> > > > Ivy Bridge ist OC-freudig - von 3,5 auf 7 GHz

Ivy Bridge ist OC-freudig - von 3,5 auf 7 GHz

Veröffentlicht am: von

intel3AMDs Bulldozer-Prozessoren mögen zwar nicht in jeder Hinsicht überzeugen, in einer aber wissen sie auf jeden Fall zu beeindrucken. Sie erreichen beachtliche Resultate beim extremen Übertakten. Deutlich über 8 GHz und ein Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde konnten bereits erzielt werden (wir berichteten). Auch bei Intel steht mit Ivy Bridge eine neue Prozessorengeneration an - und offenbar werden auch diese CPUs auf hohe Taktraten gebracht werden können.

Gegenüber Sandy Bridge wurde die Architektur nicht entscheidend weiterentwickelt (die größten Veränderungen werden bei der integrierten Grafik erwartet), dafür kommt aber der fortschrittlichere 22-nm-Fertigungsprozess zum Einsatz. Das Ivy Bridge-Flaggschiff wird der Intel Core i7-3770K sein, ein 3,5 GHz schnelles Quad-Core-Modell. Der neue Fertigungsprozess dürfte ausschlaggebend dafür sein, dass mit diesem Modell bereits eine beeindruckende Übertaktung auf 7,06 GHz (63 x 112,11 MHz) erzielt wurde. Dafür musste allerdings nicht nur Trockeneis zur Kühlung eingesetzt werden, sondern auch die Kernspannung auf 1,889 Volt angehoben werden.

Intel Ivy Bridge 7GHz

Für die meisten Nutzer dürfte allerdings interessanter sein, welches Übertaktungspotential Ivy Bridge unter alltagstauglichen Bedingungen bietet. Spätestens mit dem für April erhofften Ivy Brige-Launch sollte sich dann auch diese Frage klären.