistungszuwachs gegenüber der Intel HD Graphics 4000 dürfte dann dementsprechend geringer ausfallen. Neben der 3D-Leistung soll auch die Videobearbeitung erneut deutlich beschleunigt, hier ist ebenfalls vom Faktor 3 die Rede.

Diese Angaben dürften sich auf das zu erwartende Optimum beziehen. Trotzdem deutet sich an, dass Intel der APU-Konkurrenz auch bei der GPU-Leistung zunehmend das Leben schwer machen will. Den Käufern kann das eigentlich nur recht sein, zumal Einsteiger-Grafikkarten so zunehmend überflüssig werden. Bis Haswell auf den Markt kommt, vergeht allerdings noch etwas Zeit - aktuell wird von einem Launch im April 2013 ausgegangen(wir berichteten).