> > > > Tegra 3 mit integriertem LTE-Modul erst 2013

Tegra 3 mit integriertem LTE-Modul erst 2013

Veröffentlicht am: von

nvidiaDer ursprüngliche Fahrplan bei NVIDIA sah vor, dass noch in diesem Jahr eine erste Version des Tegra 3 mit integriertem LTE-Modul erscheinen wird. Auf der Bekanntgabe der Quartalszahlen aber musste NVIDIAs CEO Jen-Hsun Huang nun vermelden, dass der Chip mit LTE-Funktionalität und dem Codenamen "Grey" erst Anfang 2013 fertig sein wird.

Jen-Hsun Huang, CEO NVIDIA:

Looking forward, you'll see Tegra 3 LTE phones with partners' baseband processors in the second half of this year and then next year with our own LTE baseband processors as well.

NVIDIA geht aber davon aus, dass gegen Ende dieses Jahres erste Smartphones mit Tegra 3 und einem separaten LTE-Chip erscheinen werden. Die Verzögerungen seien aber kein Problem, da außerhalb der USA der Markt für LTE-Smartphones noch nicht vorhanden sei. Derzeitigen Plänen zufolge wird der Nachfolger Tegra 4 bereits im 1. Quartal 2013 erwartet. Eine Variante mit LTE-Funktionalität wird aber nicht vor dem 3. Quartal erwartet.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar92213_1.gif
Registriert seit: 26.05.2008
Mannheim
Moderator
Beiträge: 2839
Naja... denke sowieso, dass es noch gut 2 Jahre+ dauern wird, bis LTE zumindest in Deutschland überhaupt bezahlbar wird.
#2
customavatars/avatar129797_1.gif
Registriert seit: 18.02.2010
Berlin
Flottillenadmiral
Beiträge: 4407
Oder auch Flächen deckend verfügbar ist.

Gesendet von meinem HTC One X mit der Hardwareluxx App
#3
customavatars/avatar24888_1.gif
Registriert seit: 12.07.2005

Kapitän zur See
Beiträge: 3216
Genau. Eben erst in der aktuellen C´t einen Artikel darüber gelesen (mit vodafone u dem Velocity getestet). Fazit, Technik steckt in Deutschland noch in den Kinderschuhen (keine annähernd max. Bandbreite, keine Endgeräte für alle Netze etc. pp) und nach 1 bzw. 3 Gb/Monat wird eh auf GPRS gedrosselt. Also auch kein DSL Ersatz.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

16 Threads für 550 Euro: AMD RYZEN 7 1800X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine neue Ära – so beschreibt AMD selbst den Start der RYZEN-Prozessoren. Die dazugehörige Zen-Architektur soll ein Neustart für AMD sein und das auf allen wichtigen Märkten. Den Anfang machen die RYZEN-Prozessoren auf dem Desktop. Die Zen-Architektur soll AMD aber auch zu einem Neustart auf... [mehr]

AMD Ryzen 7 1700 im Test und übertaktet - der interessanteste Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Mit dem Ryzen 7 1800X und Ryzen 7 1700X haben wir uns die beiden neuen Flaggschiff-Prozessoren von AMD näher angeschaut. Nun fehlt nur noch das dritte Modell im Bunde, das für viele Umrüst-Interessenten sicherlich der interessanteste Ryzen-Prozessor ist. Die Rede ist natürlich vom Ryzen 7 1700... [mehr]

AMDs Ryzen 7 1700X im Test: Der beste Ryzen?

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

In unserem ausführlichen Testbericht zu AMDs Ryzen 7 1800X in der letzten Woche hatten wir bereits angekündigt, dass wir weitere Artikel rund um AMDs neues Flaggschiff bringen werden. Den Anfang macht ein Kurztest zum Ryzen 7 1700X, der mit knapp 120 Euro weniger Kaufpreis momentan als das... [mehr]

Intel vs. AMD, Akt 2: Skylake-X und Kaby-Lake-X im Test gegen Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/7900AUFMACHER

In den letzten Monaten wurde die CPU-Vorherrschaft von Intel gebrochen und den Prozessormarkt durcheinandergewirbelt. Nach dem Ryzen-Tornado blieb Intel nichts anderes über, als mit schnell vorgestellten neuen Multikern-Prozessoren aus der X-Serie auf sich aufmerksam zu machen. Mit dem Core i9... [mehr]

Intel Core i7-7700K im Test - keine großen Sprünge mit Kaby Lake

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Am heutigen 3. Januar stellt Intel die Desktop-Modelle der Kaby-Lake-Architektur vor. Wir haben natürlich den Launch-Test: Intels Flaggschiff, der Core i7-7700K, wurde von uns in den letzten Tagen durch diverse Benchmarks gejagt und gegen die Vorgänger verglichen. Allerdings sollte... [mehr]

So schnell ist Kaby Lake: Erste eigene Benchmarks zum i7-7500U

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/INTEL_KABY_LAKE

Offiziell vorgestellt hat Intel die 7. Generation der Core-Prozessoren bereits Ende August, doch erst jetzt ist Kaby Lake in Form des ersten Notebooks verfüg- und damit testbar. Dabei handelt es sich um das Medion Akoya S3409 MD60226, in dem ein Core i7-7500U verbaut wird. Während das Notebook... [mehr]