1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Prozessoren
  8. >
  9. Intel will Lieferschwierigkeit von Sandy Bridge E mit neuem Stepping beantworten

Intel will Lieferschwierigkeit von Sandy Bridge E mit neuem Stepping beantworten

Veröffentlicht am: von

intel3Bereits vor etwas mehr als zwei Wochen berichteten wir von Lieferschwierigkeiten bei Intels Sandy-Bridge-E-Prozessoren. Noch immer sind die bisher einzigen beiden Prozessoren nicht überall zu bekommen. Manche Shops führen die Modelle als lagernd, andere wiederum geben teilweise lange Lieferzeiten an. Intel reagierte auf eine Anfrage unsererseits erst ausweichend und begründete die Lieferschwierigkeit mit einem hohen Ansturm. Bereits seit längerer Zeit ist bekannt, dass Intel die Xeon-Variante schon mehrfach verschieben musste. Grund ist hier ein Fehler im aktuellen C1-Stepping, der sogenannte VT-d-Bug. Die aktuellen Sandy-Bridge-E-Desktop-Prozessoren basieren allesamt auf diesem C1-Stepping. Erst die Xeon-Modelle sollten im C2-Stepping kommen.

Nun wurde bekannt, dass Intel am 20. Januar 2012 mit der Auslieferung der ersten Prozessoren auf Basis des C2-Steppings beginnen möchte. Dann sollen auch die beiden Desktop-Prozessoren Core i7-3930K und i7-3960X auf dieses Stepping umgestellt werden. Dies könnte bedeuten, dass erst ab dem 20. Januar mit einer Entspannung der Liefersituation zu rechnen ist.

Das neue Stepping dürfte auch ein BIOS-Update voraussetzen, so dass beim Kauf des Mainboards auch dieser Umstand bedacht werden sollte.

Weiterführende Links:

Welche ist die beste CPU?

Unsere Kaufberatung zu den aktuellen Intel- und AMD-Prozessoren hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Prozessoren aktuell die beste Wahl darstellen - egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Das könnte Sie auch interessieren: