> > > > Schlechte Lieferbarkeit bei Intels Sandy-Bridge-E-Prozessoren

Schlechte Lieferbarkeit bei Intels Sandy-Bridge-E-Prozessoren

Veröffentlicht am: von

intel3Rund zehn Tage nach dem Release der Sandy-Bridge-E-Prozessoren (Hardwareluxx-Artikel zum Core i7-3960X) ist es um die Lieferbarkeit der beiden derzeit einzig verfügbaren Modelle schlecht bestellt. Intel ist eigentlich bekannt dafür mit dem Launch eines Produktes auch ausreichende Stückzahlen liefern zu können, doch dieses mal scheint man dies nicht einhalten zu können. Ein Blick in den Hardwareluxx-Preisvergleich für die Sockel-2011-Prozessoren zeigt sowohl für den Core i7-3960X wie auch für den Core i7-3930K keine lieferbaren Stückzahlen bei den Händlern auf. "Artikel z.Z. nicht lieferbar", "bestellt", "Zurzeit nicht verfügbar. Eine Lieferzeit von mehr als sieben Tagen ist möglich." und "unbestimmt" sind Hinweise der Händler zur Liefersituation. Vereinzeln tauchen Prozessoren auf und werden auch von unseren Forenmitgliedern sofort aufgekauft, doch viele schauen derzeit trotz großem Interesse in die Röhre.

Bislang hat sich Intel noch nicht zu dem Thema geäußert und so bleibt uns nur zu spekulieren, ob die schlechte Lieferbarkeit einer hohen Nachfrage geschuldet ist oder Intel Probleme bei der Fertigung der Prozessoren hat. Intel musste die Xeon-Variante schon mehrfach verschieben, unter anderem wegen eines VT-d-Bugs. Die aktuellen Sandy-Bridge-E-Desktop-Prozessoren basieren allerdings auf dem C1-Stepping. Erst die Xeon-Modelle sollen das C2-Stepping aufweisen.

Deutlich besser sieht es bei den Mainboards aus (Hardwareluxx-Preisvergleich für Sockel-2011-Mainboards). Hier können nahezu alle namhaften Hersteller verschiedene Modelle anbieten und diese auch liefern.

Weiterführende Links:

Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Zu diesem Artikel gibt es keinen Forumeintrag

Das könnte Sie auch interessieren:

16 Threads für 550 Euro: AMD RYZEN 7 1800X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine neue Ära – so beschreibt AMD selbst den Start der RYZEN-Prozessoren. Die dazugehörige Zen-Architektur soll ein Neustart für AMD sein und das auf allen wichtigen Märkten. Den Anfang machen die RYZEN-Prozessoren auf dem Desktop. Die Zen-Architektur soll AMD aber auch zu einem Neustart auf... [mehr]

AMD Ryzen 7 1700 im Test und übertaktet - der interessanteste Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Mit dem Ryzen 7 1800X und Ryzen 7 1700X haben wir uns die beiden neuen Flaggschiff-Prozessoren von AMD näher angeschaut. Nun fehlt nur noch das dritte Modell im Bunde, das für viele Umrüst-Interessenten sicherlich der interessanteste Ryzen-Prozessor ist. Die Rede ist natürlich vom Ryzen 7 1700... [mehr]

Intel vs. AMD, Akt 2: Skylake-X und Kaby-Lake-X im Test gegen Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/7900AUFMACHER

In den letzten Monaten wurde die CPU-Vorherrschaft von Intel gebrochen und den Prozessormarkt durcheinandergewirbelt. Nach dem Ryzen-Tornado blieb Intel nichts anderes über, als mit schnell vorgestellten neuen Multikern-Prozessoren aus der X-Serie auf sich aufmerksam zu machen. Mit dem Core i9... [mehr]

AMDs Ryzen 7 1700X im Test: Der beste Ryzen?

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

In unserem ausführlichen Testbericht zu AMDs Ryzen 7 1800X in der letzten Woche hatten wir bereits angekündigt, dass wir weitere Artikel rund um AMDs neues Flaggschiff bringen werden. Den Anfang macht ein Kurztest zum Ryzen 7 1700X, der mit knapp 120 Euro weniger Kaufpreis momentan als das... [mehr]

Intel Core i7-7700K im Test - keine großen Sprünge mit Kaby Lake

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Am heutigen 3. Januar stellt Intel die Desktop-Modelle der Kaby-Lake-Architektur vor. Wir haben natürlich den Launch-Test: Intels Flaggschiff, der Core i7-7700K, wurde von uns in den letzten Tagen durch diverse Benchmarks gejagt und gegen die Vorgänger verglichen. Allerdings sollte... [mehr]

Threadripper: AMDs Ryzen Threadripper 1950X und 1920X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THREADRIPPER_TEASER

AMD strotzt vor Selbstbewusstsein: Wie lässt es sich sonst erklären, dass man ein Produkt mit einem so coolen Namen ausstattet? Die als "Threadripper" bezeichneten Ryzen-Prozessoren sollen AMD in den Benchmarks an den ersten Rang katapultieren - zumindest in Thread-intensiven Benchmarks. Wir... [mehr]