> > > > Neue Roadmap zeigt kommende AMD-CPUs

Neue Roadmap zeigt kommende AMD-CPUs

Veröffentlicht am: von

amdBevor AMD im nächsten Jahr Bulldozer und Llano auf den Desktop-Markt loslässt, wird man noch einige Prozessoren auf Basis der aktuellen K10.5-Architektur veröffentlichen. Eine neue Roadmap zeigt nun angeblich alle CPUs von AMD, die das Unternehmen innerhalb der nächsten Monate herausbringen will. Darunter finden sich neben dem neuen Sechs-Kern-Prozessor Phenom II X6 1045T vor allem Taktupgrades der verschiedenen „Athlon II“-Reihen wieder. Außerdem tauchen zwei APUs mit dem Codenamen „Zacate“ auf.

Der Roadmap zufolge sollen noch im dritten Quartal dieses Jahres neun neue CPUs auf den Markt kommen. Der bereits erwähnte Phenom II X6 1045T mit 2,7 GHz soll das Angebot an Hexa-Core-CPUs abrunden, während der Phenom II X2 560 mit 3,3 GHz das neue Flaggschiff der Dual-Core-Chips mit Callisto-Core darstellen soll. Weiterhin taucht der Athlon II X4 645 mit 3,1 GHz wieder auf, begleitet vom sparsamen Athlon II X4 615e mit 45 Watt TDP. Bei den Dreikernern sollen sich zudem der Athlon II X3 450 und der Athlon II X3 420e im dritten Quartal hinzu gesellen. Mit dem Athlon II X2 265 steht außerdem ein neues Topmodell der Dual-Core-CPUs bereit, das einen Takt von 3,3 GHz bietet. Besonders auf Effizienz ausgelegt sind hingegen die Prozessoren Athlon II X2 250e und Athlon II X2 270u. Letzterer soll eine TDP von nur 25 Watt besitzen und wird vermutlich, wie sein Vorgänger, überwiegend dem OEM-Markt vorbehalten sein.

amd_cpu-roadmap_juli_2010_s
Durch Klick auf das Bild gelangt man zu einer vergrößerten Ansicht

Im vierten Quartal 2010 sollen weitere Taktupgrades in Form des Athlon II X4 650 (4x 3,2 GHz), des Athlon II X3 455 (3x 3,3 GHz) und des Athlon II X2 270 (2x 3,4 GHz) folgen. Dazu gesellt sich der Sempron 150, dessen einzelner Sargas-Kern mit 2,9 GHz taktet.

Schließlich beschreibt die Roadmap der Kollegen vom ATi-Forum noch das Eintreffen der ersten Fusion-Chips von AMD zum Jahresende. Demzufolge sollen zwei „Zacate“-APUs noch im vierten Quartal bereit stehen. Eine Variante soll dabei über zwei CPU-Kerne, eine DirectX-11-GPU und eine TDP von 25 Watt verfügen. Das zweite Modell werde hingegen nur einen Kern bieten, sowie den genannten Grafikchip und eine TDP von 18 Watt bieten. Sie sollen im BGA-Package daher kommen und dürften auf der Ontario-APU basieren, die voraussichtlich vor Llano erscheinen wird, wie aktuelle Informationen von AMD andeuteten.

Weiterführende Links:

Social Links

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar46160_1.gif
Registriert seit: 29.08.2006
Bad Bentheim
Kapitän zur See
Beiträge: 3113
Die gerüchteweise angekündigten Phenom II Prozessoren X3 740, X4 955 95W und 975BE sind damit wohl gestrichen?

Damit scheinen für AMD die Taktgrenzen mit dem 965BE C3 und dem 945 95W C3 wohl erreicht zu sein, denn die Athlons werden ja auch erst jetzt an diese Grenzen herangeführt (X4 650 mit 3,2Ghz bei 95W ist ja im Vergleich zum 945 auch kein Kunststück).
#2
customavatars/avatar121363_1.gif
Registriert seit: 13.10.2009
Nürnberg
Bootsmann
Beiträge: 520
Naja vllt macht es Marketing technisch auch keinen Sinn einen 975BE auf den Markt zu werfen, da ja über dem X4 das segment des X6s ist. Da würde AMD sich warscheinlich ins eigene Fleisch schneiden. Dieses Jahr will AMD noch mit dem K10.5 durchstehn dann solangsam kommt dann die APU und dann fährtAMD den Bulldozer auf, entweder um jemanden Abzureißen oder um bei sich ein wenig aufzuräumen ;-)

mfg
#3
Registriert seit: 07.11.2009

Stabsgefreiter
Beiträge: 278
Würde AMD jemals einen Fehler in einer Roadmap erlauben? Oder sind die Direktoren mittlerweile so überarbeitet? Weil anstatt einem \"u\" ein \"z\" zu machen ist nur Leichtsinn und nicht zu übersehen.
#4
customavatars/avatar38507_1.gif
Registriert seit: 12.04.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 6349
Man sollte bei solchen News auf das Wort "Roadmap" verzichten oder schon im Titel erkenntlich machen, dass das nichts Offizielles ist. Letztendlich ist es nur eine zusammengebastelte Grafik aus einem Forum. Am Ende heisst es wieder, AMD hat dies oder das angekündigt, was gar nicht stimmt, und wenn es dann anders kommt, haben einige Leute wieder einen schönen Vorwand für ausgiebige sinnfreie Diskussionen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Coffee Lake: Intel Core i7-8700K, i5-8600K und i5-8400 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL8GEN

Der sechste und letzte (?) CPU-Launch in diesem Jahr kommt von Intel: Mit den unter dem Codenamen Coffee Lake zusammengefassten Core-i7- und i5-Modellen kommen bei Intel erstmals Sechskern-Prozessoren in den Mainstream-Markt. Bedanken darf man sich aber wohl nicht bei Intel, sondern bei der... [mehr]

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Intel Core i5-8250U und i7-8550U im Test: Mal ein kleiner, mal ein großer...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_P7649_KABY_LAKE_REFRESH

Im Gleichschritt marschierten Intels Desktop- und Mobil-Prozessoren schon länger nicht mehr. Ein so gravierender Unterschied wie derzeit ist aber völlig neu - und für den Verbraucher einmal mehr irritierend. Denn mit der 8. Core-Generation spendiert Intel beiden Plattformen eine eigene... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]