> > > > Intels Haswell-CPUs und 8er-Serie-Chipsätze für April 2013 geplant

Intels Haswell-CPUs und 8er-Serie-Chipsätze für April 2013 geplant

Veröffentlicht am: von

intel3Intels Ivy Bridge-Prozessoren und die dazugehörigen 7er-Serie-Chipsätze sind erst wenige Monate auf dem Markt und stellen die aktuelle Mainstream-Plattform des Chipgiganten dar. Trotzdem sind natürlich schon der Nachfolger Haswell und die 8er-Serie-Chipsätze (Lynx Point) in Entwicklung.

Haswell selbst wird wie Ivy Bridge im 22-nm-Prozess gefertigt, als "Tock" aber eine neue und leistungsstärkere Architektur aufweisen. Das bringt auch einen neuen Sockel, LGA 1150, mit sich. Die passenden Chipsätze der 8er-Serie werden vorraussichtlich das Top-Modell Z87, der H87 und der H81 sein. Daneben wird es natürlich auch wieder Business-Chipsätze (Q87, Q85 und B85) geben. Eine umfangreiche Übersicht zu Lynx Point hat unser Moderator emissary42 im Forum erstellt. Daraus zu erkennen ist auch grob der mutmaßliche Launch-Termin für die neuen CPUs und Chipsätze: Intel selbst gibt in den Roadmaps Q2/2013 für Z87 und H87 bzw, Q3/2013 für H81 an.

Der Branchendienst Digitimes kann jetzt mit präziseren Angaben aufwarten. Demzufolge ist im April 2013 mit Haswell und ersten 8er-Serie Chipsätzen sowie darauf basierenden LGA 1150-Mainboards zu rechnen. Konkret sollen in diesem Monat die Performance- und Mainstream-Modelle von Haswell und die Chipsätze Z87 und H87 erscheinen. Der H81-Chipsatz wird auch laut dieser Quelle erst später erwartet, nämlich im Juni.

intel haswell

Social Links

Kommentare (127)

#118
customavatars/avatar15725_1.gif
Registriert seit: 28.11.2004

Admiral
Beiträge: 13827
also ich warte die entwicklung erstmal ab. für S 1155 gibt bspw. ca 400 bretter, 1156 ca. 20 und 775 ca. 100
#119
Registriert seit: 02.06.2011

Bootsmann
Beiträge: 717
Zitat Duplex;19690162

Hast du ein Link das Broadwell S.1150 kompatibel ist? Ich dachte der bekommt nen DDR4 Controller spendiert...


http://s1.directupload.net/images/121105/3x9thhem.png


Woher kommt das Gerücht Broadwell DDR4? DDR3 wird Broadwell noch unterstützen müssen weil DDR4 zu teuer wäre.
#120
customavatars/avatar17977_1.gif
Registriert seit: 16.01.2005
HH\Wandsbek\Hinschenfelde
Korvettenkapitän
Beiträge: 2556
Ich denke wie viele andre auch Skylake wird DDR4 Nativ Unterstützen, ggf bekommt Broadwell nen DDR4 Controller spendiert, aber dann auch nur die i7 Modelle, weil DDR4 dürfte 2014 erstmal nur Serverexklusiv bleiben.
Was mich allerdings ein wenig verunsichert, ist die Tatsache, dass z.b. Ivy-E nun erst 2013 kommt, Haswell-E (wohl dann mitn 2010er Sockel??) 2014/15 kommen wird. Haswell soll laut intel planmäßig laufen, allerdings hat Intel auch das eine oder andre Fertigungsproblem. Ich verspreche mir von Haswell mehr IPC bei weniger Takt, denn wenn Broadwell auf 14Nm passen soll, kann er kein "Heizer" von 66W TDP werden, das würde eine Luftkühlung nie im Leben schaffen. Wir sind wie schon gesagt fast am Ende der Fahnenstange, wo Luftkühlungen einfach aufgeben.
#121
Registriert seit: 23.08.2004

Flottillenadmiral
Beiträge: 5676
Zitat Unrockstar;19690565

Ich verspreche mir von Haswell mehr IPC bei weniger Takt, denn wenn Broadwell auf 14Nm passen soll, kann er kein "Heizer" von 66W TDP werden, das würde eine Luftkühlung nie im Leben schaffen. Wir sind wie schon gesagt fast am Ende der Fahnenstange, wo Luftkühlungen einfach aufgeben.


Dazu würde ich gleich mehreres Anmerken wollen:

1. IPC ist prinzipiell eine Angabe ohne Taktbezug ;)
2. 66W (?) = Heizer? Wichtig ist zum einen die absolute Wärmeleistung und zum anderen die Leistung/Fläche. Solange die Chips nicht zu klein werden, haben wir mit aktuellen TDPs von max. ~100W (High-End ausgeklammert) eigentlich keine Probleme. Wir hatten auch zu Core 2 Zeiten sehr kleine Chips, besonders die Modelle mit reduzierter Cache-Größe.
#122
Registriert seit: 02.06.2011

Bootsmann
Beiträge: 717
Zumal die erhöhte Hitzewirkung im Vergleich zum Vorgänger durch die Billig WLP unterm IHS verursacht wird.

3DCenter Forum - Ivy-Bridge Overclocking - Seite 2
#123
Registriert seit: 11.02.2008

Admiral
Beiträge: 10258

Und wo steht da was von einem Broadwell 14nm Prozessor? Da steht nur 2013/2014 Desktop Plattform.
Zitat Balzon;19690311

Woher kommt das Gerücht Broadwell DDR4? DDR3 wird Broadwell noch unterstützen müssen weil DDR4 zu teuer wäre.

Naja 2013/2014 soll DDR4 im Markt einzug finden, bis dahin ist es noch lange Zeit, ein DDR4 Controller erweitern sollte kein großes Problem sein.
#124
Registriert seit: 11.01.2007

Vizeadmiral
Beiträge: 6538
Das ist doch anzunehmen, oder nicht? Tick-Tock eben. Was soll 2014 denn sonst kommen, was kompatibel ist?
#125
Registriert seit: 11.02.2008

Admiral
Beiträge: 10258
Zitat boxleitnerb;19691065
Das ist doch anzunehmen, oder nicht? Tick-Tock eben. Was soll 2014 denn sonst kommen, was kompatibel ist?

In der Regel ist das auch so, war bei Lynnfield+Clarkdale oder Sandy+Ivy nicht anders, aber will Intel wirklich bis 2015 mit DDR4 warten?
Eig. braucht kein Schwein DDR4 außer das Marketing :D
#126
customavatars/avatar15725_1.gif
Registriert seit: 28.11.2004

Admiral
Beiträge: 13827
Zitat Duplex;19690968
Und wo steht da was von einem Broadwell 14nm Prozessor? Da steht nur 2013/2014 Desktop Plattform.

Naja 2013/2014 soll DDR4 im Markt einzug finden, bis dahin ist es noch lange Zeit, ein DDR4 Controller erweitern sollte kein großes Problem sein.

wenn DDR4 wirklich 2014 kommen sollte, dann wird alles mit DDR3 für die hersteller uninteressant.
#127
Registriert seit: 02.06.2011

Bootsmann
Beiträge: 717
Zitat Duplex;19690968
Und wo steht da was von einem Broadwell 14nm Prozessor? Da steht nur 2013/2014 Desktop Plattform.

Naja 2013/2014 soll DDR4 im Markt einzug finden, bis dahin ist es noch lange Zeit, ein DDR4 Controller erweitern sollte kein großes Problem sein.


Was denn sonst? Nochmal, wie kommst du auf DDR4? Und was hat ein neuer Sockel mit DDR4 zu tun? Theoretisch kann S1150 dafür schon ausgelegt sein und Broadwell unterstützt DDR3 und DDR4 auf series 9 Boards. Glaube ich allerdings weniger. Selbst im Server Bereich hält DDR4 erst mit Haswell-EP mitte/Ende 2014 Einzug.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Coffee Lake: Intel Core i7-8700K, i5-8600K und i5-8400 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL8GEN

Der sechste und letzte (?) CPU-Launch in diesem Jahr kommt von Intel: Mit den unter dem Codenamen Coffee Lake zusammengefassten Core-i7- und i5-Modellen kommen bei Intel erstmals Sechskern-Prozessoren in den Mainstream-Markt. Bedanken darf man sich aber wohl nicht bei Intel, sondern bei der... [mehr]

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Threadripper: AMDs Ryzen Threadripper 1950X und 1920X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THREADRIPPER_TEASER

AMD strotzt vor Selbstbewusstsein: Wie lässt es sich sonst erklären, dass man ein Produkt mit einem so coolen Namen ausstattet? Die als "Threadripper" bezeichneten Ryzen-Prozessoren sollen AMD in den Benchmarks an den ersten Rang katapultieren - zumindest in Thread-intensiven Benchmarks. Wir... [mehr]

Intel Core i5-8250U und i7-8550U im Test: Mal ein kleiner, mal ein großer...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_P7649_KABY_LAKE_REFRESH

Im Gleichschritt marschierten Intels Desktop- und Mobil-Prozessoren schon länger nicht mehr. Ein so gravierender Unterschied wie derzeit ist aber völlig neu - und für den Verbraucher einmal mehr irritierend. Denn mit der 8. Core-Generation spendiert Intel beiden Plattformen eine eigene... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]