> > > > Intel plant für das laufende Quartal zwei neue Atom-Prozessoren

Intel plant für das laufende Quartal zwei neue Atom-Prozessoren

Veröffentlicht am: von

intel3Erst vor wenigen Tagen berichteten wir, dass der Netbook-Boom immer weiter abflacht. Zwar legen die Hersteller inzwischen verstärkt großen Wert auf Design und starke Akkus, doch unterscheiden sich die Geräte in ihrer Hardware untereinander kaum. Noch in diesem Quartal könnte Intel – wenn auch nur geringfügig – für etwas mehr Abwechslung sorgen. Wie Fudzilla.com nun verlauten ließ, soll der Chipriese im laufenden Quartal zwei neue Atom-Prozessoren auf den Markt bringen. Während der Intel Atom D525 zwei Kerne und "HyperThreading"-Unterstützung bereit hält, setzt der Intel Atom D425 hingegen auf nur einen Core. Die Taktfrequenz beläuft sich jeweils auf 1,8 GHz und liegt damit rund 140 MHz über den Vorgänger-Modellen. Zudem wird sowohl DDR2- als auch DDR3-Arbeitsspeicher unterstützt. Die TDP für die Dual-Core-Variante liegt bei 13 Watt, während sich die der Single-Core-CPU unter 10 Watt TDP ansiedeln dürfte. Die beiden Stromsparer sollen noch im zweiten Quartal auf den Markt kommen und ihre Vorgänger komplett ersetzen. Zum Jahresende soll es dann noch schnellere Atom-Prozessoren geben - doch darüber schweigt man sich derzeit noch aus.

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (16)

#7
Registriert seit: 17.03.2010
Rheinland Pfalz
Gefreiter
Beiträge: 36
wieder mal weitere cpu´s die eigentlisch keiner brauch der unterschied zu den vorgängern sind so gering einfach ..
#8
customavatars/avatar73489_1.gif
Registriert seit: 25.09.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1581
Und immer noch krücken. Dann wirklich lieber CULV.
#9
customavatars/avatar22379_1.gif
Registriert seit: 30.04.2005
Dresden
Vizeadmiral
Beiträge: 6161
Zitat
wieder mal weitere cpu´s die eigentlisch keiner brauch der unterschied zu den vorgängern sind so gering einfach


Der 2Kerner mit HT ist definitiv interessant!
#10
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010
CH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2955
Interessant... aber bitte liebe Ingenieure von Intel. Macht mal was an euren Chipsätzen! was bringen 45nm CPU's (ob sie gut sind sei mal dahingestellt) mit einem 0.11micrometer Chipsatz?? Ich habe gelesen, das selbst die neuen Chips der Technik von Intel Plll entsprechen :-S
#11
customavatars/avatar91136_1.gif
Registriert seit: 08.05.2008
nähe Leer(Ostfriesland)
Leutnant zur See
Beiträge: 1236
bin auch für CULV, die Leistung des Atom ist einfach nur schlecht....
Ein richtig eingestelltes C2D oder Athlon II X2 System ist auch bei 1,4Ghz welten schneller und bei einem mehrverbrauch der eigentlich fast nicht mehr messbar ist....
Der Atom ist in meinen Augen nur eine CashCow, einfach zu produzieren und bringt gut Geld ein....
und das Intel nun 200Mhz mehr ausliefert ist nun so ein Fortschritt? Dadurch wird die Leistung auch nicht signifikant besser, was aber sinnvoll wäre...

Meines Wissens hat der Atom keine signifikanten Architekturverbesserungen erfahren und basiert dashabl immernoch auf der alten in Order Architektur... Deswegen würde Sogar der Coppermine Pentium III dem SingleCore Atom nass machen....
Vllt kann dem Atom dann HT etwas helfen, in Fahrt zu kommen....
Die Chipsets wurde doch nur noch in so einer alten Größe produziert, da Intel noch eine Produktionsstraße von was mag der Geier wissen, übrig hatte....und warum wegwerfen :D

Ich erinnere mich da grob an einen Test eines Acer Ferrari Netbooks von (?THG?), der mit einem Athlon X2 Neo (1,2Ghz kam) und dem Atom gnadenlos rasiert hat :D, und dabei nicht sonderlich mehr verbraucht hat ;). Nebenbei war die integrierte HD3200/4200 des Grafikeinheit des Atoms Lichtjahre vorraus...

Man könnte doch einfach den PIII alias Tualatin auf 45nm schrumpfen, mit aktuellen SSE Befehlen aufpeppen und vllt sogar einen DualCore draus machen....

EDIT: ich hab mal meinen PIII-E 1000 Coppermine ausgegraben und die DIE ist ja schon in 180nm verdammt winzig, in 45nm würde man den ja auf einem 300mm wafer wiederfinden :D, und der würde dem Atom auch verdammt gefährlich werden :D
#12
Registriert seit: 02.04.2005

Kapitän zur See
Beiträge: 3365
Zitat Dio;14383561
Der 2Kerner mit HT ist definitiv interessant!



Davon wird die IPC aber auch nicht besser. Eine CPU Krücke mit ner schwachen IPC mit mehr Kernen auszustatten, macht nur begrenzt Sinn. Zumal die TDP von 13 Watt im Vergleich zu den 10 Watt ULV CPUs sehr sehr inneffizient aussehen. Denn die 10 Watt ULV CPUs leisten deutlich mehr. Einziger Nachteil der Preis.
#13
Registriert seit: 18.03.2008

Obergefreiter
Beiträge: 104
Ihr redet hier immer über die CULV-CPUs, aber ich finde die niergend einzelen? Nur in so blöden Netbooks...

Wäre von der Leistung und Kühlung her echt eine alternative :)
#14
Registriert seit: 07.10.2003

Bootsmann
Beiträge: 703
Die Leistung des Atom ist nicht umwerfend, aber fuer ganz viele Sachen mehr als ausreichend. Habe kuerzlich ein Nettop fuer einen Geschaeftsrechner gekauft der keine rechenintensiven Aufgaben hat und bin superzufrieden, er ist winzig (18x18x3cm!) und verbraucht praktisch keinen Strom.

Und fuer die Teenies, die ein kleines Geraet wollen mit dem sie auf Facebook koennen und Musik hoeren, taugt es auch. (Ausnahme vllt hochaufloesendes Flash, aber dafuer kommt doch sicher auch bald GPU-Beschleunigung per ION2?)

Ich glaube ja, dass im Atom-Design noch viel mehr Potential steckt und Intel bereits wesentlich potentere Prototypen mit aehnlich kleinem Stromverbrauch hat, und die einfach deshalb nicht bringt um nicht den eigenen CULV und Low-End-Mobile Prozessoren Konkurrenz zu machen.
#15
customavatars/avatar128299_1.gif
Registriert seit: 29.01.2010
CH
Fregattenkapitän
Beiträge: 2955
Sobald Intel ein Atom mit integrierter GPU, 1 oder 2 MB cache in 32nm mit einem Chipsatz von Nvidia (ähndlich Ion), optimus und das ganze in 10" bringt. Haben sie sicher einen ersten Kunden :-) Der müsste dann natürlich unter 10W TDP haben...
Wenns dann noch 10h Akkulaufzeit hat denke ich wirds an Vekraufszahlen nicht mangeln...
#16
customavatars/avatar62957_1.gif
Registriert seit: 29.04.2007
Hamburg
Admiral
Beiträge: 17514
Zitat -=DFY=-;14408739

Und fuer die Teenies, die ein kleines Geraet wollen mit dem sie auf Facebook koennen und Musik hoeren, taugt es auch. (Ausnahme vllt hochaufloesendes Flash, aber dafuer kommt doch sicher auch bald GPU-Beschleunigung per ION2?)


Für Flash in HD reicht ein ION mit Flash Player 10.1.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Coffee Lake: Intel Core i7-8700K, i5-8600K und i5-8400 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL8GEN

Der sechste und letzte (?) CPU-Launch in diesem Jahr kommt von Intel: Mit den unter dem Codenamen Coffee Lake zusammengefassten Core-i7- und i5-Modellen kommen bei Intel erstmals Sechskern-Prozessoren in den Mainstream-Markt. Bedanken darf man sich aber wohl nicht bei Intel, sondern bei der... [mehr]

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Threadripper: AMDs Ryzen Threadripper 1950X und 1920X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THREADRIPPER_TEASER

AMD strotzt vor Selbstbewusstsein: Wie lässt es sich sonst erklären, dass man ein Produkt mit einem so coolen Namen ausstattet? Die als "Threadripper" bezeichneten Ryzen-Prozessoren sollen AMD in den Benchmarks an den ersten Rang katapultieren - zumindest in Thread-intensiven Benchmarks. Wir... [mehr]

Intel Core i5-8250U und i7-8550U im Test: Mal ein kleiner, mal ein großer...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDION_P7649_KABY_LAKE_REFRESH

Im Gleichschritt marschierten Intels Desktop- und Mobil-Prozessoren schon länger nicht mehr. Ein so gravierender Unterschied wie derzeit ist aber völlig neu - und für den Verbraucher einmal mehr irritierend. Denn mit der 8. Core-Generation spendiert Intel beiden Plattformen eine eigene... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]