> > > > In Kürze: Zwei neue High-End-Prozessoren von AMD

In Kürze: Zwei neue High-End-Prozessoren von AMD

Veröffentlicht am: von

amdNachdem wir erst zu Beginn der Woche ein neue Roadmap zu AMDs kommenden Prozessoren aufzeigen konnten (wir berichteten), soll es in Kürze wohl schon die ersten beiden Neulinge geben. Laut X-bit labs soll bereits am 21. September das aktuelle Flaggschiff der Quad-Core-Prozessoren beerbt werden. Mit einer Geschwindigkeit von 3,5 GHz übertrumpft der kommende AMD Phenom II X4 970 Black Edition das aktuelle Topmodell, den AMD Phenom II X4 965 Black Edition, um 100 MHz. Doch die neue CPU, welche eigentlich nicht für den Einzelhandel bestimmt war, hat noch weit mehr zu bieten, als nur einen schnelleren Takt. So soll es sich bei dem neuen QuadCore um einen nativen Sechs-Kern-Prozessor handeln, bei dem AMD lediglich zwei der Kerne deaktivierte – zumindest soll dies bei den Tray-CPUs der Fall sein, denn die Retail-Versionen sollen auf dem übliche "Deneb"-Kern zurückgreifen. Mit entsprechenden Mainboards und einer ordentlichen Portion Glück könnte aus dem AMD Phenom II X4 970 Black Edition im Handumdrehen wieder ein schneller Sechskerner gemacht werden – und das für weniger als 200 US-Dollar. Am 21. September wird man die ersten Tests wagen können.

Mit dem AMD Phenom II X6 1075T Black Edition steht zudem ein weiteres Modell in den Startlöchern. So tauchte der neue Sechskerner jetzt in unserem Preisvergleich auf. Demnach soll der Neuling wie alle anderen X6-Prozessoren bereits in 45 nm vom Band laufen und über einen 6 MB großen L3-Cache verfügen. Die Taktfrequenz liegt den Angaben zufolge bei 3,0 GHz. In den nächsten Tagen dürfte der AMD Phenom II X6 1075T Black Edition verfügbar sein. Dann werden knapp 225 Euro fällig.

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (13)

#4
customavatars/avatar118328_1.gif
Registriert seit: 17.08.2009
www.europe.de/bavaria/msp/*
Modding Noob
Beiträge: 33
Lohnt sich nur, wenn man unbedingt nur Quad und nicht Six haben will.
Und zum aufrüsten auch nicht. nur Neukauf.
#5
Registriert seit: 24.01.2009

Hauptgefreiter
Beiträge: 197
war das nicht so, dass die cpus mit 0 am ende keine am3 cpus sind, also nur einen ddr2 controler haben?
phenom II 940: am2+ / phenom II 945 am3
#6
customavatars/avatar20196_1.gif
Registriert seit: 03.03.2005
Erde
Admiral
Beiträge: 9940
@pawelo
Nein dem ist nicht so.
Was ist ein Phenom II 1090T? Klar AM3
Was ist ein Phenom II 810? Klar AM3
Was ist ein Phenom II 720? Klar AM3

Es gab, sind ja nicht mehr wirklich lieferbar, genau nur 2 Phenom II Prozessoren mit DDR2 Controller. 920 und 940.
#7
Registriert seit: 24.01.2009

Hauptgefreiter
Beiträge: 197
alles klar :)
#8
customavatars/avatar118328_1.gif
Registriert seit: 17.08.2009
www.europe.de/bavaria/msp/*
Modding Noob
Beiträge: 33
Wobei die AM3 CPUs auch einen DDR2 Controller haben, da man sie ja auch in AM2+ Sockel stecken kann mit DDR2.
#9
customavatars/avatar133347_1.gif
Registriert seit: 20.04.2010

Leutnant zur See
Beiträge: 1253
Die Nummerierung bei AMD bezieht sich auf die Taktfrequenzen, so sind bei den X2 und X4 Phenoms die mit der 5 am Ende der Bezeichnung die mit den graden Takfrequenzen und die mit der 0 haben ungerade. Beim Athlon und den Phenom II X3/X6 ist es genua umgekehrt.
#10
customavatars/avatar91136_1.gif
Registriert seit: 08.05.2008
nähe Leer(Ostfriesland)
Leutnant zur See
Beiträge: 1236
Auf den X6 1075T habe ich gewartet :D :)
#11
customavatars/avatar114032_1.gif
Registriert seit: 27.05.2009
Berlin
Bootsmann
Beiträge: 535
Zitat HardwareHotte;15120694
Die Nummerierung bei AMD bezieht sich auf die Taktfrequenzen, so sind bei den X2 und X4 Phenoms die mit der 5 am Ende der Bezeichnung die mit den graden Takfrequenzen und die mit der 0 haben ungerade. Beim Athlon und den Phenom II X3/X6 ist es genau umgekehrt.

Unsinn.
bei den Phenom II X4 sind die mit der "0" am Ende (920/940) AM2+ CPUs und die mit der "5" (925/945/955/965) sind die AM3 CPUs.
#12
customavatars/avatar133347_1.gif
Registriert seit: 20.04.2010

Leutnant zur See
Beiträge: 1253
Is überhaupt kein Unsinn, ok bei den X4 mag das stimmen, aber grundsätzlich hat die Nummerierung nix mit dem Sockel zu tun.
#13
customavatars/avatar91136_1.gif
Registriert seit: 08.05.2008
nähe Leer(Ostfriesland)
Leutnant zur See
Beiträge: 1236
Ja, mein Athlon II X4 630 läuft hervorragend mit DDR III Speicher :D

Im Allgemeinen hat die 0 am Ende nichts mit der Speicherunterstüzug zu tun....eine Erhöhung der Zahl um 5 bedeutet eigentlich immer nur eine Taktsteigerung vom 100MHz
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Coffee Lake: Intel Core i7-8700K, i5-8600K und i5-8400 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL8GEN

Der sechste und letzte (?) CPU-Launch in diesem Jahr kommt von Intel: Mit den unter dem Codenamen Coffee Lake zusammengefassten Core-i7- und i5-Modellen kommen bei Intel erstmals Sechskern-Prozessoren in den Mainstream-Markt. Bedanken darf man sich aber wohl nicht bei Intel, sondern bei der... [mehr]

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Threadripper: AMDs Ryzen Threadripper 1950X und 1920X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THREADRIPPER_TEASER

AMD strotzt vor Selbstbewusstsein: Wie lässt es sich sonst erklären, dass man ein Produkt mit einem so coolen Namen ausstattet? Die als "Threadripper" bezeichneten Ryzen-Prozessoren sollen AMD in den Benchmarks an den ersten Rang katapultieren - zumindest in Thread-intensiven Benchmarks. Wir... [mehr]

Intel Core i5-8250U und i7-8550U im Test: Mal ein kleiner, mal ein großer...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_P7649_KABY_LAKE_REFRESH

Im Gleichschritt marschierten Intels Desktop- und Mobil-Prozessoren schon länger nicht mehr. Ein so gravierender Unterschied wie derzeit ist aber völlig neu - und für den Verbraucher einmal mehr irritierend. Denn mit der 8. Core-Generation spendiert Intel beiden Plattformen eine eigene... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]