> > > > AMD Athlon II 160u: Single-Core-CPU mit 20 W TDP

AMD Athlon II 160u: Single-Core-CPU mit 20 W TDP

Veröffentlicht am: von

amd_2009Neben den stromsparenden AMD-Prozessoren, die mit einem "e" im Produktnamen gekennzeichnet werden, bietet der Hersteller auch noch sparsamere Modelle für den Sockel AM3 an. Die beiden Dual-Core-Desktop-CPUs Athlon II X2 250u und 260u haben wir vor einiger Zeit bereits kennengelernt. Sie sind für den OEM-Markt gedacht und bieten eine sehr geringe TDP von nur 25 Watt. Doch es scheint einen weiteren "grünen" Prozessor von AMD mit dem Kürzel "u" zu geben, der diese TDP-Marke sogar unterbieten kann. In der CPU-Kompatibilitätsliste zum AM3-Motherboard GA-MA790GPT-UD3H von Gigabyte taucht nun der Athlon II 160u auf. Wie schon das fehlende "X2" im Namen verrät, handelt es sich dabei um eine Single-Core-CPU, was eine Premiere in der Athlon-II-Serie darstellen würde.

athlon2_160u

Genau wie der Sempron 140 basiert der Prozessor auf dem 45-nm-Core Sargas im C2-Stepping und bietet 1 MB L2-Cache. Während der Sempron jedoch mit 2,7 GHz taktet, bei einer TDP von 45 Watt, besitzt der Athlon II 160u eine Frequenz von nur 1,8 GHz. Dafür setzt er mit gerade einmal 20 Watt einen neuen Rekord in der TDP-Klassifizierung von AMDs Desktop-Chips. Vergleicht man diesen Wert jedoch mit dem Athlon II X2 260u, der bei gleichem Takt eine TDP von 25 Watt vorweist, jedoch über zwei Kerne verfügt, wirken die 20 Watt weniger beeindruckend.

Allerdings ist der Athlon II 160u nicht in den offiziellen CPU-Listen von AMD zu finden. Doch eine kurze Suche im Internet zeigte, dass der Energiesparchip sich wohl schon vor einiger Zeit ankündigte und bereits im vierten Quartal 2009 kommen sollte. Dies berichtete fudzilla.com bereits im August des vergangenen Jahres. Der Chip sollte demzufolge die 65-nm-Single-Core-CPUs Athlon 2850e und 2650e ablösen. Womöglich ist der Athlon II 160u, genau wie der Athlon II X2 250u und 260u dem OEM-Markt vorbehalten und machte somit weniger auf sich aufmerksam.

Danke an unser Forenmember [TLR]Snoopy für den Hinweis!

Weiterführende Links:

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar111286_1.gif
Registriert seit: 29.03.2009
Frankfurt
adora vivos
Beiträge: 1503
na da würde ich mir lieber den X2 260u zulegen, 5W TDP mehr und einen weiteren Kern...
#2
Registriert seit: 23.09.2009

Korvettenkapitän
Beiträge: 2412
Warum heist der eigentlich Athlon und nich Sempron? der hat den gleichen kern wie der Sempron, gleich viel cache..... versteh ich irgentwie nich
#3
customavatars/avatar120640_1.gif
Registriert seit: 30.09.2009
Aurich
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 491
Der Dualcore wäre genau das richtige für meine HTPC :D denn kann man sogar Passiv kühlen ^^
#4
customavatars/avatar20048_1.gif
Registriert seit: 27.02.2005

Kapitänleutnant
Beiträge: 1548
Zitat Drop-EX;14198835
na da würde ich mir lieber den X2 260u zulegen, 5W TDP mehr und einen weiteren Kern...


sehe ich auch so. der deaktivierte kern frisst halt immer noch strom.
#5
customavatars/avatar14064_1.gif
Registriert seit: 05.10.2004
Gondor
Leutnant zur See
Beiträge: 1087
nun das ist ja alles richtig, doch wenn \"wir\", also die consumer einen haben wollen bleibt uns nur der 160u. Die 250u und die 260u sind nur für den OEM Markt gedacht, da wird man also nicht über offizielle Wege dran kommen ...
#6
customavatars/avatar20196_1.gif
Registriert seit: 03.03.2005
Erde
Admiral
Beiträge: 9940
@DerLipper
Auch den 160u wird man nicht kaufen können. Ist auch nur für OEM gedacht.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Coffee Lake: Overclocking-Check

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/KABYLAKE

Nach dem ausführlichen Overclocking-Check für Skylake-Prozessoren sowie dem Overclocking-Check für Kaby Lake-Prozessoren ist es nach Veröffentlichung der neuen Generation mit Codenamen Coffee-Lake erneut Zeit für einen Overclocking-Check. Wir werfen einen Blick auf die Übertaktbarkeit... [mehr]

Intel kämpft mit schwerer Sicherheitslücke (Update: Intel veröffentlicht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Vor, während und zwischen den Feiertagen herrschte ein wildes Treiben in der Linux-Community. Zunächst war nicht ganz klar, was hier genau vor sich geht, inzwischen aber scheinen die Auswirkungen deutlich zu werden: Intel hat nach einer Lücke in der Management Unit eines jeden... [mehr]

Gelungener Feinschliff: AMD Ryzen 7 2700X und Ryzen 5 2600X im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_7_2700X

Rund ein Jahr nach dem Start der Ryzen-Prozessoren legt AMD nach und bringt die zweite Generation in den Handel. Die soll schneller und effizienter arbeiten und den Druck auf Intel weiter erhöhen. Allerdings lautet die Devise Evolution statt Revolution, statt gravierender Änderungen gibt es vor... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Die Lücke ist gestopft

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Während Notebook-Käufer sich bereits seit einigen Wochen von den Vorzügen der Zen-basierten Raven-Ridge-APUs überzeugen können, musste sich das Desktop-Lager noch gedulden. Nun aber heißt es auch hier: Intel erhält neue Konkurrenz. Und die könnte einen noch größeren Einfluss als die... [mehr]

AMD Ryzen Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Mit Vollgas an Intel vorbei

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_THREADRIPPER_2950X

Pünktlich zum ersten Geburtstag startet AMD den Ryzen-Threadripper-Generationswechsel. Und wie schon im Frühjahr beim Sprung von Ryzen 1 zu Ryzen 2 vertraut man auf zwei Dinge: mehr Kerne und einen geringeren Preis. Beide sollen dabei helfen, dem Dauerrivalen Intel im... [mehr]

AMD Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G: Raven Ridge kann auch spielen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

Eine gute Alternative, wenn es um einen Alltags- oder Office-Rechner geht: So lautete vor wenigen Tagen das Fazit zu AMDs neuen APUs. Doch wie sich Ryzen 3 2200G und Ryzen 5 2400G schlagen, wenn die Zeit zwischen Word und Chrome mit dem ein oder anderen Spiel überbrückt werden soll, konnte... [mehr]