> > > > Unterbindet AMD Hexa-Core-Freischalten?

Unterbindet AMD Hexa-Core-Freischalten?

Veröffentlicht am: von

amdMit dem Phenom II X4 960T verbindet so mancher Sparfuchs die Hoffnung, günstig an einen Quad-Core-Prozessor zu kommen, der sich einfach zum Sechskerner freischalten lässt (wir berichteten). Der "Zosma"-Kern ist praktisch nur ein "Thuban", also ein Phenom II X6, mit zwei deaktivierten Kernen. Diverse Mainboardhersteller haben bereits entsprechende Features vorgestellt, mit denen diese Freischaltung einfach möglich sein soll.

Jetzt scheint AMD zu fürchten, dass die Nachfrage nach dem Phenom II X4 960T zu groß werden könnte und darunter der Absatz der regulären Hexa-Core-Modelle leiden könnte. In einer E-Mail wurde den Kollegen von Legit Reviews mitgeteilt, dass der Phenom II X4 960T nicht am Retail-Markt erhältlich werden soll. Stattdessen wird er vermutlich ausschließlich in OEM-Rechnern verbaut werden, die Mainboards ohne entsprechende Möglichkeiten zum Freischalten von CPU-Kernen einsetzen.

Aus der Sicht von AMD erscheint dieser Schritt - so er denn wirklich kommen sollte - nachvollziehbar, experimentierfreudige Sparfüchse werden ihn jedoch bedauern. Ein kleiner Trost mag sein, dass mit dem AMD Phenom II X6 1055T ein reguläres Hexa-Core-Modelle bereits relativ günstig erhältlich ist. Für rund 175 Euro wird dieser Prozessor mit seinen sechs 2,8 GHz schnellen Kernen in unserem Preisvergleich gelistet.

 

Die AMD-Mail als Zitat:

"I’ve been asked the question about whether there will be a Phenom II X4 960T “Thuban” quad-core by enough individuals, that I think it is a good idea to proactively share the answer to everyone. While there are indeed engineering CPU samples floating around of a 4-core Thuban 960T, I do not expect that processor will be released for general availability. Perhaps it may make its way to OEMs by special request, but that remains to be seen."

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (19)

#10
customavatars/avatar67285_1.gif
Registriert seit: 02.07.2007
Wonfurt
Kapitän zur See
Beiträge: 3403
Eben,und wie gesagt aus Sicht AMDs verständlich...müsst euch immer selber reinversetzen in so ein Unternehmen.
#11
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
Ich gebe AMD Vollkommen recht.

Ich meine da bekommt man für 150€ eine CPU die meistens auf 4ghz laufen kann UND MIT FREIEN MULTI, also da braucht sich keiner beschweren.

Wem es nicht passt soll doch 900 in einen Intel mit Freiem Multi investieren.
#12
customavatars/avatar131755_1.gif
Registriert seit: 20.03.2010
Berlin
Obergefreiter
Beiträge: 123
Richtig so!
Bei so einem Preis-Leistungs-Verhältnis gibs nichts zu meckern, da soll man AMD den ein oder anderen Euro gönnen
#13
customavatars/avatar75621_1.gif
Registriert seit: 25.10.2007
Hamburg
Obergefreiter
Beiträge: 108
hab vollstes verständnis für AMD!
#14
customavatars/avatar24133_1.gif
Registriert seit: 22.06.2005
Bayern
Oberbootsmann
Beiträge: 852
Moin

Nun ich finde es schade, da ich mir diese CPU kaufen wollte wegen den 95 Watt.
Weil mein Brateisen Phenom II 940 hier locker etwas mehr durch die Leitung zieht.
#15
customavatars/avatar63252_1.gif
Registriert seit: 03.05.2007
Gießen / Exil-Münchner
Admiral
Beiträge: 13454
Wie sie sich alle solidarisieren mit AMD.....

Ihr wärt doch alle froh über einen X4 für 120,- , der sich zum X6 freischalten lässt.
#16
Registriert seit: 04.02.2007
Rötha b. Leipzig
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1366
Das sicherlich, allerdings kosten die zwei Core's mehr aber auch keine 100€, sondern lediglich die angesprochenen 40€, was dann wohl mehr als gerechtfertigt ist.
#17
Registriert seit: 06.01.2008
Ösiland
Korvettenkapitän
Beiträge: 2349
Denke das eher eine Strategie von AMD die neuen Produkte exklusiver zu machen, siehe Intel's 6 Kerner für den Konsumer.
#18
Registriert seit: 11.10.2009

Matrose
Beiträge: 5
Sollte der 1035t zu einem Preis von etwa 140 € kommen, gäbe es eigentlich keinen Grund den 960t auch noch anzubieten.
#19
Registriert seit: 11.02.2008

Admiral
Beiträge: 10258
Zitat UHJJ36;14562371
Glaubst du echt die haben eine Yieldrate von 100%?


klar, 45nm läuft seit 2008, die Yields sollten bei min. 90% liegen

32nm SOI ist auch schon einsatzbereit für AMD, GF wartet nur noch bis AMD zusagt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Coffee Lake: Intel Core i7-8700K, i5-8600K und i5-8400 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL8GEN

Der sechste und letzte (?) CPU-Launch in diesem Jahr kommt von Intel: Mit den unter dem Codenamen Coffee Lake zusammengefassten Core-i7- und i5-Modellen kommen bei Intel erstmals Sechskern-Prozessoren in den Mainstream-Markt. Bedanken darf man sich aber wohl nicht bei Intel, sondern bei der... [mehr]

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]

AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]