> > > > Erster Llano-Prozessor gesichtet

Erster Llano-Prozessor gesichtet

Veröffentlicht am: von

amdNachdem Leslie Sobon, hochrangige Mitarbeiterin bei AMD, gestern bestätigte, dass die ersten Hybrid-Prozessoren – bestehend aus CPU und GPU – erst im zweiten Quartal 2011 offiziell das Licht der Welt erblicken werden (wir berichteten), tauchte in den Weiten des Internets nun der erste Llano-Prozessor auf. Das Quad-Core-Modell soll dabei im 32-nm-Verfahren bei GlobalFoundries vom Band gelaufen sein und auf die K10.5-Architektur der aktuellen Phenom-II- und Athlon-II-CPUs sowie auf einen Redwood-Chip, welcher aktuell auf ATI-Radeon-HD-5600- und –HD-5500-Grafikkarten zum Einsatz kommt, zurückgreifen können. Pro Kern steht ein 1024 KB großer L2-Cache zur Verfügung. Der integrierte Dual-Channel-DDR3-Speichercontroller unterstützt DDR3-Arbeitsspeicher mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1600 MHz. Bis die ersten Fusion-APUs allerdings den Markt erreichen, verstreichen noch einige Wochen und Monate.

Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (10)

#1
Registriert seit: 10.08.2010

Matrose
Beiträge: 20
da reibe ich mir schon die hände :) - ich selber nutze nur onboardgrafik (geforce 9300 aktuell) - und wenn solch eine APU kommt, dann wird aufgerüstet :)
#2
Registriert seit: 27.05.2009
Lemgo
Obergefreiter
Beiträge: 90
na dann mal HOPHOP @ AMD ... spätestens Mai 2011 will ich so ein Teil auf nem Mini-ITX (oder kleiner) Board!! --> Das Teil muss ins Auto :-)
#3
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010
CH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2926
Zitat Grav3;15307862
na dann mal HOPHOP @ AMD ... spätestens Mai 2011 will ich so ein Teil auf nem Mini-ITX (oder kleiner) Board!! --> Das Teil muss ins Auto :-)


Ins Auto?
Die sollen erst in der zweiten Jahreshälfte erscheinen :kotz::-[
Da verlieren die doch iwie ihren Sinn. Wenn Bobcat schon da ist hat Llano keine Anwendung mehr.
Interessant für Barebones währe er trozdem...
#4
customavatars/avatar17354_1.gif
Registriert seit: 05.01.2005
Nähe Köln/Bonn
Admiral
Beiträge: 9119
Ich Hoffe, das sich somit iwas in Richtung Physik tut. Bei AMD Gefällt mir die Lösung besser, als bei nV ne Extra PhysX karte ^^
#5
customavatars/avatar59308_1.gif
Registriert seit: 03.03.2007
im Stromspar Quatsch thread
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1396
Also wenn das mit der Grafikklösung (hd 5500 oder 5600) stimmt bin ich mal echt begeistert. Dann muss ich mich wirklich fragen ob ich noch eine Grafikkarte brauch. Wenn die Leistung den oben genannten Grafikkösungen entspricht ist das für mich genug.
#6
customavatars/avatar82949_1.gif
Registriert seit: 19.01.2008

Hauptgefreiter
Beiträge: 130
Wenn ich mir die Artikel über die APUs so durchlese frage ich mich ob damit über kurz oder lang nich das Graka-Hersteller-sterben eingeläutet wird..

Zumindest daran gemessen das die integrierten Lösungen sehr leistungsfähig sein sollen und ja auch manche hier im Luxx schon mit dem Gedanken spielt ob denn eine dedizierte Grafikkarte dann überhaupt noch vonnöten ist..

Sicherlich, High-End-Karten haben auch ihren Markt, aber mir stellt sich die Frage, welcher Hersteller davon leben könnte.
Die Brot&Butter-Baustelle aka Low-End-Markt scheint sich ja langsam der Fertigstellung zu nähern. Wenn dann in 3-5 Jahren auch aktuelle Bürorechner mit APUs ausgerüstet sind, geschweige denn von Home-Office-Rechnern & HTPCs..
#7
Registriert seit: 28.04.2010

Matrose
Beiträge: 9
Bobcat und Llano schließen sich nicht aus. Bobcat wird doppelt so schnell sein wie Atom und die Grafikleistung ca. 6-8 fach so hoch wie der vom GMA3150.
Llano wird man dann kaufen wenn man noch mehr Leistung braucht....z.b. die Grafikleistung einer 5670...bei den starken Llano Modellen.
#8
customavatars/avatar111990_1.gif
Registriert seit: 13.04.2009

Bootsmann
Beiträge: 669
stellt euch das vor, eine zeit in der nur noch absolute high-end rechner ne gesteckte grafikkarte haben :x

und stellt euch mal vor wie man dann die größe der mainboards verkleinern könnte wenn man nichtmehr x-fache pci-e x16 plätze brauch xD
#9
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010
CH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2926
Zitat Nachtmahr;15313758
stellt euch das vor, eine zeit in der nur noch absolute high-end rechner ne gesteckte grafikkarte haben :x

und stellt euch mal vor wie man dann die größe der mainboards verkleinern könnte wenn man nichtmehr x-fache pci-e x16 plätze brauch xD


Schon mal ein Auge auf Mini ITX geworfen?
Wenn die GPU da drauf wirklich die versprochene Leistung bietet warte ich noch auf die nächste gen. und entsorge dann meinen grossen Computer.
Weiss man schon von einem sinnvollen Hybridmodus?
#10
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 6349
Zitat Cynish;15309773
Wenn ich mir die Artikel über die APUs so durchlese frage ich mich ob damit über kurz oder lang nich das Graka-Hersteller-sterben eingeläutet wird..

Zumindest daran gemessen das die integrierten Lösungen sehr leistungsfähig sein sollen und ja auch manche hier im Luxx schon mit dem Gedanken spielt ob denn eine dedizierte Grafikkarte dann überhaupt noch vonnöten ist..

Sicherlich, High-End-Karten haben auch ihren Markt, aber mir stellt sich die Frage, welcher Hersteller davon leben könnte.
Die Brot&Butter-Baustelle aka Low-End-Markt scheint sich ja langsam der Fertigstellung zu nähern. Wenn dann in 3-5 Jahren auch aktuelle Bürorechner mit APUs ausgerüstet sind, geschweige denn von Home-Office-Rechnern & HTPCs..

AMD dürfte das ziemlich egal sein. Ob sie ihre bisherigen IGPs nun in Chipsätze verbauen oder mit aufs CPU Die verfrachten, macht keinen grossen Unterschied. Aus Sicht der Kosten dürfte es sogar vorteilhafter sein. Grössere GPU Designs wie aktuell Juniper oder Cypress werden auch weiterhin entwickelt. Den Aufwand für separate kleinere Designs spart man sich.
Intel kam bisher auch ohne performante GPUs zurecht. Wobei sie mit mehr Konkurrenz wie Bobcat oder Llano sicherlich Marktanteile abgeben könnten.
Einzig für nVidia könnte es eng werden. Die können nun mal keine "Fusion" Lösung aus eigener Hand anbieten. Zumindest nicht auf absehbare Zeit. Und ob man auf Dauer nur von "grossen" GPUs mit wenig Absatz ala GF100 oder GF104 leben können wird, ist fraglich. Erst recht, wenn die Konkurrenz technologisch klar voraus ist.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Coffee Lake: Intel Core i7-8700K, i5-8600K und i5-8400 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL8GEN

Der sechste und letzte (?) CPU-Launch in diesem Jahr kommt von Intel: Mit den unter dem Codenamen Coffee Lake zusammengefassten Core-i7- und i5-Modellen kommen bei Intel erstmals Sechskern-Prozessoren in den Mainstream-Markt. Bedanken darf man sich aber wohl nicht bei Intel, sondern bei der... [mehr]

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Threadripper: AMDs Ryzen Threadripper 1950X und 1920X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THREADRIPPER_TEASER

AMD strotzt vor Selbstbewusstsein: Wie lässt es sich sonst erklären, dass man ein Produkt mit einem so coolen Namen ausstattet? Die als "Threadripper" bezeichneten Ryzen-Prozessoren sollen AMD in den Benchmarks an den ersten Rang katapultieren - zumindest in Thread-intensiven Benchmarks. Wir... [mehr]

Intel vs. AMD, Akt 2: Skylake-X und Kaby-Lake-X im Test gegen Ryzen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/7900AUFMACHER

In den letzten Monaten wurde die CPU-Vorherrschaft von Intel gebrochen und den Prozessormarkt durcheinandergewirbelt. Nach dem Ryzen-Tornado blieb Intel nichts anderes über, als mit schnell vorgestellten neuen Multikern-Prozessoren aus der X-Serie auf sich aufmerksam zu machen. Mit dem Core i9... [mehr]

Intel Core i5-8250U und i7-8550U im Test: Mal ein kleiner, mal ein großer...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_P7649_KABY_LAKE_REFRESH

Im Gleichschritt marschierten Intels Desktop- und Mobil-Prozessoren schon länger nicht mehr. Ein so gravierender Unterschied wie derzeit ist aber völlig neu - und für den Verbraucher einmal mehr irritierend. Denn mit der 8. Core-Generation spendiert Intel beiden Plattformen eine eigene... [mehr]