> > > > Details zu AMDs Vishera Quad-Cores

Details zu AMDs Vishera Quad-Cores

Veröffentlicht am: von

AMD

Im Oktober sollen AMDs High-End-Prozessoren auf Bulldozer-Basis durch Vishera-Modelle abgelöst werden. Nach und nach werden Details zu den einzelnen Vishera-CPUs bekannt. So konnten wir vor einigen Tagen die drei Octa-Core-Modelle FX-8350, FX-8320 und FX-8300 vorstellen. Neue Informationen klären nun auch darüber auf, mit welchen Quad-Cores zu rechnen ist bzw. wie deren Spezifikationen im Einzelnen ausfallen.

Demzufolge soll es drei Vishera Quad-Cores geben: AMD FX-4350, FX-4320 und FX-4300. Das Top-Modell ist der FX-4350 mit 4,2 GHz regulärem und 4,3 GHz Turbo-Takt. Den zwei Modulen stehen ganze 12 MB Cache zur Seite, die TDP soll wie bei den beiden leistungsstärksten Achtkernern bei 125 Watt liegen.

Darunter ist der FX-4320 angesiedelt, der mit runden 4 GHz taktet (4,2 GHz Turbo-Takt). Dieses Vishera-Modell muss mit 8 MB Cache auskommen. Die TDP sinkt im Vergleich zum FX-4350 auf 95 Watt. Auch der FX-4300 verfügt über 8 MB Cache und hat ebenfalls eine TDP von 95 Watt. Er läuft aber mit 3,8 GHz (bzw. 4 GHz Turbo-Takt).

Die neuen AM3+-Prozessoren auf Vishera-Basis werden weiterhin im 32-nm-Prozess gefertigt, sollen aber eine höhere Leistung pro Taktzyklus erreichen als Bulldozer. Nach wie vor bleibt die Frage offen, wie sehr die Leistung wirklich ansteigen wird.