1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Prozessoren
  8. >
  9. AMD bezieht Stellung - Bulldozer aus strategischen Gründen verschoben

AMD bezieht Stellung - Bulldozer aus strategischen Gründen verschoben

Veröffentlicht am: von
AMD

Gestern berichteten wir darüber, dass AMD den Launch-Termin von Bulldozer um zwei bis drei Monate nach hinten verschieben würde. Während das Ökosystem mit den Chipsätzen der 900er-Reihe und den AM3+-Mainboards schon bereit steht, lassen die Prozessoren also noch auf sich warten. An diese Meldung schlossen sich viele Spekulationen an. AMD habe technische Probleme, die erreichten Taktraten seien noch nicht konkurrenzfähig etc. . Von AMD selbst gab es bisher keine Stellungnahme zur Ursache der Verzögerung.

Die Kollegen unserer Partnerseite Planet 3DNow! haben daraufhin den direkten Kontakt zum AMD PR Manager Northern Europe, Guido Lohmann, gesucht. Dieser gab eine ganz anderslautende Erklärung. Es gäbe keinerlei technische Probleme, auch die Fertigung bei GlobalFoundries würde laufen. Die Verzögerung von Bulldozer wäre hingegen eine rein strategische Entscheidung. Die bisher angebotenen APUs (C-, E- und G-Serie) hätten reißenden Absatz gefunden und seien bereits ausverkauft. Ähnliches erwartet man sich für die kommende Mainstream-APU Llano - zu ihren Gunsten wurde jetzt - für Außenstehende sehr spontan - die FX-Serie (also Bulldozer) verschoben. Llanoo bzw. die dazugehörige Lynx-Plattform konnten daduch vorgezogen werden.

Im Originalzitat liest sich das so:

"Der Reihenfolge, in der wir die Produkte auf den Markt bringen, ist rein strategischer Natur. Der sehr erfreuliche Erfolg der C- und E-Serie-APUs hat zu der Entscheidung geführt, zunächst auch im Desktop-Bereich mit APUs weiterzumachen und erst danach den Bulldozer folgen zu lassen. Probleme mit dem Bulldozer gibt es allen Gerüchten zum Trotz nicht."

Sowohl AMDs Vorgehen als auch die Kommunikation darüber überraschen doch sehr. Zum einen erscheint es kaum nachvollziehbar, die High-End-Plattform nur aus strategischen Gründen nach hinten zu verzögern. Denn das Llano Intels Sandy Bridge gewachsen ist, muss doch bezweifelt werden. Ein verzögerter Bulldozer-Launch setzt AMD zudem der Gefahr aus, dass Intels neue High-End-Plattform um den Sockel LGA 2011 näher rückt. Schenkt man AMDs Erklärung Glauben, so irritiert immer noch die Informationspolitik. Diese ließ Presse und Anwender bisher in dem Glauben, Bulldozer würde noch im Juni erhältlich werden, der Totalschwenk wurde dann kaum kommuniziert.

Weiterführende Links:

Welche ist die beste CPU?

Unsere Kaufberatung zu den aktuellen Intel- und AMD-Prozessoren hilft dabei, die Übersicht nicht zu verlieren. Dort zeigen wir, welche Prozessoren aktuell die beste Wahl darstellen - egal, ob es um die reine Leistungsfähigkeit oder das Preis-Leistungs-Verhältnis geht.


Social Links

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Das könnte Sie auch interessieren: